Kammermusik auf Haus Opherdicke: Werke von Strawinsky und Stockhausen

Gastiert im Spiegelsaal von Haus Opherdicke: das Wupper-Trio. (Foto: Kreis Unna)

Gastiert im Spie­gel­saal von Haus Opher­dicke: das Wup­per-Trio. (Foto: Kreis Unna)

(PK) In der kam­mer­mu­si­ka­li­schen Rei­he des Krei­ses gastiert am Don­ners­tag (29. Okto­ber) das Wup­per Trio zusam­men mit dem Schau­spie­ler Gerald Frie­se. Auf dem Pro­gramm ste­hen die Wer­ke von Stra­win­sky „Die Geschich­te vom Sol­da­ten“ und Stock­hau­sen „Der Klei­ne Har­le­kin für Kla­ri­net­te solo“.

Die „Geschich­te vom Sol­da­ten“ gilt als ein Schlüs­sel­werk des euro­päi­schen Expres­sio­nis­mus, eine genui­ne Ver­bin­dung von Musik und Sprech­thea­ter. So setzt es der Schau­spie­ler Gerald Frie­se ein­drucks­voll für Augen und Ohren um. Die Musik ori­en­tiert sich an ver­trau­ten musi­ka­li­schen All­tags­for­men wie Marsch, Tan­go, Wal­zer, Rag­time und Cho­ral. In der Ori­gi­nal­fas­sung für sie­ben Instru­men­te kom­po­niert, erklingt das Stück hier durch das Wup­per Trio in der spä­ter von Stra­win­sky selbst bear­bei­te­ten Fas­sung für drei Instru­men­te: Kla­ri­net­te, Vio­li­ne und Kla­vier.

154881P

Setzt die „Geschich­te vom Sol­da­ten“ in Sze­ne: der Schau­spie­ler Gerald Frie­se. (Foto: Kreis Unna)

Das Kon­zert beginnt um 20 Uhr im Spie­gel­saal des kreis­ei­ge­nen Guts an der Dorf­stra­ße 29 in Holzwicke­de. Kar­ten für den Kon­zert­abend kosten 15 Euro (ermä­ßigt 12 Euro) und sind beim Bür­ger­amt in Holzwicke­de, Allee 4 und in der Buch­hand­lung Hor­nung in Unna, Markt 6 zu haben. Bestel­lun­gen sind auch im Fach­be­reich Kul­tur des Krei­ses Unna unter Tel. 0 23 03 / 27–18 41, per Fax 0 23 03 / 27–41 41 und per E-Mail bei doris.erbrich@kreis-unna.de mög­lich.

Das Wup­per Trio ist ein jun­ges Ensem­ble mit Say­a­ka Schmuck (Kla­ri­net­te), Axel Hess (Vio­li­ne und Vio­la) und dem Pia­ni­sten Dani­el Hei­de, das fein­ste Kam­mer­mu­sik auf höch­stem Niveau bie­tet. Die drei preis­ge­krön­ten jun­gen Musi­ker ver­bin­det eine lang­jäh­ri­ge Büh­nen­er­fah­rung, aus­ge­zeich­ne­te Beherr­schung ihres Instru­ments und die Lie­be zur Kam­mer­mu­sik.

  • Ter­min: Don­ners­tag, 29. Okto­ber, 20 Uhr, Haus Opher­dicke, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.