Schlagwort: sozialer Wohnungsbau

Im Kreis Unna wurde der soziale Wohnungsbau im Vorjahr mit 10,9 Mio. Euro gefördert. In Holzwickede fand sozialer Wohnungsbau allerdings in den vergangenen beiden Jahren nicht statt. (Foto: Michael Gaida - pixabay)

Rückschau Sozialer Wohnungsbau im Kreis: Fördersumme 10,6 Mio. Euro

Wohnraum ist knapp, die Mieten sind hoch. Wer einen kleinen Geldbeutel hat, hat es zurzeit durchaus schwer, eine passende Bleibe zu finden. Helfen kann die Soziale Wohnraumförderung vom Kreis Unna. Sie bewilligte im Jahr 2019 insgesamt 10,6 Millionen Euro Fördergelder, die vom Land NRW kommen. In Holzwickede fand sozialer Wohnungsbau allerdings nicht statt. In den Jahren 2018 und 2019 wurde keine einzige Mietneubauförderung beantragt, wie ein Blick in die Bauförderungstabelle zeigt.

Weiterlesen

UKBS fordert mehr Akzeptanz für den sozialen Wohnungsbau

Mehr gesellschaftliche Akzeptanz für den Wohnungsbau hat der Aufsichtsrat der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) in einer Sitzung am Samstag angemahnt. Häufig seien heute unterschiedlichste Hindernisse aus dem Weg zu räumen, um im sozialen Wohnungsbau überhaupt Projekte realisieren zu können. Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke sah gar „katastrophale Verhältnisse in den Großstädten“ und meinte: „Wir sind da angelangt, wo es eng wird.“

Weiterlesen

Soziale Wohnraumförderung: Kreis bewilligte rund 21,5 Millionen Euro

Der Kreis bewil­liogte im Vor­jahr 21,5 Mil­lionen Euro För­der­mittel für den sozialen Woh­nungsbau. (Foto: Thor­sten Wen­gert – pixelio.de)

(PK) Bezahl­bare Woh­nungen für Men­schen mit ver­gleichs­weise kleinem Geld­beutel: Das ist das Ziel der sozialen Wohn­raum­för­de­rung. Die Mittel stellt das Land bereit, die Bewil­li­gung erle­digt der Kreis. Und der gab 2016 rund 21,5 Mil­lionen Euro frei – und damit deut­lich mehr als in den Vor­jahren.

Weiterlesen

Politik einig: Gemeinsame Suche nach Flächen für sozialen Wohnungsbau

Erwartungsgemäß haben die Fraktionen heute (23. Februar) im Bau- und Planungsausschuss die Aufhebung des Gemeinderatsbeschlusses empfohlen, nachdem in der Emscherkaserne Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Stattdessen soll auf dem Kasernengelände jetzt im Rahmen der ursprünglich vorgesehenen Wohnbebauung auch sozialer Wohnungsbau entstehen, in den dann auch Flüchtlinge mit Bleiberecht einziehen könnten.

Weiterlesen

SPD rückt sozialen Wohnungsbau in Holzwickede auf die Tagesordnung

Die SPD möchte mehr bezahlbaren Wohnraum in Holzwickede schaffen rückt das Thema sozialer Wohnungsbau auf die Agenda. Mit einem entsprechenden Antrag, der im nächsten Fachausschuss beraten werden soll, fordert die SPD die Verwaltung nun auf, Vorschläge für Grundstücke zu unterbreiten, auf denen sozialer Wohnungsbau in der Emschergemeinde realisiert werden kann.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv