Eigentlich stünde jetzt bald die Grundsteinlegung für den Baue des neuen Rat- und Bürgerhauses (Foto) an. Doch die Gemeinde verschiebt den offiziellen Festakt wegen der Coronapandemie. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Grundsteinlegung für Rat- und Bürgerhaus wird verschoben

Eigentlich stünde jetzt bald die Grundsteinlegung für den Baue des neuen Rat- und Bürgerhauses (Foto) an. Doch die Gemeinde verschiebt den offiziellen Festakt wegen der Coronapandemie.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Eigent­lich stünde jetzt bald die Grund­stein­le­gung für den Baue des neuen Rat- und Bür­ger­hauses (Foto) an. Doch die Gemeinde ver­schiebt den offi­zi­ellen Festakt wegen der Coro­na­pan­demie. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Nor­ma­ler­weise würde in den näch­sten Wochen der Grund­stein für den Neubau des Rat- und Bür­ger­hauses gelegt. In Anbe­tracht der Corona-Situa­tion wird die Gemein­de­ver­wal­tung als Bau­herrin aber auf eine öffent­liche Ver­an­stal­tung ver­zichten, wie dazu heute aus dem Rat­haus mit­ge­teilt wird.

Der im Zusam­men­hang mit einer Grund­stein­le­gung offi­zi­elle Akt des Ein­baus einer Zeit­kapsel soll im Zuge der im näch­sten Jahr durch­zu­füh­renden Klin­ker­ar­beiten nach­ge­holt werden. Die Ver­gabe der Klin­ker­ar­beiten erfolgt zusammen mit der Ver­gabe der Arbeiten für die Glas- und Metall­fas­sade im näch­sten Pla­nungs- und Bau­aus­schuss. Ergän­zend sollen noch in diesem Jahr wei­tere Ver­gaben getä­tigt werden. In der Summe sind dann etwa 80 Pro­zent des Auf­trags­vo­lu­mens.

Unter der Vor­aus­set­zung, dass die noch offenen Ver­gaben im Ergebnis nicht wesent­lich von den Kosten­be­rech­nungen abwei­chen, wird damit der Kosten­rahmen von knapp 20 Mio. Euro ein­ge­halten, teil der Fach­be­reich Tech­ni­sche Dienste dazu mit.

Rat- und Bürgerhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv