Der Liebfrauenkindergarten, die OGS der Nordschule und der Treffpunkt Villa teilen sich dieses Jahr den Umweltpreis der Innogy. (Foto: Innogy)

Innogy Klimaschutzpreis: Die Gewinner stehen fest

Der Liebfrauenkindergarten, die OGS der Nordschule und der Treffpunkt Villa teilen sich dieses Jahr den Umweltpreis der Innogy. (Foto: Innogy)
Der Liebfrauenkindergarten, die OGS der Nordschule und der Treffpunkt Villa teilen sich dieses Jahr den Umweltpreis der Innogy. (Foto: Innogy)

Die Preisträger des Innogy Klimaschutzpreises 2019 stehen fest und werden morgen (30. November) im Rahmen des Holzwickeder Weihnachtsmarktes ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Innogy-Kommunalbetreuer Dirk Wißel werden Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch und Tanja Flormann als Umweltbeauftragte der Gemeinde Holzwickede ab 11 Uhr die Auszeichnung übernehmen.

Aufgrund der Vielzahl innovativer Bewerbungen hat sich die Jury in diesem Jahr erneut für eine Staffelung des Preisgeldes von insgesamt 1.000 Euro auf drei Preisträger entschieden. Zu den Gewinnern der Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Klima- und Umweltschutz gehören der Katholische Liebfrauenkindergarten mit dem Projekt „Rettet die Bienen“, die OGS der Nordschule mit dem Müllprojekt sowie der Treffpunkt Villa mit Aktionen zum Klimaschutz. Wie genau sich die Plätze eins bis drei verteilen, soll erst am Samstag bekannt gegeben werden.

Preisgeld wird geteilt

Um die ebenfalls interessanten Projektideen der Paul-Gerhardt-Schule („Wildbienenhotel to go“) und der Familie Mann/ Hofmann („Aufforstung“) zu honorieren, werden wie schon im Vorjahr Trostpreise vergeben.

Der Klimaschutzpreis wird gemeinsam mit dem Energiedienstleister Innogy und der Gemeinde Holzwickede vergeben. Mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro werden lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert. Hierbei geht es vor allem darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam vor Ort aktiv zu werden. Die Anerkennung und Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln ist Zielsetzung der Auslobung.

  • Termin: Samstag (30. November), 11 Uhr, Weihnachtsmarkt-Bühne, MJarktplatz

innogy, Klimaschutzpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv