Neue Feuerwehrleitung stellt sich vor

Die neue Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede stellte sich im Haupt- und Finanzausschuss vor, v.l.: Peter Höttemann, Marko Schäfer, Enrico Birkenfeld mit Fachbereichsleiter Matthias Aufermann, Bürgermeisterin Ulrike Drossel und dem 1. Beigeordneten Bernd Kasischke. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die neue Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede stellte sich im Haupt- und Finanzausschuss vor, v.l.: Peter Höttemann, Marco Schäfer, Enrico Birkenfeld mit Fachbereichsleiter Matthias Aufermann, Bürgermeisterin Ulrike Drossel und dem 1. Beigeordneten Bernd Kasischke. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die neue Spitze der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde hat sich im Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstagabend vorgestellt.

Die Amtszeit des bisherigen Leiters der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Jürgen Luhmann, endete formal bereits am 31. März 2017. Seitdem führt Jürgen Luhmann das Amt des Wehrleiters nur noch kommissarisch. Für eine weitere Amtszeit steht er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Sein Stellvertreter, Gemeindebrandinspektor Werner Kohlmann, hat sein Amt zum 31. Oktober 2016 niedergelegt und führt es seitdem auch nur kommissarisch weiter. Für eine weitere Amtszeit steht Werner Kohlmann nicht zur Verfügung.

Bestellung zunächst kommissarisch

In Abstimmung mit der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde hat Kreisbrandmeister Uli Peuckmann vorgeschlagen, Brandinspektor Enrico Birkenfeld als neuen Holzwickeder Wehrleiter für die Dauer von sechs Jahren zu bestellen.

Die Brandoberinspektoren Peter Höttemann und Marco Schäfer sollen auf seinen Vorschlag hin als stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede bestellt werden.

Die Bestellung wird der Gemeinderat in der nächsten Woche auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschuss vornehmen. Alle drei Erfüllen die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für die Bestellung. Aus formalen Gründen können die drei Feuerwehrspitzen ihre neue Leitungsfunktion aber zunächst nur kommissarisch übernehmen, wie der zuständige Fachbereichsleiter Matthias Aufermann erläuterte.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.