CDU fordert Ausweisung neuer Gewerbeflächen

Die CDU fordert die Ausweisung von fünf Hektar neuer Gewerbeflächen an der Vincenz-Wiederholt-Straße. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die CDU fordert die Ausweisung von fünf Hek­tar neuer Gewer­be­flächen an der Vin­cenz-Wieder­holt-Straße. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Die CDU fordert die Ausweisung neuer Gewer­bege­bi­ete in Holzwickede an der Vin­cenz-Wieder­holt-Straße in unmit­tel­bar­er Nach­barschaft zum Eco Port. Außer­dem haben die Christ­demokrat­en die Flächen west­lich und östlich des zukün­fti­gen Auto­bah­nan­schlusses Am Oelp­fad im Visi­er.

Da der Eco Port mit ein­er noch zu ver­mark­ten­den Fläche von ca. 60.000 m² seine Kapaz­itäts­gren­ze in abse­hbar­er Zeit erre­ichen wird, fordern wir schon frühzeit­ig die Ausweisung neuer Gewer­bege­bi­ete”, begrün­det CDU-Frak­tion­schef Frank Markows­ki den Antrag sein­er Frak­tion.

Holzwickede seit ein flo­ri­eren­der Wirtschafts­stan­dort und erfreue sich hoher Gewerbesteuer- ein­nah­men. Diese seien wichtig bei dem Vorhaben, dem demografis­chen Wan­del ent­ge­gen zu wirken und attrak­tiv für Neubürg­er zu sein. “Die CDU-Frak­tion hat sich hier­für immer und mit ganz­er Kraft einge­set­zt”, so Markows­ki weit­er.

Auch Regionalverband Ruhr sieht Bedarf

Der Region­alver­band Ruhr (RVR) habe in sein­er bish­er let­zten Erhe­bung der Sied­lungs­flächen­re­ser­ven im Jahr 2014 fest­gestellt, dass die Gemeinde Holzwickede noch Poten­zial für weit­ere Gewer­be­flächen habe. “Der RVR ist durch ein eigenes durchge­führtes Mon­i­tor­ing auf die pros­perierende Entwick­lung des Eco Ports aufmerk­sam gewor­den, so dass von dort die Ausweisung und Entwick­lung geeigneter Gewer­be­flächen auf dem Gemein­dege­bi­et befür­wortet wird”, so Frank Markows­ki weit­er.

Als zukün­ftige Gewer­be­fläche sieht die CDU die ca. 5 ha große Fläche im Bere­ich der Vin­cenz-Wieder­holt-Straße als geeignet an und fordert, alles Notwendi­ge zu ver­an­lassen, damit ansied­lungswillige Unternehmen in Holzwickede einen geeigneten Fir­men­stan­dort find­en kön­nen.

Darüber hin­aus fordert die CDU die Fläche west­lich sowie östlich des zukün­fti­gen Auto­bah­nan­schlusses am Oelp­fad ein­er Prü­fung zu unterziehen, ob auch diese für die Umwid­mung in eine weit­ere Gewer­be­fläche in Betra­cht kom­men kann.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.