Letzte Tafelöffnung dieses Jahr: Großer Andrang bei Ausgabe der Weihnachtspakete

Letzte Tafelausgabe in diesem Jahr: Dankbar nahmen die Kunden die gespendeten Weihnachtpakete aus den Händen der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ entgegen – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der erwartete große Andrang herrschte bei der letzten Tafelausgabe in diesem Jahr im evangelischen Gemeindehaus an der Goethestraße. Bereits heute konnten aber schon keine frischen Lebensmittel mehr ausgegeben werden. Verteilt wurden allerdings die gespendeten Weihnachtspakete sowie die 40 vom Bürgerblock gespendeten Weihnachtstüten mit haltbaren Lebensmitteln.

Die Helferinnen und Helfer der Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ zeigten sich dennoch mit der Ausgabe heute sehr zufrieden. „Wir haben die Pakete nicht durchgezählt, aber dieses Jahr haben wir besonders viele Weihnachtspakete gespendet bekommen“, bestätigt Sprecher Gunther Siepmann. „Die Leute konnten heute gar nicht alles auf einmal nach Hause tragen.“ Wenn in den Vorjahren nicht alle Pakete ausgegeben werden konnten, konnten die restlichen Pakete eine Woche später noch verteilt werden. „Da wir aber in diesem Jahr nicht mehr öffnen können, haben wir den Leuten angeboten, dass sie heute ausnahmsweise auch noch einmal wiederkommen können, wenn sie das möchten, um die restlichen Pakete abzuholen.“

Wann die Tafelausgabestelle Holzwickede wieder öffnen kann, hängt davon ab, wie sich die Infektionszahlen entwickeln. „Wir können aber frühestens am 13. Januar das nächste Mal wieder öffnen“, sagt Gunther Siepmann.

Mit Rat und Tat, Tafel, Weihnachtspakete


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv