Gesuchter Galatasaray-Fan hat sich gestellt

Der gesuchte Gala­ta­saray-Fan ist offenbar gefunden. Wie die Dort­munder Polizei und Staats­an­walt­schaft in einer gemein­samen Pres­se­er­klä­rung mit­ge­teilt hatten, wurden im Anschluss an das Cham­pions-League-Spiel zwi­schen Borussia Dort­mund und Gala­ta­saray Istanbul am 04.11.2014 im Signal-Iduna-Park aus dem Ober­rang der Nord­tri­büne durch meh­rere Per­sonen Sitz­schalen auf die unten ste­henden Poli­zei­be­amten und Ordner geworfen. Polizei und Staats­an­walt­schaft suchten dar­aufhin mit Licht­bil­dern nach einem der unbe­kannten Werfer. In diesem Zusam­men­hang mel­dete sich jetzt ein 22-jäh­riger Bot­troper und gab an, die gesuchte Person auf den Fotos zu sein.

Der nicht vor­be­strafte Beschul­digte wurde heute (25.11.) im Bei­sein seines Ver­tei­di­gers ver­nommen. Er gab an, dass er eine Sitz­schale aus der Ver­an­ke­rung getreten und diese anschlie­ßend geworfen habe. Er habe zuvor jedoch nach unten geschaut und nicht in Rich­tung der unten ste­henden Beamten gezielt. Er habe nie­manden ver­letzen wollen, son­dern sei ledig­lich sauer über den Aus­gang des Spiels gewesen. Der Beschul­digte wurde man­gels Haft­gründen nicht fest­ge­nommen, zumal auch nach den Video­auf­zeich­nungen nicht aus­ge­schlossen werden kann, dass sich zu diesem Zeit­punkt nie­mand mehr im Gefah­ren­be­reich befand.

Die Ermitt­lungen zu den wei­teren unbe­kannten Tätern wegen des Ver­dachts eines ver­suchten Tötungs­de­likts dauern an. Die Aus­wer­tungen der Video­auf­zeich­nungen haben ergeben, dass ins­be­son­dere die ersten gewor­fenen Sitz­schalen in unmit­tel­barer Nähe zu den unten ste­henden Ord­nern und Poli­zei­be­amten auf­ge­kommen sind. Zu diesem Zeit­punkt waren die betrof­fenen Kräfte noch nicht auf den Angriff vor­be­reitet.

BVB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv