Schlagwort: Lärmschutz

In diesem Bereich wird die Bundesstraße 1 sechsspurig zur Autobahn 40 ausgebaut. Die vorausgehenden Lärmschutzmaßnahmen in Höhe Wilhelmstraße (rechts) haben planmäßig heute begonnen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Sechsspuriger Ausbau B 1/A 40: Baubeginn der Lärmschutzmaßnahmen in Holzwickede

Der Bau der Lärmschutzmaßnahmen in Höhe Holzwickede im Zusammenhang mit dem Ausbau der Autobahn 40 (heute Bundesstraße 1) zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna soll ab heute (9. September) beginnen. Darüber sind betroffenen Anlieger durch die zuständige Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH (DEGES) informiert worden.

Weiterlesen

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Rodungsarbeiten an der B1 (A40) beginnen heute

Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH Meter langen (DEGES) hat angekündigt, ab heute in Höhe Holzwickede mit der Rodung eines etwa 1,2 Kilometer lange Teilabschnitts der B1 (A40) in Fahrtrichtung Dortmund zu beginnen.

Die Rodung steht in Zusammenhang mit dem geplanten sechsspurigen Ausbau der A40. Mit dieser Maßnahme wird der Bau der Lärmschutzwände in diesem Bereich vorbereitet. Die DEGES ist zuständig für den sechsspurigen Ausbau der A40. Der Bereich rund um die neuen Lärmschutzwände soll nach Abschluss sämtlicher Bauarbeiten wieder umfassend begrünt sowie verkehrsgerecht und harmonisch an die Umgebung eingepasst werden.

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Lärmschutzwände an der B1/A40 noch in diesem Jahr

Im Zusammenhang mit dem sechsspurigen Ausbau der A 40 ist Mitte dieses Jahres der Bau der Lärmschutzwände im Bereich der Gemeinde Holzwickede Mitte vorgesehen. Das Brückenbauwerk in Höhe Buddenacker in Aplerbeck soll planmäßig Ende des Jahres fertiggestellt werden. Danach beginnen die Arbeiten am Brückenbauwerk Kurze Straße in Holzwickede. Das teilte jetzt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit, die vom NRW-Verkehrsministerium mit der Planung und Realisierung der Maßnahme beauftragt ist.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns