Alt-Bürgermeister Jenz Rother beim Landwirtschaftlichen Ortsverein zu Gast

Alt-Bürgermeister Jenz Rother (2.v.l.) berichtete auf Einladung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins über sein "Leben als Bürgermeister". (Foto: privat)
Alt-Bür­ger­mei­ster Jenz Rother (2.v.l.) berich­tete auf Ein­la­dung des Land­wirt­schaft­li­chen Orts­ver­eins über sein „Leben als Bür­ger­mei­ster“. (Foto: privat)

Der Land­wirt­schaft­liche Orts­verein Holzwickede führte seine erste ordent­liche Sit­zung in diesem Jahr am Dienstag (23.2.) dieser Woche durch. Die Ver­samm­lung beschäf­tigte sich unter Lei­tung des Ersten Vor­sit­zenden Wil­helm Eickel aus Hengsen zunächst mit ver­eins­in­ternen Ange­le­gen­heiten, bevor sie Jenz Rother, Bür­ger­mei­ster a.D., als Refe­renten begrüßen durfte. Lars Berger, Schrift­führer des Ver­eins, hielt den Rück­blick auf ein sehr aktives Ver­eins­jahr 2015. Die Land­wirte hatten mit ihrer tra­di­tio­nellen Feld­fahrt, der Teil­nahme am Umzug der Holzwickeder Schützen und der Prä­sen­ta­tion auf dem Holzwickeder Sommer eine gute Öffent­lich­keits­ar­beit gelei­stet. Aber auch intern waren die Mit­glieder wieder aktiv und wurden noch­mals an den Bau­ern­aus­flug erin­nert, der auch im ver­gan­genem Jahr wieder so gestaltet war, dass er zu einer fach­li­chen Fort­bil­dung bei­trug und gleich­zeitig das gesel­lige Mit­ein­ander nicht zu kurz kam.

Feldfahrt und Holzwickeder Sommer auch in diesem Jahr

Hein­rich Fiene (Ver­eins­kas­sierer) konnte eben­falls einen posi­tiven Bericht abgeben, bevor Wil­helm Eickel die Jah­res­pla­nung für 2016 vor­stellte. „An unseren tra­di­tio­nellen Ver­an­stal­tungen wird nicht gerüt­telt“, so Eickel, der vor allem die Feld­fahrt als wich­tig­sten Bau­stein der Ver­eins­ar­beit sieht. Aber auch für den Holzwickeder Sommer plant der Verein schon etwas im Voraus. Es haben sich auch schon die ersten Helfer für die Stan­dar­beit gemeldet. „Im ver­gan­genem Jahr haben wir gemerkt, wie viel Unwis­sen­heit es in machen The­men­be­rei­chen der Land­wirt­schaft gibt. Unser Infor­ma­ti­ons­stand konnte hier einige Wis­sens­lücken schließen“, so W. Eickel. „Daher halten wir es auch für not­wendig wieder am Holzwickeder Sommer teil­zu­nehmen“.

Gegen 19:30 Uhr durften die Mit­glieder dann Herrn Rother begrüßen, der über sein „Leben als Bür­ger­mei­ster“ sprach. In lockerer Runde berich­tete der Bür­ger­mei­ster a.D. über einige Höhe­punkte aus seiner Amts­zeit. Zwi­schen­durch wurden aber auch Fragen der Ver­samm­lung zuge­lassen und es kam zu einem har­mo­ni­schen Dialog unter den rund 30 Anwe­senden. Natür­lich blieben auch Themen wie z.B. der Land­ver­brauch nicht unbe­achtet, da gerade hier ein beson­deres Inter­esse in der Land­wirt­schaft herrscht.

Landwirtschaftlicher Ortsverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv