Das Pindakaas Saxophon Quartett spielte heute das Musikmärchen "Alla Turca" in der Nordschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Pindakaas Saxophon Quartett begeistert Kinder in Nordschule mit musikalischem Märchen „Alla Turca“

Das Pindakaas Saxophon Quartett spielte heute das Musikmärchen "Alla Turca" in der Nordschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Das Pindakaas Saxophon Quartett spielte heute das Musikmärchen „Alla Turca“ in der Nordschule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Das Pindakaas Saxophon Quartetett begeisterte heute (11. November) die Kinder der Nordschule und der benachbarten Kita Nord-Licht mit dem musikalischen Märchen „Alla Turca“. Pünktlich um 10 Uhr versammelten sich die Kinder im Foyer der Nordschule. Bei denen, die vor einigen Monaten schon einmal das Pindakaas Saxophon Quartett in der Turnhalle erleben durften, war die Vorfreude besonders groß. Bei ihrem ersten Auftritt hatte das Ensemble zu einer Reise „In 28 Tagen durch Europa“ eingeladen. Heute nun ging es in „Alla Turca“ in den Orient:

Der Musiker und Dirigent Franz von Stock (Frank Dukowski) ist ein berühmter Musiker. Genau und sehr penibel bereitet er gerade ein großes Konzert vor. Da tritt völlig unerwartet der quirlige Flaschengeist Flitzmed (Marcell Kaiser) in sein Leben. Eigentlich ist Flitzmed gar kein richtiger Flaschengeist , kann er doch keine Wünsche mehr erfüllen. Denn der Räuberkönig Klaumoud hat ihm in seiner eigentlichen Heimat, irgendwo im Orient, den dazu nötigen Wunschring gestohlen. Getragen durch tausendundeine Musik startet das ungleiche Paar gemeinsam auf Franz von Stocks Wohnzimmerteppich eine rasante Verfolgungsjagd durch den Orient. Denn ein Flaschengeist, der keine Wünsche erfüllen kann, ist wie ein Kamel ohne Höcker oder eine Wüste ohne Sand.

Musiker und Schauspieler allesamt Vollprofis

20221111 Nordschule 2
20221111 Nordschule 3
20221111 Nordschule 4
20221111 Nordschule 6
20221111 Nordschule 5
20221111 Nordschule

Alla Turca oder der Dirigent und sein Flaschengeist ist ein Musikmärchen für Menschen ab fünf Jahren mit orientalisch inspirierter, klassischer Musik von Mozart Beethoven, Purcell,m Schumann, Schubert, Albéniz, Nielsen und Ibert sowie Jazz- und Weltmusik von Chick Corea und Rhabih Abou-Khalil.

Das Pindakaas Saxophon Quartett wird von klassisch ausgebildeten Berufsmusikern gebildet: Thorsten Floth (Sopransaxophon), Guido Grospietsch (Altsaxophon), Anja Heix (Tenorsaxophon)  und Matthias Schröder (Baritonsaxophon) zeigen, dass klassische Musik auch cool sein kann.

Frank Dukowski ist ausgebildeter Schauspieler und war u.a. auch schon in Tatorten oder im Spreewald-Krimi zu sehen. Marcell Kaiser ist gelernter Clown, der viele Jahre mit dem Zirkus Krone umherzog und inzwischen auch als Krankenhaus-Clown für todkranke Kinder spielt.

Mit ihrem professionellen Spiel zogen die sechs Akteure die Kinder von ersten Sekunde an ihren Bann und bereiteten ihnen einen ebenso aufregenden wie unterhaltsamen Vormittag.

Nordschule eine von nur 25 Schulen

Übrigens: Finanziert wurde das Gastspiel zum Löwenanteil aus dem Programm „NeuStartKultur“ des Bundesministeriums für Kultur und Medien. Ein Glücksfall für die kleine Nordschule: Denn nur insgesamt 25 Schulen im ganzen Land wurden aus diesem Programm dieses Jahr gefördert – die Holzwickeder Grundschule ist eine dieser Schulen. Den noch fehlenden „Eigenanteil“ konnte die Schulleitung aus Mitteln des Programms „Aufholen nach Corona“ finanzieren.

Nordschule, Pindakaas Quartett


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv