Trägerverein dankt seinen Ehrenamtlichen mit gemeinsamen Abendessen

0123
Ohne den Ein­satz der Damen vom Ser­vice­team und anderer ehren­amt­li­cher Helfer könnte der Trä­ger­verein seine Auf­gaben kaum wahr­nehmen: Der Vor­stand dankte seinen Ehren­amt­li­chen mit einer Ein­la­dung zum gemein­samen Abend­essen. (Foto: privat)

Nur Dank des ehren­amt­li­chen Enga­ge­ments seiner Mit­glieder ist der Trä­ger­verein der Begeg­nungs­stätte Senio­ren­treff in der Lage, die Viel­falt seines umfang­rei­chen Ange­bots auf­recht zu erhalten.

Den auch im Jahr 2015 erbrachten Arbeits­ein­satz nahm der Ver­eins­vor­stand zum Anlass, wie den zurück­lie­genden Jahren geschehen, die ehren­amt­lich tätigen Damen und Herren am Freitag (26.2.) zu einem gemein­samen Abend­essen in die Cafe­teria der Begeg­nungs­stätte ein­zu­laden.

41 Teil­nehmer waren der Ein­la­dung gefolgt und konnten sich an einem reich­hal­tigen und abwechs­lungs­rei­chen Buffet stärken. Die Vor­stands­mit­glieder ser­vierten Getränke nach Wunsch und es bot sich aus­rei­chend Gele­gen­heit zu netten Gesprä­chen.

0113
Die Vor­sit­zenden Karl Stadler und Hil­de­gard Buse­mann über­reichten der „Ver­eins­flo­ri­stin“ Ger­traude Bau­mann (M.) ein Erin­ne­rungs­do­ku­ment. (Foto: privat)

Als Abrun­dung und Über­ra­schung des Abends gab es noch einen Auf­tritt von „Ette und Lilly“. Die Späße von Profi-Bauch­redner Egbert Brede und seiner rotz­fre­chen, rot­haa­rigen „Lilly“ sorgten für viele Lacher. Der gelun­gene Auf­tritt wurde mit lang anhal­tendem Bei­fall bedacht. Nicht uner­wähnt sollten Ker­stin Bunge und Fried­helm Her­berg bleiben, die dem Bau­redner bei einem Teil seines Auf­tritts assi­stierten und ihre Auf­gaben mit Bra­vour lösten.

Für ihre lang­jäh­rige und enga­gierte Tätig­keit beim flo­ri­sti­schen Aus­schmücken der Tisch­de­ko­ra­tionen hän­digte der Ver­eins­vor­stand Ger­traude Bau­mann ein Erin­ne­rungs­do­ku­ment aus.

Zum Abschluss bedankte sich der Ver­eins­vor­sit­zende noch einmal bei allen enga­gierten Hel­fern und hob den beson­deren Ein­satz des „Ser­vice Teams“ hervor. Dies ver­band er mit die Hoff­nung auf wei­tere Mit­hilfe in der Zukunft.

Trägerverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv