Schlagwort: Nordschule

Die "kinderfreie" Zeit mit Distanzunterricht nutzt die Gemeinde, um die Arbeiten an der Nordschule zur Umgestaltung des Schulhofes vorzuziehen: Das alte und marode Klettergerüst ist diese Woche bereits abgerissen. worden Es wird durch ein neues ersetzt. (Foto: privat)

Nordschule freut sich: Gemeinde nutzt Corona-Pause zur Umgestaltung des Schulhofes

So ärgerlich der Corona-Lockdown mit dem Distanzunterricht auch ist – selbst dieser Situation lässt sich noch etwas Gutes abgewinnen: So stellte die Schulleitung der Nordschule in dieser Woche erfreut fest, dass die Gemeinde die „kinderfreie“ Schulzeit nutzt, um die eigentlich erst später geplante Umgestaltung des Schulhofes vorzuziehen.

Weiterlesen

Andreas Witte, Waldpädagoge der Waldschule Cappenberg, hier mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 b der Nordschule, führte die Kinder durch den Wald. (Foto: Regine Hees - GWA Kreis Unna)

Unterricht für Nordschüler im „grünen Klassenzimmer“ der Waldschule Opherdicke

Einen Unterricht der besonderen Art erlebten Schülerinnen und Schüler der Nordschule. Der Schulranzen blieb zu Hause, stattdessen ging es mit einem kleinen Rucksack in ein großes, grünes Klassenzimmer: Die Schüler und Schülerinnen besuchten am Montag und Dienstag mit ihren Lehrerinnen Mandy Elshoff (Kl. 4 b) und Simone Reeke (Kl. 4 a) und den Schulbegleiterinnen Frau Eichert und Frau Helmke die Waldschule in Opherdicke, ein Außenstandort der Waldschule Cappenberg. Gesponsert hat das Erlebnislernen die Abfallberatung der GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH.

Weiterlesen

ie Zahl der Corona-Neuinfizierten im Kreis steigt weiter. Der Kreis reagiert mit schärferen Regeln für Schulen, Kitas, Kontaktsport und private Feiern. (Foto: Congerdesign - Pixabay)

Zwei Coronafälle in der Nordschule und im Clara-Schumann-Gymnasium

An der Holzwickeder Nordschule und im Clara-Schumann-Gymnasium ist je ein Corona-Fall aufgetreten. Wie die Gemeinde dazu mitteilt, hat das Kreisgesundheitsamt für die betroffenen Schulkassen sowie die Lehr- und Betreuungskräfte eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Am morgigen Mittwoch (16. September) wird an beiden Schulen eine Testung der betroffenen Personen vorgenommen.

Weiterlesen

Erlebnistrommeln in der Turnhalle: Wie man unschwer erkennen kann, begeisterte der Trommelunterricht der Nordschule in dieser Woche nicht nur die Kinder. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Trommelwoche und digitaler Tag der Offenen Tür in der Nordschule

Dass auch unter corona-Bedingungen besondere Projekte möglich sind, hat die Nordschule in dieser Woche bewiesen: Von Montag bis Freitag stand dort jeden Tag Trommelunterricht bei Uwe Pfauch von „Erlebnistrommeln“ auf dem Stundenplan. Die Kinder der Klassen jeden Jahrganges übten dabei in der Turnhalle der Nordschule auf Kostentrommeln und mit klangvollen bunten Plastikröhren („Boomwehackers“) rhythmische Lieder für das große gemeinsame Abschlusskonzert am Freitag ein.

Weiterlesen

Elternabend in Nordschule: „Wie kann ich mein Kind vor sexueller Gewalt schützen?“

„Wie kann ich mein Kind vor sexueller Gewalt schützen?“ Zu diesem Thema findet ein Elternabend am Dienstag (21.Januar) in der Nordschule statt.
Eingeladen sind dazu alle Eltern der Nordschule und der Kita Nordlicht sowie weitere interessierte Gäste, so Claudia Paulo, die Leiterin der Nordschule.

Als Gastreferentin wird die Präventionsexpertin der Kriminalpolizei Unna, Petra Landwehr, zu dieser Veranstaltung erwartet. Die Kommissarin wird den Anwesenden aus Sicht der Kriminalprävention vorstellen, wie Eltern sich verhalten sollten, um Übergriffe zu verhindern oder wie sie Hinweise darauf erkennen. Natürlich wird Petra Landwehr auch auf die Fragen der Eltern eingehen. Die Schulleitung geht davon aus, dass diese Veranstaltung auf großes Interesse stoßen wir. Um besser planen zu können, bittet Claudia Paulo um eine unverbindliche Rückmeldung per E-Mail: info- ‍ nordschule.de, Fax: 96 22 82 oder Tel. 24 68.

In diesem Zusammenhang findet derzeit in der Nordschule donnerstags (9., 16. und 23. Januar) für die dritten und vierten Klassen das Projekt „Mein Körper gehört mir“ statt. Für dieses recht teure Projekt mit der Theaterpädagogischen Werkstatt sucht die Schule auch noch Sponsoren.

  • Termin: Dienstag (21. Januar), 18 Uhr, Nordschule, Nordstr. 54

Nordschule bewirbt sich mit Projekt „Lernlandschaft“ bei Sparda-Spendenwahl

Die Nordschule nimmt an der Sparda-Spendenwahl 2019 mit dem Projekt „Innovatives Raumkonzept Lernlandschaft“ teil. Unter dem Motto „Wir erkunden neue Wege“ fördert die Sparda-Bank West im Auftrag ihres Gewinnsparvereins Schulen, die Neues wagen. Auch Sie können mit ihrer Stimme per Abstimmung im Internet mitentscheiden, welche Projekte gefördert werden. 200 Projekte von Grund- und weiterführenden Schulen, gestaffelt in vier Kategorien, werden mit insgesamt 400 000 Euro unterstützt.

Weiterlesen

Alle Hände voll zu tun hatten HSC-Geschäftsführer Günter Schütte, Vizepräsident Udo Speer und Präsident Sebastian Benett (v.l.), um den Nikolaus bei der Verteilung der Stutenkerle an die Mädchen und Jungen der Aloysiusschule zu unterstützen.. (Foto: privat)

HSC überrascht Grundschüler mit Nikolaus und Stutenkerlen

In der Vielzahl von Terminen, die der Vorstand des Holzwickeder Sport Clubs im Laufe eines Jahres auf der Agenda hat, zählt die Stutenkerl-Aktion in der Aloysius- und Nordschule sicherlich zu den beliebtesten und stimmungsvollsten Punkten. Das bewahrheitete sich am Nikolaustag (6.12.) erneut, als HSC-Vorsitzender Sebastian Benett zusammen mit seinem„Vize“ Udo Speer und Geschäftsführer Günter Schütte den Mädchen und Jungen dieser beiden Grundschulen einen Besuch abstattete und neben einem leckeren Stutenkerl für jeden auch den „vereinseigenen“ Nikolaus mit dabei hatte.

Weiterlesen

Emotionaler Abschied: Mit einem eigenen Lied verabschiedeten sich die Viertklässler in der Monatsfeier von ihrer Nordschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Nordschule startet mit emotionaler Monatsfeier in die Ferien

Die Kinder der Nordschule führten heute zum Start in die Ferien ein kleines Theaterstück auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Kinder der Nordschule führten heute zum Start in die Ferien ein kleines Theaterstück auf. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

In einer emotionalen Monatsfeier hat die Nordschule heute ihre Viertklässler verabschiedet, die Zeugnisausgabe und den Start in die großen Ferien feiert.

Die kostümierten Grundschüler hatten dazu ein kleines Theaterstück mit viel Musik vorbereitet und aufgeführt. Darin ging es um Neo, das kleine Eichhörnchen und seine tierischen Freunde, die ei seinem Start in einen neuen Lebensabschnitt unterstützen und ihm Mut machen.

Auch zwei Lehrkräfte, Alexandra Melka und Oliver Habenich, wurden im Rahmen der Feier verabschiedet. Die Viertklässler hatten zum Abschied ein eigenes Lied einstudiert, das sie – viele von ihnen mit den Tränen kämpfend – tapfer bis zur letzten Note vortrugen. Schließlich beginnt auch für sie mit dem Wechsel zur weiterführenden Schule nach den Ferien ein neuer Lebensabschnitt. Nach den Ferien wird die Nordschule allerdings auch wieder neue Lernanfänger begrüßen können. Auch die neue Schulleiterin soll dann nach den Ferien offiziell vorgestellt werden.

Emotionaler Abschied: Mit einem eigenen Lied verabschiedeten sich die Viertklässler in der Monatsfeier von ihrer Nordschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Emotionaler Abschied: Mit einem eigenen Lied verabschiedeten sich die Viertklässler in der Monatsfeier von ihrer Nordschule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv