Kreis Unna bietet Freizeiten für Kinder und Jugendliche an

: Kajak fahren war eines der Highlights der Ferienfreizeit 2016 an der Costa Brava. Foto: Kreis Unna

Kajak fahren war eines der Highlights der Ferienfreizeit 2016 an der Costa Brava. (Foto: Kreis Unna)

(PK) Ferien an der Costa Brava und im Harz – bei den Zielen der Ferienfreizeiten, die der Kreis im kommenden Jahr anbietet, ist für jeden etwas dabei. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aus Bönen, Holzwickede und Fröndenberg/Ruhr können sich ab Montag, 28. November anmelden.

Interessant und erschwinglich sind die beiden Freizeiten, die der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna rechtzeitig vor dem Jahreswechsel ankündigt. In der Jugendarbeit erfahrene haupt- und nebenamtliche Betreuerinnen und Betreuer begleiten die jungen Teilnehmer. „Vielleicht liegt eine solch spannende Fahrt ja in einigen Familien als Geschenk unterm Weihnachtsbaum“, hofft Kreisjugendpfleger Ede Friederichs und gibt einen Überblick über die Termine:

In den Osterferien nach Stolberg im Harz

In den Osterferien können 15 Jugendliche ab 12 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede nach Stolberg in den Harz reisen. Die Teilnehmer erwarten fünf Tage Action, Sport und Fun und vier unheimliche Nächte im von Legenden umrankten Harz. Natürlich wird auch der Brocken, der höchste Berg im Harz, bezwungen. Reisetermin ist der 10. bis 14. April 2017, die Kosten betragen 120 Euro.

In den Sommerferien an die Costa Brava

Zwei Sommerferienwochen an der spanischen Mittelmeerküste verbringen können 42 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede. Die kombinierte Kinder- und Jugendfreizeit führt nach San Pere Pescador an der Costa Brava. Das Zeltlager wird hier vom 21. Juli bis 4. August 2017 aufgeschlagen, die Teilnahme kostet ab 550 Euro.

Um auch Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien die Teilnahme zu ermöglichen, werden die Teilnehmerbeiträge für mehrere Kinder aus einer Familie reduziert. Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen sind willkommen.

Informationen zu den Freizeiten und Anmeldungen ab Montag, 28. November, bei Kreisjugendpfleger Ede Friederichs im Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna, Tel. 0 23 03 / 27-12 58, im Treffpunkt „Go in“ in Bönen (Tel. 0 23 83 / 92 00 11), im Treffpunkt Windmühle in Fröndenberg/Ruhr (Tel. 0 23 73 / 7 12 13) oder im Treffpunkt Villa in Holzwickede (Tel. 0 23 01 / 91 27 20). Das ausführliche Freizeitprogramm findet sich auch im Internet unter www.kreis-unna.de, Suchbegriff: Ferienfreizeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.