Freuen sich über die gelungene Aktion "88 Tasten für den Emscherquellhof", v.li.: Klaus Moßmeier (Sparkasse), Dennis Olckers (wewole), Dr. Peter Lipphardt (Stiftung Gutes Tun), Uli Bär (Kulturverein) , Rolf Unnerstall, Felicitas Stephan, Ursula Voswinkel (alle Stiftung Gutes Tun), Jochen Hake (Freundeskreis) und Jörg Kowalski (wewole). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Stiftung „Gutes tun“ sagt Danke: Aktion „88 Tasten für den Emscherquellhof“ ein Riesenerfolg

Freuen sich über die gelungene Aktion "88 Tasten für den Emscherquellhof", v.li.: Klaus Moßmeier (Sparkasse), Dennis Olckers (wewole), Dr. Peter Lipphardt (Stiftung Gutes Tun), Uli Bär (Kulturverein) , Rolf Unnerstall, Felicitas Stephan, Ursula Voswinkel (alle Stiftung Gutes Tun), Jochen Hake (Freundeskreis) und Jörg Kowalski (wewole). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Freuen sich mit dem gebotenen Abstand über die gelungene Aktion „88 Tasten für den Emscherquellhof“, v.li.: Klaus Moßmeier (Sparkasse), Dennis Olckers (wewole), Dr. Peter Lipphardt (Stiftung Gutes Tun), Uli Bär (Kulturverein) , Rolf Unnerstall, Felicitas Stephan, Ursula Voswinkel (alle Stiftung Gutes Tun), Jochen Hake (Freundeskreis) und Jörg Kowalski (wewole). (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Anfang Dezember hatte die Stiftung „Gutes Tun“ die Spendenaktion „88 Tasten für den Emscherquellhof“ gestartet. Mit dieser überwältigenden Resonanz auf ihre Aktion hatten die Initiatoren nicht gerechnet. Darin sind sich Kuratorium und Beirat der Stiftung einig. In kürzester Zeit kamen ausreichend Spenden für alle 88 Tasten des erhofften Klaviers zusammen, das nun auf dem Emscherquellhof ein neues Zuhause finden soll, wie Felicitas Stephan heute (5. März) bei einem Pressetermin vor Ort mitteilte.

Gemeinsam mit Dr. Peter Lipphardt bildet sie das Kuratorium der Stiftung und natürlich auch besonders stolz, dass mit dieser Gemeinschaftsaktion, an der sich auch der Freundeskreis Holzwickede-Louviers, die wewole Stiftung, der Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft e.V. und der Kulturverein Westfalen e.V. beteiligt haben, ein so nachhaltiges Projekt gelungen ist. „Das ist auch ein Riesenerfolg für die erst ein Jahr alte Stiftung“, so Felicitas Stephan.

Tasten-Spenden aus Holzwickede und der ganzen Region

Mit jeweils einer gespendeten Klavier-Oktave, also zwölf Tasten, haben Hendrik Schabsky von der ATLAS Schuhfabrik GmbH & Co. KG und Dr. Peter Lipphardt schon zu Weihnachten für das Fundament dieser Aktion gesorgt.

„Kultur liegt den Menschen unserer Region in dieser kulturarmen Zeit sehr am Herzen, und es macht mich ganz besonders glücklich, dass es 50 Einzeltasten-Spenderinnen und Spender aus Holzwickede und Unna gegeben hat“, sagt die Cellistin Felicitas Stephan, die auch die künstlerische Leiterin des Festivals „Celloherbst am Hellweg“ ist. „Überraschend finde ich es allerdings, dass sich insgesamt eine ganze Region an der Aktion ,88 Tasten für den Emscherquellhof‘ beteiligt hat. So kamen Spenden u.a. auch aus Iserlohn, Dortmund, Hagen, Kamen, Waltrop und Soest. Die weiteste Tastenspende kam aus Lübeck vom Ehrenvorsitzenden des Kulturverein Westfalen e.V., Prof. Karsten Behrmann, der diese Aktion gerne unterstützen wollte.

