Vorweihnachtliche Feier im Forum mit vielen Höhepunkten

0065-
Die Kinder des HEV-Kindergartens unterhielten die Besucher der vorweihnachtlichen Feier im Forum mit Weihnachtsliedern und der Suche nach einem verlorenen Geschenk. (Foto: privat)

Der Trägerverein der Senioren-Begegnungsstätte und die Gemeinde hatten am Samstag (12. 12.) zur traditionellen vorweihnachtlichen Feier ins Forum des Schulzentrums eingeladen. Das Interesse war groß, so dass nicht alle Karten- und Platzwünsche erfüllt werden konnten.

Bei Kaffee und Kuchen stimmten sich die Besucher schon frühzeitig auf das zu erwartende Programm ein und die Möglichkeit zu Gesprächen wurde genutzt. Zur Eröffnung begrüßten Eva Scholz-Kupczyk und der 1. Vorsitzenden des Vereins, Karl Stadler, die auch die zahlreich erschienen Ehrengäste. Anschließend übernahm Karl-Heinz Helms die weitere Moderation der Veranstaltung und führte mit unterhaltsamen Worten unaufgeregt durch das Programm.

0074-2
Astrid Gerdsmann erhielt viel Applaus für ihre Gesangsbeiträge, begleitet von Meinolf Nies am Klavier. (Foto: privat)

Viele Besucher hatten bereits aus dem ausliegenden Programmheft entnommen, dass in diesem Jahr wieder die Sopranistin Astrid Gerdsmann eingebunden war, und freuten sich auf die Sängerin. Astrid Gerdsmann, die schon im Vorjahr viel Beifall erhielt, enttäuschte die Besucher nicht. Mit der Klavierbegleitung durch Meinolf Nies präsentierte sie vier Weihnachtslieder, die für festliche Stimmung sorgten. Viel Applaus war der Lohn. Während der Gesangsvorträge wäre man durch das Fallen einer Stecknagel aufgeschreckt wurden.

Hildegard Busemann vom Literaturkreis des Seniorentreffs informierte über die Vielzahl der in Frauenzeitschriften angebotenen Diäten und setzte sich damit kritisch auseinander. Als Erfolgsrezept empfahl sie die von ihr entwickelte „Christmas-Kur-Diät“ die unter dem Motto steht – viel backen, aber den Verzehr den Gästen überlassen.

Gemeinsam gesungene Lieder schlossen den ersten Veranstaltungsteil ab.

0081-2Nach der Pause wurde es lebhaft auf der Bühne. Die Kinder des HEV Kindergartens machten sich unter Anleitung durch Anne Maier, als Wichtel, Engel und sonstige Waldbewohner verkleidet auf die Suche nach einem verloren gegangenen Geschenk. Dieser Auftritt war für die Besucher sehr unterhaltsam, zumal die Kinder auf Grund des fehlenden Weihnachtsmannes improvisieren mussten. Schließlich wurde das Geschenk gefunden und die Kinder verabschiedeten sich mit einem Weihnachtslied und viel Beifall.

Auch die Sopranistin  Astrid Gerdsmann kam noch einmal auf die Bühne. Nach drei weihnachtlichen Gesangsstücken kam sie um eine Zugabe nicht herum.

Als nächstes wurde die Geschichte „Ladislaus & Annabella“ von Thea Tonk (Mitglied im Literaturkreis) gekonnt vorgetragen. Die Seniorentanzgruppe der Begegnungsstätte „Black Beauties“ erfreute die Besucher mit drei Tänzen und empfahl im Gegensatz zur „Christmas-Kur-Diät“ tanzen und sonstige rhythmische Aktivitäten. Nach ihrem Auftritt, in dem ein Blocktanz zur Melodie „Ein bisschen Frieden“ eingebunden war, kam auch die Seniorenzanzgruppe nicht um eine Zugabe herum.

0106-2
Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der MGV Eintracht Hengsen beendeten gemeinsam die vorweihnachtliche Feier. (Foto: privat)

Gemeinsam mit dem Männergesangverein „Eintracht Hengsen“ wurden dann Advents- und Weihnachtslieder gesungen, wobei die Gesangseinlagen des Chors, die großen Anklang fanden, nicht unerwähnt bleiben sollten.

Abschließend ergriff auch Bürgermeisterin Ulrike Drossel das Wort . Sie bedankte sich bei den Organisatoren der Veranstaltung,  hob die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit für das kulturelle Leben in der Gemeinde hervor und wünschte allen Besuchern frohe und besinnliche Feiertage.

Ein gemeinsam mit dem Männerchor gesungenes „Stille Nacht“  bildete den Abschluss einer gelungenen Veranstaltung.

Trägerverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv