Holzwickeder Fußballer trauern um Marvin Schmidts

Marvin Schmidts. (Foto: HSC)
An den Folgen eines tra­gi­schen Unglücks­falls ver­storben: Marvin Schmidts. (Foto: HSC)

Mit großer Bestür­zung und in tiefer Trauer haben die Mit­glieder des Holzwickeder Sport­clubs die Nach­richt vom Tode des Betreuers seiner 2. Fuß­ball­mann­schaft, Marvin Schmidts, zur Kenntnis nehmen müssen. Schmidts starb an den Folgen des tra­gi­schen Unglücks­falls, der sich in der Nacht zum 29. November auf dem Holzwickeder Bahnhof ereignet hatte.

Obwohl erst vor einigen Tagen 23 Jahre alt geworden, zählte Marvin Schmidts zu den aktiv­sten Mit­glie­dern des Fusi­ons­ver­eins. Er war als Spieler für die frü­here SGH aktiv, stieß schon als E‑Jugendlicher zum Verein und war bis zu den C‑Junioren ein tor­ge­fähr­li­cher Mit­tel­stürmer. Dann ent­deckte er sein Talent als Tor­wart, spielte in dieser Posi­tion in der A- und B‑Jugend und schaffte auf Anhieb zu Beginn der Saison 2011/​12 den Sprung in den Kader der 1. SGH-Mann­schaft. Hier zwang ihn jedoch eine Ver­let­zung in der ver­gan­genen Saison dazu, seine sport­li­chen Ambi­tionen zurück­zu­schrauben.

Marvin aber wollte im Kreis der Mann­schaft bleiben und brachte sich seither als all­seits beliebter Betreuer in das Team ein. Nicht nur in dieser Funk­tion hat sich Marvin Schmidts ver­dienst­voll für den HSC enga­giert und viele Freunde auch über den Kreis der 2. Mann­schaft hinaus gefunden. Das zeigt sich unter anderem daran, dass sowohl die erste als auch die zweite Mann­schaft des HSC vor Beginn ihrer jewei­ligen Heim­spiele am kom­menden Wochen­ende eine Schwei­ge­mi­nute ein­legen werden.

Schon nach Bekannt­werden des schweren Unglücks, das Marvin getroffen hatte, war das Mei­ster­schafts­spiel der zweiten HSC-Mann­schaft in Wethmar kurz­fri­stig nach Rück­sprache mit dem Spiel­gegner und dem Staf­fel­leiter abge­setzt worden.

HSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv