Gemeinsam mit dem KreisSportBund Unna können Teilnehmer der Fahrrad-Lehrfreizeiten Deutschland in seiner ursprünglichsten Form auf dem Fahrrad entdecken. (Foto: KSB Unna)

„Regionen erfahren – Geschichte entdecken“: Fahrrad-Lehrfreizeiten des KSB Unna starten wieder durch

Gemeinsam mit dem KreisSportBund Unna können Teilnehmer der Fahrrad-Lehrfreizeiten Deutschland in seiner ursprünglichsten Form auf dem Fahrrad entdecken. (Foto: KSB Unna)
Gemeinsam mit dem KreisSportBund Unna können Teilnehmer der Fahrrad-Lehrfreizeiten Deutschland in seiner ursprünglichsten Form auf dem Fahrrad entdecken. (Foto: KSB Unna)

„Regionen erfahren – Geschichte entdecken!“ — Nach diesem Leitbild hat der KreisSportbund Unna seine Radlehrfreizeiten neu strukturiert und aufgebaut. Ziel ist eine über mehrere Jahre deutschlandweite Raderfahrung, immer im Wechsel mit einer Standort- und Streckenradtour. Dabei werden die Gäste bei jeder Fahrt mit mindestens zwei Teamern, einer davon sogar ein ausgewiesener Fahrradmechaniker, auf die bis in die Details ausgearbeiteten Strecken geführt.

Nachdem im vergangenen Jahr die mittlere Elbe bis zur Lutherstadt Wittenberg erradelt wurde, beginnt in diesem Jahr die Radsaison beim KSB Unna mit einer Standortfahrt nach Erfurt, Thüringen. Diese Fahrt findet von Samstag (21. Mai) bis Samstag (28. Mai) statt. Dabei wird täglich von einem charmanten 4-Sterne Privathotel in die historische Umgebung gestartet, die auch noch durch ihre Abwechselung besticht.

Streckenreise von Haus Opherdicke nach Stade

Die Streckenreise findet dann Ende August, von Samstag, 27. August bis Samstag, 3. September, statt und startet als besonderes Bonbon vom Haus Opherdicke und führt dann bis Stade bei Hamburg. Wichtig: Der Gepäcktransport ist bei dieser Reise im Preis inkludiert und organisiert. „Gerade auch bei dieser Fahrt versprechen unsere Teamer jetzt schon, dass die Teilnehmer durch die Streckenführung in die schönsten Ecken Deutschlands gelangen, um Kultur und Natur völlig neu zu erleben,“ so Ressortleiter im KSB Unna, Björn Hebeler. „Mit dem Rad kann man Deutschland in seiner ursprünglichsten Form entdecken!“

Weitere Informationen zu Unterkunft und Region sowie die Etappenpläne und Anmeldebögen gibt es auf der Internetseite des KSB Unna oder unter Tel. 0 23 03 27 13 24. Auch für kurzentschlossene Fahrradbegeisterte sind noch Restplätze verfügbar.

Fahrrad-Lehrfreizeiten, KSB Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv