IHK bietet Technik-Lehrgang für kaufmännische Azubis an

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund bietet Januar einen berufsbegleitenden Lehrgang „Technik für kaufmännische Auszubildende“ an.

Im Einkauf und Vertrieb sowie im betrieblichen Rechnungswesen vieler Unternehmen wird für die Bewältigung der Aufgaben verstärkt technisches Grundwissen benötigt. Der Einkäufer muss heute so viel von einem Produkt wissen, dass er die Argumentation der Lieferanten verstehen kann. Andererseits muss der Verkäufer in der Lage sein, die Vorteile und den Nutzen seines Produktes klar herauszustellen, um Interessenten als Kunden gewinnen zu können.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund bietet deshalb ab 29. Januar 2018 die Zusatzqualifikation „Technik für kaufmännische Auszubildende“ an. Ziel des praxisorientierten Lehrgangs ist es, technisch interessierte kaufmännische Auszubildende in die Lage zu versetzen, durch aktuelles Wissen über technische Zusammenhänge ihre beruflichen Aufgaben erfolgreicher wahrnehmen zu können. Inhalte sind Technische Kommunikation, Technologie der Werk- und Hilfsstoffe, Einführung in die Fertigungstechnik, Elektrotechnik, Grundlagen automatisierter Produktionsprozesse und Qualitätsmanagement.

Der Lehrgang richtet sich an Azubis im zweiten und dritten Lehrjahr, dauert bis zum 23. April 2018 und findet montags und mittwochs von 16.45 Uhr bis 20 Uhr im IHK-Weiterbildungsgebäude, Märkische Straße 120, statt. Die Osterferien sind unterrichtsfrei. Die Lehrgangskosten betragen 440 Euro.

Anmeldeschluss ist 15. Januar. Dieser berufsbegleitende Lehrgang bereitet auf eine öffentlich-rechtliche Prüfung vor der IHK vor. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein IHK-Zeugnis. Weitere Infos und Anmeldung auf www.ihkdo weiterbildung.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.