Thomas Matiszik liest „Blutgeschwister“ in der Gemeindebibliothek

Lesung in der Gemeindebibliothek: Thomas Matiszik. (Foto: Sarah Heilbrunner)

Lesung in der Gemein­de­bi­blio­thek: Tho­mas Matis­zik. (Foto: Sarah Heil­brun­ner)

Tho­mas Matis­zik ist im Febru­ar erneut zu Gast in der Gemein­de­bi­blio­thek Holzwicke­de. Im Gepäck hat der Autor, der mit sei­ner Fami­lie in Holzwicke­de lebt, den Kri­mi „Blut­ge­schwi­ster“. Dabei han­delt es sich um den zwei­ten Fall für Kom­mis­sar Peer Mod­rich und sei­ne Kol­le­gin Gud­di.

Der eigen­wil­li­ge Prot­ago­nist Mod­rich, der an Mor­bus Meu­len­gracht lei­det, muss erneut in einer bru­ta­len Mord-Serie ermit­teln — nichts für schwa­che Ner­ven: Zunächst wird eine berühm­te Sän­ge­rin mit­ten auf der Büh­ne erschos­sen. Tau­sen­de Fans ste­hen unter Schock. Doch dies ist erst der Beginn einer spek­ta­ku­lä­ren Anschlags­se­rie auf Pro­mi­nen­te. Kom­mis­sar Peer Mod­rich und sei­ne Kol­le­gin Gud­run Fal­ter­mey­er neh­men die Ermitt­lun­gen auf. Dabei sto­ßen sie auf gut gehü­te­te Geheim­nis­se, die bri­san­ter kaum sein könn­ten. Die schein­bar makel­lo­se Welt der Stars gerät immer mehr ins Wan­ken. Aber auch Gud­dis und Peers eige­ne Abgrün­de rufen die Täter auf den Plan – und plötz­lich schwe­ben sie selbst in Lebens­ge­fahr

Bereits Matis­ziks Debüt­ro­man „Karl­chen“, der erste Fall von Peer Mod­rich, lässt den Leser nach einer rasan­ten Ver­fol­gungs­jagd atem­los zurück — span­nen­de Unter­hal­tung ist also garan­tiert.

Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Kar­ten zum Preis von fünf Euro gibt es ab sofort in der Gemein­de­bi­blio­thek.

  • Ter­min: Frei­tag (16. Febru­ar), 19 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.