Currently browsing tag

Haupt-und Finanzausschuss

So würden die neuen Ortsschilder aussehen. der Austausch kostet 400 Euro pro Stück.

Haarscharf am Schildbürgerstreich vorbei: Namenszusatz für Ortsschilder vertagt

Die Ein­führung des Namen­szusatzes Emscherquell­ge­meinde stand im Mit­telpunkt der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finan­zauss­chuss­es am Don­ner­stagabend. Beina­he wäre es dabei zu einem im Wortsinn Schild­bürg­er­stre­ich gekom­men und ein neuer Name für die Gemeinde Holzwickede beantragt wor­den. Denn mit­nicht­en ging es bei dem Tage­sor­d­nungspunkt nur um den Hin­weis „Emscherquell­ge­meinde“ auf …

Streit um höhere Aufwandsentschädigung für Ausschussvorsitzende schwelt weiter

Im Haupt- und Finan­zauss­chuss wurde am Don­ner­stagabend wieder ein­mal über wurde die Aufwand­sentschädi­gung disku­tiert. Anlass war der erneute Antrag des Bürg­erblocks, auf die mit dem Gesetz zur Stärkung der kom­mu­nalen Selb­stver­wal­tung vom 15. Novem­ber 2016 einge­führte höhere Aufwand­sentschädi­gung für kom­mu­nale Auss­chussvor­sitzende zu verzicht­en. Peter GräberDipl.-Journalist

Kostenaufstellung der Verwaltung für Vereine verärgert die Politik

Auf Antrag der SPD wer­den gemein­nützige Vere­ine und die Kirchen kün­ftig nicht durch behördliche vorgeschriebene Sicher­heit­saufla­gen wie Straßen­bar­ri­eren finanziell belastet. Mit diesem Beschluss set­zten sich die Frak­tio­nen am Don­ner­stagabend im Haupt- und Finan­zauss­chuss ein­hel­lig über die Bedenken der Ver­wal­tung hin­weg, die Vere­ine und Kirchen in die finanzielle Pflicht nehmen wollte. …

Flüchtlinge und Umwelt: Politik fordert mehr Beteiligung ein

Anfang der Woche hat  eine neue Sozialar­bei­t­erin im Fach­bere­ich II ihren Dienst aufgenom­men. „Es han­delt sich um eine junge Frau mit vie­len guten Ideen“, teilte Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel heute (16.2.) im Haup­tauss­chuss mit Simone Mijovic wird sich kün­ftig um die Belange der Flüchtlinge in der Gemeinde küm­mern.. Peter GräberDipl.-Journalist

Kritik im Hauptausschuss: Bürgermeisterin glänzt durch Abwesenheit

Der Haup- und Finan­zauss­chuss war ger­ade erst durch die stel­lvertre­tende Bürg­er­meis­terin Moni­ka Mölle (SPD) eröffnet wor­den, da platzte dem Sprech­er der CDU-Frak­­tion, Win­fried Hardung, schon der Kra­gen: Es stün­den ganz weg­weisende Entschei­dun­gen zur Beratung an, polterte Hardung los:  etwa die Schaf­fung ein­er neuen Stelle für die Kul­tur­ar­beit der Gemeinde oder …