Wettbewerb „Pluspunkt Familie“: Unterm Strich gewinnen alle

Landrat Makiolla, Mitglieder der Jury und der Projektgruppe laden Unternehmen aus dem Kreis zum Wettbewerb „Pluspunkt Familie“ ein. (Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna)

Landrat Makiolla, Mit­glieder der Jury und der Pro­jekt­gruppe laden Unter­nehmen aus dem Kreis zum Wett­be­werb „Plus­punkt Familie“ ein. (Foto: Con­stanze Rauert – Kreis Unna)

Es rechnet sich, schafft Zufrie­den­heit in der Beleg­schaft und gut fürs Image ist es auch. Wer auf den „Plus­punkt Familie“ setzt, ist ganz vorn dabei. Das Bündnis für Familie im Kreis Unna möchte mehr. Es möchte hei­mi­sche Betriebe mit Fami­li­en­sinn aus­zeichnen und lobt zum vierten Mal einen Wett­be­werb aus.

Die Bewer­bungs­frist läuft bis zum 7. Juli. Inzwi­schen hat eine hand­voll von hei­mi­schen Betrieben und Unter­nehmen seine Bewer­bung ein­ge­reicht. „Da ist aber noch etwas Luft nach oben“, meint Landrat und Schirm­herr Michael Makiolla.

Der Landrat lädt hei­mi­sche Unter­nehmen, Hand­werks­be­triebe oder Dienst­lei­ster ein, eigene Akti­vi­täten in Sachen „Fami­li­en­freund­lich­keit im Betrieb“ in die Waag­schale zu werfen. Doch nicht nur die „Bosse“ hat Makiolla im Blick.

Auch Beschäf­tigte sind herz­lich ein­ge­laden, ihren Betrieb für den Wett­be­werb anzu­melden. „Manchmal denken Chefs, dass sie mit ihrer fami­li­en­freund­li­chen Unter­neh­mens­füh­rung etwas ganz Selbst­ver­ständ­li­ches tun und melden sich des­halb erst gar nicht an“, weiß der Landrat aus ver­schie­denen Fir­men­be­su­chen.

Den Flyer mit dem Bewer­bungs­for­mular sowie wei­tere Infor­ma­tionen gibt es unter www.kreis-unna.de/pluspunkt-familie. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.