Wie schon beim Spendenaufruf zum Auftakt (Emscherblog berichtete) betont Felicitas Stephan noch einmal die Nachhaltigkeit der Aktion. „Denn wenn der Konzertflügel erst einmal da ist, werden der Jazz-Frühschoppen, das Klassik-Konzert oder das Kinder-Konzert in dieser wunderbaren Akustik und dem tollen Ambiente des Emscherquellhofes etwas ganz Besonderes sein und sicher viele Menschen anlocken“, verspricht sie. „Das wir hier die Möglichkeit haben, die Räumlichkeiten des Emscherquellhofes nutzen zu können, ist in mehrfacher Sicht besonders. Nicht nur die erwähnte besondere Akustik und Atmosphäre des denkmalwerten Hofes, sondern auch die Kooperation mit der wewole Stiftung macht das Projekt zu etwas sehr Besonderem.“

Emscherquellhof besonderer Ort für Kultur

Die wewole Stiftung habe die historische Hofanlage samt Fachwerkhaus von der Emschergenossenschaft gepachtet, betreibe dort ein Café und biete darüber hinaus auch den Raum für Veranstaltungen, ruft die Kuratorin in Erinnerung. „Der Teilhabe-Anbieter will dort langfristig und nachhaltig seinen Teil dazu beitragen, Menschen mit Behinderungen ein inklusives Arbeitsangebot zu bieten.“

„Ganz besonders freue ich mich auf den Tag, an dem wir alle Spenderinnen und Spender zu einem Einweihungs-Konzert auf dem Emscherquellhof einladen können“

– Felicitas Stephan (Kuratorin und Cellistin)

„Ganz besonders freue ich mich auf den Tag, an dem wir alle Spenderinnen und Spender zu einem Einweihungs-Konzert auf dem Emscherquellhof einladen können“, sagt Felicitas Stephan. Die Cellistin ist sicher: „Viele Musikerinnen haben schon spontan ihre Unterstützung für das Konzert der Tasten-Spender zugesagt. Das wird sicher ein ganz besonderer Konzertabend mit Künstlerinnen von Holzwickede bis Boston.“

Die Stiftung „Gutes Tun“, die mit ihrer Oktav-Spende nicht unerheblich zum Erreichen der 88 Tasten beigetragen hat, will sich auch weiter für kulturelle Aktionen auf dem Emscherquellhof engagieren, wie Dr. Peter Lipphardt betont. „So sind neben Klassik- und Jazzkonzerten auch der Weltkindertag für dieses Jahr dort geplant, denn der Nachwuchs liegt uns momentan wegen der Corona-Krise ganz besonders am Herzen.“

Hoffnung auf erstes Konzert im Mai

„Wir gehen jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Instrument“, erläutert Uli Bär vom Kulturverein Westfalen. „Wir werden uns verschiedene gebrauchte Instrumente anschauen und anspielen. Es wäre natürlich schön, in den nächsten Wochen schon den geeigneten Flügel für diesen Raum hier zu finden“, wünscht sich Uli Bär. „Denn dann wäre bereits ein erstes Konzert im Rahmen des erstmalig stattfindenden Cellofrühlings im Mai möglich. Ebenso wären Jazzkonzerte auf dem Emscherquellhof im Herbst beim ,Take 5 Jazzfestival‘ eine besondere Bereicherung für die Menschen in Holzwickede und unserer Region.“

Allen Tasten-Spenderinnen und -Spendern versichert Uli Bär: „Natürlich werden Sie auch noch eine persönliche Einladung zum Einweihungskonzert des Konzertflügels auf dem Emscherquellhof bekommen.“

Wer die Konzertreihe auf dem Emscherquellhof unterstützen möchte, kann das gerne tun. Der Kulturverein freut sich über jeden Beitrag.

Spendenkonto:

Kulturverein Westfalen e.V.
IBAN: DE06 4435 0060 0011 0109 56

88 Tasten, Emscherquellhof, Stiftung Gutes Tin


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comments (2)

  • Guten Morgen Stiftung „Gutes Tun“,
    Norbert und die DIXIE TRAMPS finden es sehr lobenswert, dass Holzwickede sich kulturel aufwerten will und Möglichkeiten schafft, dies mit entsprechender Power zu lenken und zu unterstützen. Zu uns! Wir haben mindestens 10 Jahre im Dorfkrug geprobt und bei vielen Gelegenheiten in Holzwickede musiziert, u.a. jeden Pfingst-montag im Garten des Dorfkrugs zur Matinee aufgespielt. Wir würden natürlich gern‘ wieder des öfteren in HOWI präsent sein und unser „Louisiana Feeling“ vorstellen.
    Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören.
    Liebe Grüße Norbert und die DIXIE TRAMPS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv