Currently browsing tag

Lärmschutz

In diesem Bereich wird die Bundesstraße 1 sechsspurig zur Autobahn 40 ausgebaut. Die vorausgehenden Lärmschutzmaßnahmen in Höhe Wilhelmstraße (rechts) haben planmäßig heute begonnen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Sechsspuriger Ausbau B 1/​A 40: Baubeginn der Lärmschutzmaßnahmen in Holzwickede

Der Bau der Lärm­schutz­maß­nahmen in Höhe Holzwickede im Zusam­men­hang mit dem Ausbau der Auto­bahn 40 (heute Bun­des­straße 1) zwi­schen der Anschluss­stelle Dort­mund-Ost und dem Auto­bahn­kreuz Dortmund/​Unna soll ab heute (9. Sep­tember) beginnen. Dar­über sind betrof­fenen Anlieger durch die zustän­dige Deut­sche Ein­heit Fern­stra­ßen­pla­nungs- und bau GmbH (DEGES) infor­miert worden.

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Rodungsarbeiten an der B1 (A40) beginnen heute

Die Deut­sche Ein­heit Fern­­stra­­ßen­­pla­­nungs- und ‑bau GmbH Meter langen (DEGES) hat ange­kün­digt, ab heute in Höhe Holzwickede mit der Rodung eines etwa 1,2 Kilo­meter lange Teil­ab­schnitts der B1 (A40) in Fahrt­rich­tung Dort­mund zu beginnen. Die Rodung steht in Zusam­men­hang mit dem geplanten sechs­spu­rigen Ausbau der A40. Mit dieser Maß­nahme wird …

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Lärmschutzwände an der B1/​A40 noch in diesem Jahr

Im Zusam­men­hang mit dem sechs­spu­rigen Ausbau der A 40 ist Mitte dieses Jahres der Bau der Lärm­schutz­wände im Bereich der Gemeinde Holzwickede Mitte vor­ge­sehen. Das Brücken­bau­werk in Höhe Bud­den­acker in Apler­beck soll plan­mäßig Ende des Jahres fer­tig­ge­stellt werden. Danach beginnen die Arbeiten am Brücken­bau­werk Kurze Straße in Holzwickede. Das teilte jetzt die Deut­sche Ein­heit Fern­stra­ßen­pla­nungs- und ‑bau GmbH (DEGES) mit, die vom NRW-Ver­kehrs­mi­ni­ste­rium mit der Pla­nung und Rea­li­sie­rung der Maß­nahme beauf­tragt ist.