Nach Anmelderunde: Bürgerblock gegen jede Schulschließung

Canon EOS 5D Mark III_20140518_0001 (Small)
Stabile Anmeldezahlen: die Aloysiusschule. (Foto: Peter Gräber)

Vor dem Hintergrund der aktuellen Anmeldezahlen an den vier Grundschulen der Gemeinde hat die Fraktion des Unabhängige Holzwickeder Bürgerblocks (BBL) in ihrer Sitzung am Montag dieser Woche noch einmal ausführlich die Schulsituation in der Emschergemeinde diskutiert und sich klar gegen eine Veränderung der  Schullandschaft ausgesprochen.

„Trotz der Schwarzmalerei durch die Verwaltung und die SD sprechen die Anmeldezahlen deutlich gegen eine Schulschließung“, sagte die Fraktionsvorsitzende des BBL, Ulrike Drossel nach der Sitzung. „Die Anmeldezahlen in der Aloysiusschule sind trotz des im Raum stehenden Konzepts der Verwaltung, das eine Zusammenlegung mit der Dudenrothschule vorsieht, stabil.“ Deshalb will der Bürgerblock alle vier Grundschulen in Gemeinde Holzwickede erhalten – auch die kleinste in Hengsen. „Die Paul-Gerhardt-Schule hat mit der Anmeldung von 32 Kindern die kritische Hürde von 90 Kindern gestemmt“, erklärt Ulrike Drossel. Die Abweichungen gegenüber dem Schulentwicklungsplan seien für das kommende Jahr ebenfalls unerheblich, so die BBL-Sprecherin weiter. Somit könnten alle vier Grundschulen in der jetzigen Form bestehen bleiben.

 

Bürgerblock, Schule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv