Die FDP will den Einmündungsbereich Sölder- und Hauptstraße auf Kosten eines Parkplatzes und Grünbeetes übersichtlicher gestalten lassen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Kreuzungsbereich Sölder- und Hauptstraße: Politik beharrt auf Umgestaltung

Die FDP will den Einmündungsbereich Sölder- und Hauptstraße auf Kosten eines Parkplatzes und Grünbeetes übersichtlicher gestalten lassen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Der Ein­mün­dungs­be­reich Sölder- und Haupt­straße soll auf Kosten eines Park­platzes und Grün­beetes über­sicht­li­cher gestalten werden. Der Pla­nungs- und Bau­aus­schuss beauf­tragte die Ver­wal­tung, am Ball zu bleiben. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Auf Antrag der FDP hatte der Pla­nungs- und Bau­aus­schuss die Ver­wal­tung im mai damit beauf­tragt zu prüfen, ob der Ein­mün­dungs­be­reich Sölder- /​Haupt­straße aus­ge­weitet werden kann. In der Sit­zung gestern schlug die Ver­wal­tung nun vor, dieses Ansinnen „in Anbe­tracht der Grund­stücks­ei­gen­tü­mer­schaften in besagtem Kreu­zungs­be­reich“ nicht weiter zu ver­folgen. Damit waren die Antrag­steller der FDP aller­dings ganz und gar nicht ein­ver­standen. „Die nötigen Vor­aus­set­zungen zu schaffen, ist nicht schwierig. Wenn wir das als Gemeinde nicht schaffen, wäre das ein Armuts­zeugnis“, erklärte ihr Spre­cher Lars Berger. „Des­halb halten wir an unserem Antrag fest.“

Schwierige Eigentumsverhältnisse

Ähn­lich sahen das auch die übrigen Frak­tionen: „Die Ver­wal­tung sollte am Ball bleiben“, so der SPD-Spre­cher. „Wenn nur ein Stell­platz im Ein­mün­dungs­be­reich ent­fällt, wäre uns schon geholfen“, so der Aus­schuss­vor­sit­zende Wil­fried Brink­mann. Und auch die Grünen plä­dierten dafür, weiter zu ver­han­deln und dabei „die beiden letzten Stell­plätze an der Sölder Straße den Fokus“ zu nehmen.

Wenn nur ein Stell­platz im Ein­mün­dungs­be­reich ent­fällt, wäre uns schon geholfen“

- Wil­fried Brink­mann (BBL)

CDU-Spre­cher Roland Schütt­forth erin­nerte daran, dass nach Fer­tig­stel­lung des Wohn­parks Emscher­quelle die gesamte Ver­kehrs­si­tua­tion in diesem Bereich ohnehin noch einmal über­dacht werden soll. Die Ver­wal­tung wurde ein­stimmig beauf­tragt, weiter zu ver­han­deln, mit dem Ziel, den Ein­mün­dungs­be­reich über­sicht­li­cher gestalten zu können.

Liftfaß-Säulen können übernommen werden

Die Gemeinde wird die ins­ge­samt sechs Lit­faß­säulen im Gemein­de­ge­biet von der Firma Ruhfuß über­nehmen und eine mög­liche Eigen­nut­zung prüfen. Sollte keine Eigen­nut­zung durch die Kir­chen, Ver­eine oder andere Nutzer mög­lich sein, werden die Lit­faß­säulen zurück­ge­baut. Darauf ver­stän­digte sich der Pla­nungs- und Bau­aus­schuss am Diens­tag­abend ein­stimmig.

Wie die Ver­wal­tung dazu erläu­terte, wurden die Lit­faß­säulen bis auf eine zuletzt nicht mehr genutzt und nur noch ver­kehrs­si­cher gehalten. Lit­faß­säulen sind als Wer­be­me­dium nicht mehr zeit­gemäß und wurden weit­ge­hend von aktiven Wer­be­pla­katen mit wech­selnder Wer­bung abge­löst. Aus diesem Grund ist auch der seit 1955 bestehende Ver­trag mit der Firma Ruhfuß nicht mehr ver­län­gert worden. Der Aus­schuss zeigte sich zuver­sicht­lich, dass Inter­esse von Ver­eine oder anderen Nut­zern an den Lit­faß­säulen besteht, die künst­le­risch gestaltet oder für Bekannt­ma­chung genutzt werden könnten, so dass die mei­sten der Stand­orte erhalten werden könnten.

Neue „Carrera-Straße“ im Eco Port

Schließ­lich emp­fahl der Aus­schuss gegen die Stimmen der Grünen, Erschlie­ßungs­straße für das neue Por­sche-Zen­trum im Eco Port „Car­rera-Straße“ zu benennen. Ledig­lich die Grünen waren dagegen: „Wir haben schon eine Fer­di­nand-Por­sche-Straße und eine Rudolf-Diesel-Straße. Car­rera steht für Luxus, Luft­ver­schmut­zung, schnelles Fahren. Das ist nicht mehr zeit­gemäß. Wir arbeiten doch auch an einem Kli­ma­schutz­kon­zept.“ 

PluBa


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv