Schlagwort: Streetfoodmarkt

Streetfoodmarkt „Daddy-Edition“ ganz im Zeichen des Vatertages

Spielen bei der Street­food-Markt Daddy-Edi­tion am vatertag: die Band „Max im Park­haus“ mit Kim Fries (Gesang/​Klavier), Fabian Kahl (Bass/​Gesang), Fabian Valen­tini (Gitarre), Max Keplatz (Gitarre), Manuel Valen­tini (Schlag­zeug). (Foto: MIP Pres­se­foto)

Der kom­menden Street­food-Markt am Don­nerstag (10. Mai) wird ganz im Zei­chen des Vater­tages stehen. In der „Daddy-Edi­tion“ des Street­food-Marktes erwartet die Besu­cher über­ra­schend Neues, aber auch Alt­be­währtes.

Weiterlesen

Richtig warm eingepackt genossen diese drei Damen heute die Winter Edition des bveliebnten Streetfoodmarktes in Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Mühsamer Kaltstart des Streetfoodmarktes in die Saison

Richtig warm eingepackt genossen diese drei Damen heute die Winter Edition des bveliebnten Streetfoodmarktes in Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Richtig warm ein­ge­packt genossen diese drei Damen heute die Winter Edi­tion des beliebten Street­food­marktes in Holzwickede. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Kalt­start in die Saison war etwas mühsam: Der erste Street­food­markt des Jahres war heute nur durch­schnitt­lich gut besucht. Wobei die Winter Edi­tion der beliebten Ver­an­stal­tung wohl weniger unter den fro­stigen Tem­pe­ra­turen als unter König Fuß­ball zu leiden hatte.

Weiterlesen

Streetfoodmarkt Winter Edition

Streetfoodmarkt heute in der Winter Edition

Waren auch schon beim aller­er­sten Street­food­markt dabei: Die Stree­tings sorgen auch bei der Winter Edi­tion der Ver­an­stal­tung heute dafür, dass es musi­ka­lisch abgeht wie die Feu­er­wehr. (Foto: Street­kings)

Fro­stige Tem­pe­ra­turen, Schnee­fall – genau das rich­tige Ambi­ente, um in muckelig auf­ge­heizten Zelten die Winter Edi­tion des Holzwickeder Street­fod­marktes zu genießen. Pünkt­lich um 16 Uhr geht es heute (3. März) mit Musik vom DJ aus der Dose auf dem Markt­platz vor dem Rat­haus los.

Ab 19 Uhr rücken dann die Street­kings aus Dort­mund mit ihrem alten Feu­er­wehr­wagen aus. Die Wal­king Band aus Dortund sorgte schon beim aller­er­sten Street­food­markt vor zwei Jahren für beste musi­ka­li­sche Unter­hal­tung und eine super Stim­mung.

Dar­über hinaus dürfen sich die Holzwickeder natür­lich auf wieder auf ein umfang­rei­ches gastro­no­mi­sches Angebot freuen. Frozen Yoghurt wird leider nicht wie ange­kün­digt heute dabei sein. Der Betreiber hat hat kurz­fri­stig abge­sagt. Anson­sten sind nahezu alle alten Bekannten wieder mit dabei und haben sich für die Winter Edi­tion heute etwas Beson­deres ein­fallen lassen.

Vom Streetfood-Markt können die Holzwickeder offensichtlich nicht genug bekommen: Der Marktplatz war wieder rappelvoll. (Foto: P. Gräber - Enscherblog.de)

Letzter Streetfoodmarkt in diesem Jahr bietet Besuchern auch ein großes Zelt

Vom Streetfood-Markt können die Holzwickeder offensichtlich nicht genug bekommen: Der Marktplatz war wieder rappelvoll. (Foto: P. Gräber - Enscherblog.de)
Sicher ist sicher: Beim letzten Street­food­markt in diesem Jahr wird es morgen auch ein großes Zelt als Wet­ter­schutz geben. Für die Musik wird die Unnaer JAM Con­nec­tion sorgen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Auch morgen (14. Sep­tember) laden die Gemeinde Holzwickede und ihre Mit­ver­an­stalter noch einmal zum Street­food­markt ein. Für den letzten Street­food­markt in diesem Jahr haben sich die Ver­an­stalter wieder etwas Beson­deres ein­fallen lassen.

Weiterlesen

Auch Winter-Edition des Streetfoodmarktes ein Publikumsmagnet

Die vier Musiker der Mobil­band Sul­tans of Swing (SoS) sorgten bei der Winter-Edi­tion des beliebten Street­food­marktes für gute Stim­mung im beheizten Groß­zelt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Man könnte ja fast ver­muten, dass die Ver­an­stalter den hef­tigen Schnee­fall heute Morgen (12., Februar) eigens für ihre Winter-Edi­tion des Street­food­marktes bestellt hatten. Gestört hätte der plötz­liche Win­ter­ein­bruch die Ver­an­stal­tung nicht. „Der Schnee hätte nur liegen bleiben müssen“, hatte sich Vivo-Gastronom Jens Recker­mann noch am Morgen gewünscht. Blieb er nicht. Dafür klarte der Himmel am späten Nach­mittag sogar etwas auf und das Blaue schim­merte zwi­schen den Wolken durch. „Ein­fach optimal das Wetter heute“, freute sich Recker­mann.

Über­haupt scheinen alle mit der ersten Winter-Edi­tion des beliebten Street­food­marktes heute zufrieden zu sein. Die Ver­an­stal­tung war erstaun­lich gut besucht. Überall auf dem Markt­platz gab es Stände mit def­tigen Spe­zia­li­täten wie Span­ferkel am Spieß, Grün­kohl, Flamm­lachs, Fleisch­spe­zia­li­täten aus dem Filet-Shop, fri­sches Brot aus dem Ofen, eine große Pilz­pfanne und andere Lecke­reien. Das große beheizte Zelt mitten auf dem Markt­platz füllte sich ab 16 Uhr rasch und die Holzwickeder kamen rasch in Stim­mung.

Lebenszeichen in der Winterpause

Was Jens Recker­mann und seine Mit­streiter natür­lich beson­ders freute: „Die Stim­mung hier ist fast wie auf dem Weih­nachts­markt. Nur das Angebot ist hier heute natür­lich anders.“ Es sei ein­fach klasse, wie die Holzwickeder das Angebot des Street­food­marktes ange­nommen haben. „Das liegt natür­lich auch daran, dass das Angebot neu ist und wir den Leuten etwas Beson­deres bieten“, glaubt der Vivo-Gastronom den Grund zu kennen. Es gebe eben keine 08/15-Brat­wurst und die Musik werde nicht auf einer Bühne, son­dern live direkt zwi­schen den Leuten gespielt. „Das spüren die Leute und es kommt an.“

Genau in dieses Kon­zept passten die Musiker der Sul­tans of Swing Mobil­band, die ab 18 Uhr mit ihrer Musik für gute Laune sorgten und bewiesen, dass auch bei rein aku­sti­scher Musik die Post richtig abgehen kann.

Mit der Winter-Edi­tion wollten Jens Recker­mann, Martin Hester­berg vom Filet-Shop Dort­mund und Stefan Thiel, Wirt­schafts­för­derer der Gemeinde, in der Win­ter­pause ein kleines Lebens­zei­chen geben: „Wir sind noch da!“

Die Holzwickeder haben es dankbar regi­striert und ange­nommen. Die eigent­liche Saison der Street­food­märkte startet bei etwas wär­meren Tem­pe­ra­turen und mit neuen Attrak­tionen am gewohnten Wochentag, Don­nerstag, 11. Mai. Danach gibt es jeweils am 2. Don­nerstag eines Monats bis Oktober wei­tere Street­food­märkte.

[envira-gal­lery id=„18475“]

Auch der 2. Holzwickeder Streetfoodmarkt wieder ein Volltreffer

Markt (3)

Auch der 2. Holzwickeder Street­food­markt war ein Voll­treffer: Der Fei­er­abend­markt war wieder sehr gut besucht. (Foto: Peter Gräber)

Auch der 2. Holzwickeder Street­food­markt war wieder ein Voll­treffer: Fast alle Händler und Gastro­nomen waren wieder ver­treten, als die Gemeinde heute (9. Juni) die Neu­auf­lage des Fei­er­abend­marktes prä­sen­tierte.

Weiterlesen

2. Holzwickeder Streetfoodmarkt mit neuen Attraktionen

Treitt morgen beim 2. Streetfoodmarkt in Holzwickede auf: der Sänger Jens Dreesmann. (Foto: J. Dreesmann)
Tritt morgen beim 2. Street­food­markt in Holzwickede auf: der Sänger Jens Drees­mann. (Foto: J. Drees­mann)

Die Ver­an­stalter und Orga­ni­sa­toren um den lokalen Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel und sicher auch viele Berufs­pendler und Ein­hei­mi­sche sind gespannt, ob der 2. Street­food­markt hält, was die Pre­miere ver­spro­chen hat: Morgen (9. Juni) lädt der Holzwickeder Fei­er­abend­markt wieder ab 16 Uhr zum Fla­nieren, Ver­weilen und natür­lich Ein­kauf ein.

Weiterlesen

Holzwickede freut sich auf 2. Streetfoodmarkt mit neuen Attraktionen

Street Food Markt0020.jpg
Am kom­menden Don­nerstag (9. Juni) findet der 2. Street­food­markt in Holzwickede statt. (Foto: Peter Gräber)

Die Pre­miere war ein Voll­treffer – nächste Woche soll es die erste Neu­auf­lage geben: Am kom­menden Don­nerstag laden die Gemeinde Holzwickede und die betei­ligten Händler und Gastro­nomen zum 2. Holzwickeder Street­food­markt ab 16 Uhr auf den Markt­platz ein. 

Weiterlesen

Erwartungen übertroffen: 1. Holzwickeder Streetfoodmarkt feiert glänzende Premiere

Street Food Markt0003.jpg
Bereits kurz nach der Eröff­nung um 16 Uhr war der Markt­platz gut gefüllt: Der 1. Street­food­markt fei­erte eine gelun­gene Pre­miere. (Foto: Peter Gräber)

Das kann sich mal eine gelun­gene Pre­miere nennen. Holzwickedes erster Street­food­markt hat alle begei­stert: Händler, Besu­cher, Orga­ni­sa­toren und Ver­ant­wort­liche der Gemeinde. Auf einen sol­chen Erfolg hatten wohl selbst die Ver­an­stalter nicht zu hoffen gewagt. Am Morgen reg­nete es noch Bind­fäden, am Nach­mittag spielte dann sogar das Wetter mit. Der Himmel klarte auf und auch die Sonne ließ sich in den blauen Wol­ken­fen­stern blicken.

Bereits gleich nach der Eröff­nung um 16 Uhr füllte sich der Markt­platz zuse­hends mit Men­schen. Gegen 17 Uhr war das Gedränge dann schon fast so groß wie auf dem Weih­nachts­markt. Tat­säch­lich ging das Kon­zept der Orga­ni­sa­toren um den lokalen Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel auf: Neben den übli­chen Markt­be­su­chern waren auch sehr viele neue Gesichter unter den Markt­be­su­chern zu sehen – offenbar hatte man die ange­peilte Ziel­gruppe der Berufs­tä­tigen und Pendler tat­säch­lich erreicht. Auch der vom Eco Port zum Markt ein­ge­rich­tete Shut­tle­ver­kehr wurde rege fre­quen­tiert.

Die Streetkings sorgten mit flotten Rhythmen für musikalische Unterhaltung. (Foto: Peter Gräber)
Die Street­kings sorgten mit flotten Rhythmen für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung. (Foto: Peter Gräber)

Die Ver­an­stalter, Markt­händler und Gastro­nome hatten sich mächtig ins Zeug gelegt für die Ver­an­stal­tung: Wochen­markt­händler wie Gemüse Ull­rich und der Kar­tof­fel­bauer Redix protzten mit extra prallen Waren­aus­lagen. Und sogar Händler, die auf dem nor­malen Wochen­markt schon seit Jahren schmerz­lich ver­misst werden, waren plötz­lich prä­sent. So staunten nicht wenige Besu­cher über den Käse­händler mit seinem aus­la­denden Angebot oder den großen Stand mit Honig- und Senf­spe­zia­li­täten.

Einige Händler mit Kunst­ge­werbe betei­ligten sich eben­falls an der Ver­an­stal­tung. Ja selbst Gewer­be­trei­bende ganz ohne Stand auf dem Street­food­markt enga­gierten sich für die Ver­an­stal­tung: So druckte die Firma Uniq aus dem Eco Port die Flyer für den Markt, enga­giert sich bei der Orga­ni­sa­tion im Vor­feld und rührte kräftig die Wer­be­trommel unter den eigenen über­wie­gend jungen Mit­ar­bei­tern für die Ver­an­stal­tung.

Jens Recker­mann (Vivo) und Martin Hester­berg (Filet-Shop) und einige wei­tere Gastro­nomen hatten sich mit ihren Ständen rund um die Bier­garten-Bänke in der Platz­mitte auf dem Street­food­markt ver­teilt und boten zeit­ge­mäße Lecke­reien wie Pulled Pork, Filet­steaks im Bröt­chen, Mini-Burger, Chicken Curry und vieles mehr an. Für die ori­en­ta­li­sche Note beim Essen auf dem Markt sorgte der Verein Annur. Auch bei den Getränken gab es neben dem übli­chen Angebot Spe­zia­li­täten, wie vor Ort von einem Bar­keeper stil­echt gemixte Cock­tails.

Lange Schlangen vor den Marktständen

Bereits nach zwei Stunden waren nur noch zufrie­dene Gesichter zu sehen. An den Ständen klin­gelten die Kassen. Vor nahezu jedem Stand hatten sich lange Schlangen gebildet. Auch die wenigen Wochen­markt­händler waren sicht­lich zufrieden. „Umsatz­mäßig kann ich dazu noch nichts sagen“, meinte zwar Land­wirt Hans-Joa­chim Redix an seinem Kar­tof­fel­stand. „Neben ein paar neuen Kunden waren auch einige Stamm­kunden vom Wochen­markt hier. Die werden natür­lich morgen nicht mehr kommen. Aber das ist auch nicht schlimm. Für mich lohnt es sich auf jeden Fall hier heute dabei zu sein“, meint Redix.

Glück­lich, wenn auch sicht­lich geschafft von den Vor­be­rei­tungen, zog Stefan Thiel eine erste Bilanz. „Ein­fach unglaub­lich, wie viele Men­schen heute hierher gefunden habe. Und ich habe den Ein­druck, dass auch viele neue Besu­cher dar­unter sind, die zum ersten Mal hier einen Markt besu­chen. Genau das wollten wir ja errei­chen. Wir sind wirk­lich sehr zufrieden mit dieser Pre­miere.“

Bleibt eigent­lich nur zu wün­schen, dass die fol­genden Ver­an­stal­tungen sich nicht so schnell abnutzen und ebenso erfolg­reich werden. Denn soviel ist klar: Der Street­food­markt ist nicht als Ein­tags­fliege geplant. Ab näch­sten Monat wird die Ver­an­stal­tung jeden 2. Don­nerstag eines Monats von 16 bis 22 Uhr statt­finden – zunächst bis zum Herbst.

1. Streetfoodmarkt

[envira-gal­lery id=„13324“]

1. Holzwickeder Streetfoodmarkt feiert Premiere

Die Streetkings aus Dortmund werden bei der Premiere des Streetfoodmarktes am Donnerstag auf dem Marktplatz für den musikalischen Rahmen sorgen. (Foto: Streetkings)
Die Street­kings aus Dort­mund werden bei der Pre­miere des Street­food­marktes am Don­nerstag auf dem Markt­platz für den musi­ka­li­schen Rahmen sorgen. (Foto: Street­kings)

Was ursprüng­lich einmal als zusätz­li­ches Wochen­markt­an­gebot am Nach­mittag gedacht war, kommt am Don­nerstag (19. Mai) in dieser Woche als Fei­er­abend­markt und echte Pre­miere daher. Holzwickedes erster Street­food­markt ist als Expe­ri­ment gedacht:

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv