Schlagwort: Kreis

Der Kreis Unna hat neun Schnellteststellen im gesamten Kreisgebiet beauftragt, darunter auch eine in der Gemeinde Holzwickede. (Symbolfoto: Pixabay)

Kreis beauftragt neun Schnellteststellen im Kreisgebiet: Anmeldung wird empfohlen

Der Kreis Unna hat Schnellteststellen im gesamten Kreisgebiet beauftragt, die sogenannten Bürgertestungen durchzuführen. Dies teilte die Kreispressestelle heute (12. März) mit. Wo die beauftragten Teststellen im Kreis zu finden sind, ist ab sofort auf einer eigenen Internetseite des Kreises unter www.kreis-unna.de/schnelltest dargestellt. Einzige in der Gemeinde Holzwickede aufgeführte Teststelle ist die Gemeinschaftspraxis für Kinder und Jugendmedizin an der Allee 7a (Tel. 86 18).

Weiterlesen

Kai Proske vom Bevölkerungsschutz des Kreises, hier mit Rudolf Meisner vom Ordnungsamt der Stadt Werne, beim Verladen der Masken für die Leistungsempfänger. (Foto: Patrick Isken - Kreis Unna)

Vorbereitung auf Hochtouren: Über 200.000 FFP2-Masken gehen an Leistungsempfänger

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist die Benutzung sogenannter FFP2-Masken zur Pflicht geworden. Einkaufen, Bus- oder Bahnfahrten ohne diese Masken sind derzeit undenkbar. Das Land stellt deshalb Hartz IV-Empfängern und anderen Leistungsempfängern entsprechende Masken zur Verfügung. Aktuell laufen die logistischen Vorbereitungen für die Verteilung. Die Masken sollen in der kommenden Woche ihre Empfänger erreichen.

Weiterlesen

Videoprojekt läuft an: Fragen an Jugendliche mit Fluchtgeschichte

Ein Zeichen setzen gegen Rassismus – gerade auch in Corona-Zeiten, das ist das Ziel eines digitalen Videoprojekts des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Unna (KI). Das Besondere dabei: Schüler aus Deutschland können Kontakt mit syrischen Jugendlichen in Istanbul aufnehmen, ohne zu reisen. Und am Ende sind sie vielleicht sogar in einem Kurzfilm einer Regisseurin zu sehen, die sonst für ARTE, NYTimes oder das ZDF arbeitet.

Weiterlesen

Mit diesem Flyer wirbt der Kreis Unna für die Teilnahme an der Europawahl. (Foto: Kreis Unna)

Europa-Wahl im Kreis Unna: Zahlen, Daten, Fakten auf einen Blick

Mit diesem Flyer wirbt der Kreis Unna für die Teilnahme an der Europawahl. (Foto: Kreis Unna)
Mit diesem Flyer wirbt der Kreis Unna für die Teilnahme an der Europawahl. (Foto: Kreis Unna)

In Deutschland finden die Wahlen zum Europäischen Parlament am Sonntag, 26. Mai statt. Im Kreisgebiet Unna können rund 304.000 Menschen über 18 Jahre ihre Stimme abgeben. Etwa 6.500 haben die Möglichkeit, erstmals ein Kreuz auf dem etwa ein Meter langen Stimmzettel zu machen.

Diese und weitere Informationen hat der Kreis zusammengetragen und ins Internet gestellt. Abgerufen werden können die Zahlen | Daten | Fakten unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff EU-Wahl).

Wie der Kreis Unna abgestimmt hat, kann am 26. Mai ebenfalls auf dieser Internetseite verfolgt werden oder ab 18 Uhr im Wahlstudio im Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17. Mit dem vorläufigen Wahlergebnis wird frühestens ab 20.30 Uhr gerechnet.

Der Kreis macht übrigens seit Anfang Mai mit verschiedenen Videoclips auf die Wahl aufmerksam und lädt zur Ausübung des Stimmrechts ein. Die Clips sind unter www.facebook.com/KreisUnna abrufbar.

Mehr Informationen zur EU-Wahl gibt es z. B. auch unter www.diesmalwaehleich.eu oder auch www.das-tut-die-eu-fuer-mich.eu. PK | PKU

Die Referenten Hans-Michael Haustein, AG Stationäre Altenarbeit (2.v.r.), Dr. Prosper Rodewyk, Kassenärztlichen Vereinigung (l.), Dr. Thomas Huth, Mein Gesundheitsnetz Unna GmbH (2.v.l.) mit Antje Meister, Netzwerk Altenarbeit Kreis Unna (m.) und Hans Zakel, Sozialplanung Kreis Unna (r.). Foto: Max Rolke - Kreis Unna

Kreis setzt sich für bessere ärztliche Versorgung von Pflegeheimbewohnern ein

 Die Referenten Hans-Michael Haustein, AG Stationäre Altenarbeit (2.v.r.), Dr. Prosper Rodewyk, Kassenärztlichen Vereinigung (l.), Dr. Thomas Huth, Mein Gesundheitsnetz Unna GmbH (2.v.l.) mit Antje Meister, Netzwerk Altenarbeit Kreis Unna (m.) und Hans Zakel, Sozialplanung Kreis Unna (r.). Foto: Max Rolke - Kreis Unna
Die Referenten Hans-Michael Haustein, AG Stationäre Altenarbeit (2.v.r.), Dr. Prosper Rodewyk, Kassenärztlichen Vereinigung (l.), Dr. Thomas Huth, Mein Gesundheitsnetz Unna GmbH (2.v.l.) mit Antje Meister, Netzwerk Altenarbeit Kreis Unna (m.) und Hans Zakel, Sozialplanung Kreis Unna (r.). (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Eine gute ärztliche Versorgung der rund 4 000 Pflegeheimbewohner im Kreis Unna gelingt nicht immer. Probleme gibt es besonders mit Hausarztbesuchen außerhalb der Sprechzeiten. Doch genau die wollen die Krankenkassen streichen. Der Kreis Unna setzt sich mit den Beteiligten für den Erhalt ein und organisierte ein Experten-Treffen, um darüber – und andere Probleme – zu beraten.

Weiterlesen

Landrat Michael Makiolla (M.) und Kreisdirektor Dr. Thiomas Wilk (r.) begrüßten die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung. (Foto: Jennifer Teichmann - Kreis Unna)

Kreis gibt Nachwuchs eine Chance: 25 junge Leute starten ins Berufsleben

Landrat Michael Makiolla (M.) und Kreisdirektor Dr. Thiomas Wilk (r.) begrüßten die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung. (Foto: Jennifer Teichmann - Kreis Unna)
Landrat Michael Makiolla (M.) und Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (r.) begrüßten die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung. (Foto: Jennifer Teichmann – Kreis Unna)

„Herzlich willkommen und viel Glück.“ So begrüßte Landrat Michael Makiolla die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung Unna zu Beginn des ersten persönlichen Kennenlernens.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv