Chorreise der Holzwickeder Cäcilia-Chöre führt in die Südpfalz

IMG_9067

Die Rei­se­gruppe der Cäcilia-Chöre wäh­rend ihrer Reise durch die Süd­pfalz. Letzte Sta­tion war ein Besuch am Bad Dürk­heimer Fass. (Foto: privat)

Das Bad Dürk­heimer Fass, mit seinen 1,7 Mil­lionen Litern Fas­sungs­ver­mögen das größte der Welt, war der letzte Pro­gramm­punkt der dies­jäh­rigen Reise der Cäcilia-Chöre Holzwickede, die in die Süd­pfalz führte.

Vom deut­schen Weintor in Schweigen-Rech­ten­bach aus wurde an fünf Tagen das herbst­lich gefärbte Wein­ge­biet erkundet, nicht nur land­schaft­lich. Eine Sekt­ver­ko­stung im Schloss Wachen­heim fehlte ebenso wenig wie eine Wein­probe auf einem Weingut in Neu­stadt. Und bei Feder­weißer und Zwie­bel­ku­chen in einer Strau­ßen­wirt­schaft in Rhodt unter der Riet­burg erlebte die Gruppe einen stim­mungs­vollen Nach­mittag.

In die Historie der Pfalz tauchten die Rei­se­teil­nehmer in den Städten Speyer sowie in Hei­del­berg ein und besuchten das Ham­ba­cher Schloss, das als die Wiege unserer Demo­kratie betrachtet wird.

Es war die 16 Reise der Cäcilia-Chöre seit 1985 im zwei­jäh­rigen Rhythmus. Beson­dere Aner­ken­nung fanden diesmal fünf Teil­nehmer die an jeder Fahrt teil­ge­nommen hatten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.