Jens Preetz (5.v.r.) überreicht das XXL-Feuerwehrauto an Oliver Nestler von der Dortmunder Berufsfeuerwehr. Im Bild ganz links: Annemarie Hunecke, die Vorsitzende des Vereins Auszeit für die Seele. (Foto: privat)

XXL-Challange: Holzwickeder Wehr übergibt Feuerwehrauto an Dortmunder Kameraden

Jens Preetz (5.v.r.) überreicht das XXL-Feuerwehrauto an Oliver Nestler von der Dortmunder Berufsfeuerwehr. Im Bild ganz links: Annemarie Hunecke, die Vorsitzende des Vereins Auszeit für die Seele. (Foto: privat)
Jens Preetz (5.v.r.) überreicht das XXL-Feuerwehrauto an Oliver Nestler von der Dortmunder Berufsfeuerwehr. Im Bild ganz links: Annemarie Hunecke, die Vorsitzende des Vereins Auszeit für die Seele. (Foto: privat)

Der Verein „Auszeit für die Seele“ e.V. veranstaltet aktuell bundesweit zehn XXL-Feuerwehr-Challanges. Ziel der XXL-Challenge ist es, durch die öffentlichkeitswirksame Aktion weitere Ferienwochen-Spenden zu werben, die dann krebskranken Menschen zugutekommen sollen. Eine der Challanges ist durch den Holzwickeder Botschafter des Vereins, Frank Brockbals, auch bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde gestartet worden. Heute (19. Oktober) überbrachte eine Delegation der Holzwickeder Feuerwehr das XXL-Feuerwehrauto an die Kameraden der Dortmunder Berufsfeuerwehr in der Feuerwache 1 an der Steinstraße.

Überreicht wurde das symbolträchtige XXL-Feuerwehrfahrzeug durch Jens Preetz, den Einheitsführer des Löschzuges 1 der Holzwickeder Feuerwehr, an Oliver Nestler von der Berufsfeuerwehr Dortmund im Beisein der Vorsitzenden des Vereins Auszeit, Annemarie Hunecke und Botschafter Frank Brockbals.

Feuerwehr Holzwickede mit zwei Fahrzeugen vor Ort

Die Feuerwehr Holzwickede war mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Jens Preetzs wurde von seinen Holzwickeder Kameraden Jens Maiwald, Christof Peschel, Justin Fernholz, Ferris Deutschländer sowie Maximilien Pokolm begleitet. „Wir haben zusätzlich auch noch die Feuerwehr Usingen für diese Challange nominiert, der wir partnerschaftlich verbunden sind“, erklärt der Holzwickeder Einheitsführer Jens Preetz. „Den Kameraden in Usingen werden wir in Kürze auch noch das XXL-Feuerwehrauto vorbeibringen.“

Von der Dortmunder Feuerwehr aus wird das kleine Feuerwehrauto später noch nach Bochum, Essen, Düsseldorf, Köln und andere Städte weitergeleitet.

Ebenfalls bei der Übergabe anwesend waren Biker des Redknights Chapter Dortmund, die sich ebenfalls für den Verein Auszeit ehrenamtlich engagieren und ihn unterstützen.

Der Verein „Auszeit für die Seele“ setzt sich für Menschen ein, die an Krebs erkrankt und durch die Krankheit finanziell bedürftig geworden sind. Oftmals können sich diese Menschen und mitbetroffene Angehörige wegen eines Einkommensausfalls oder teurer Behandlungskosten keinen dringend benötigten Urlaub leisten. Der Verein „Auszeit für die Seele“ versucht hier zu helfen und vermittelt für einige Tage oder Wochen eine kostenlose Unterbringung in Ferienwohnungen, die zuvor von den Eigentümern kostenlos zur Verfügung gestellt worden sind.
Weitere Informationen unter www.auszeitseele.de

Feuerwehr, Verein Auszeit, XXL-Challange


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv