Schlammschlacht an der Straßensperre auf der Oststraße

Wieder einer, der sich festgefahren hat: Auch dieses Lieferfahrzeug hat sich heute beim Umfahren der Straßensperre auf der Oststraße festgefahren. (Foto: F. Brockbals)

Manche lernen es eben nie: Die Oststraße in Hengsen ist zwischen dem Astern- und Irisweg wegen Bauarbeiten vorübergehend gesperrt. Anwohner können seit Beginn dieser Sperrung immer wieder einige ganz schlaue Fahrzeugführer beobachten, die versuchen, die Straßensperre über das unbefestigte Feld nebenan zu umfahren.

Allerdings unterschätzen die meisten Fahrer, wie geländetauglich ihre Fahrzeuge sind. Neben der Straße befindet sich nicht nur ein kleiner Graben. Der Boden ist nach den jüngsten Regenfällen auch völlig durchweicht. Deshalb fahren sich die meisten Fahrer prompt fest und bleiben mit ihren Autos im Schlamm stecken. Nach Angaben von Anwohnern haben sich allein in dieser Woche schon sechs Lieferwagen auf diese Weise festgefahren.

Sollten Sie sich also schon gefragt haben, warum die von Ihnen bestellten Pakete mit den Weihnachtsgeschenken noch nicht geliefert worden sind, dann könnte dies vielleicht eine Erklärung dafür sein…

Oststraße, Straßensperre


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv