Judokas dürfen Hilgenbaumhalle für Ferienspaß nun doch nutzen

Leiter Fachbereich II: Matthias Aufermann. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Leiter Fach­be­reich II: Mat­thias Auf­er­mann. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Judo Club Holzwickede wird nun doch seine Feri­en­spaß-Ange­bote in der Hil­gen­baum­halle anbieten können. Das bestä­tigte heute (18. Juli) der Leiter des Fach­be­reichs II, Mat­thias Auf­er­mann.

Wie berichtet hatte es einige Ver­wir­rungen um das Schnup­per­trai­ning des JCH in den Ferien gegeben. Im aus­ge­druckten und ver­teilten Feri­en­spaß-Pro­gramm war als Ver­an­stal­tungsort irr­tüm­lich die Turn­halle der Nord­schule ange­geben worden. Gleich nach Erscheinen des Pro­gramm­heftes war dem JCH aber durch den Fach­be­reich II zuge­sagt worden, dass der Druck­fehler kor­ri­giert und die Judo- und Jiu-Jitsu-Angebot wie in den Jahren zuvor an gewohnter Stelle in der Hil­gen­baum­halle statt­finden könnten.

Am ver­gangen Samstag erhielt die Jugend­lei­terin des JCH dann im Bür­ger­büro die Aus­kunft, dass der JCH die Hil­gen­baum­halle in die Nord-Turn­halle aus­wei­chen muss. Weil dort aber die Vor­aus­set­zungen für das Schnup­per­trai­ning des JCH nicht gegeben sind, musste der JCH schweren Her­zens erst­mals nach 40 Jahren seine Teil­nahme am Feri­en­spaß absagen.

Verwaltung will kein Ferienspaß-Verderber sein

Als Feri­en­spaß-Ver­derber wollte die Ver­wal­tung aller­dings auch nicht dastehen, wie Mat­thias Auf­er­mann ein­räumt. Zumal die Bad­min­ton­ab­tei­lung der TGH ihre Feri­en­spaß­an­ge­bote in der Hil­gen­baum­halle anbieten darf. „Auch der JCH kann die Hil­gen­baum­halle nutzen“, bestä­tigt Auf­er­mann. Warum das zunächst nicht der Fall sein sollte, kann der Fach­be­reichs­leiter, der nach län­gerer Abwe­sen­heit erst seit gestern wieder im Dienst ist, nicht mehr genau nach­voll­ziehen. „Es gab da offenbar einige Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­bleme.“

Es gab da offenbar einige Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­bleme.“

Mat­thias Auf­er­mann, Leiter Fach­be­reich II

Tat­säch­lich wird die Hil­gen­baum­halle grund­ge­rei­nigt und ist für das nor­male Trai­ning der Ver­eine in den großen Ferien gesperrt. „Die Feri­en­spaß­an­ge­bote können aber durch­ge­führt werden.“

JCH-Vor­sit­zender Dirk Jacobi freut sich, dass „nach langem Hin und Her nun doch noch eine Lösung gefunden wurde im Sinne der Kinder.“ Intern hatte der Vor­stand schon alle Feri­en­spaß­ter­mine abge­sagt. „Ich habe aber inzwi­schen mit unseren Trai­nern gespro­chen und alle sind bereits infor­miert, dass unsere Feri­en­spaß-Ange­bote wie im Pro­gramm­heft ange­kün­digt statt­finden können. Nur der Ver­an­stal­tungsort hat sich geän­dert.“

Hilgenbaumhalle, JCH


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv