Schlagwort: Rat- und Bürgerhaus

Baumfällen in der Poststraße für das neue Rat- und Bürgerhaus. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Baumfällung im Ortskern Auftakt zum großen Stühlerücken der Verwaltung

Mitarbeiter des Baubetriebshofes haben heute, wie angekündigt, damit begonnen die Bäume im Rathaus-Karee zu beseitigen, die dem Neubau des Rat- und Bürgerhauses weichen müssen. Aber nicht nur durch die fehlenden Bäume wird sich die Optik rund um den Marktplatz verändern: Auch die alten Gebäude Poststraße 2 und 4 (Sozialamt und Finanzwesen) sowie Am Markt 4 (Wasserversorgung) werden zu Beginn des neuen Jahres abgerissen.

Weiterlesen

Der Baubetriebshof beginnt am Montag (17. Dezember) damit, zehn Bäume Am Markt, in der Allee und Poststraße zu fällen. Die Bäume müssen dem Rathausneubau weichen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Bäume im Rathaus-Karree werden gefällt: Verkehrsbeeinträchtigungen möglich

In der letzten Umweltausschuss-Sitzung des Jahres informierte die Verwaltung darüber, welche Bäume rund um das Rathaus-Karree für den neubau gefällt werden müssen. Am kommenden Montag (17. Dezember) . wird der Baubetriebshof der Gemeinde mit den Baumfällarbeiten für den Rathausneubau beginnen.

Weiterlesen

Rat beschließt über Freigabe von 19,5 Mio. Euro für neues Rat- und Bürgerhaus

Die aktuellen Kosten und der Baubeschluss für das neue Rat- und Bürgerhaus stehen am kommenden Dienstag im Fachausschuss und anschließenden Gemeinderat auf der Tagesordnung. Die zuletzt genannten Kosten von rd. 19,5 Mio. Euro kann die Gemeinde nicht halten, sondern liegt rd. 212 000 Euro über diesem selbstgesteckten Kostenrahmen. Der Eigenanteil der Gemeinde würde damit von rd. 8,2 Mio. Euro um 263 290 Euro steigen und bei rd. 8,84 Mio. Euro liegen.

Weiterlesen

Der neugewählte CDU-Fraktionsvorstand: Frank Lausmann, Dieter Buckemüller, Frank Markowski, Roland Schütrtforth und Marco Lammert. (Foto: CDU)

CDU begründet ihr Nein zum neuen Rat- und Bürgerhaus und weist Kritik zurück

Der neugewählte CDU-Fraktionsvorstand: Frank Lausmann, Dieter Buckemüller, Frank Markowski, Roland Schütrtforth und Marco Lammert. (Foto: CDU)
Die CDU-Spitzen Frank Laus­mann (l.) und Frank Mar­kowski (M.), hier mit dem übrigen Frak­ti­ons­vor­stand, begründen die ableh­nende Hal­tung der CDU zum neuen Rat- und Bür­ger­haus und weisen die Kritik der übrigen Par­teien zurück. (Foto: CDU)

Die Holzwickeder CDU hat auf die Kritik der anderen Par­teien reagiert, die den Christ­de­mo­kraten vor­ge­worfen haben mit der Ableh­nung der vor­lie­genden Pla­nungen und Kosten­rech­nungen für das neue Rat- und Bür­ger­haus „nicht ver­ant­wor­tungs­voll“ umzu­gehen oder gar „popu­li­sti­schen Stim­men­fang“ zu betreiben. Gleich­zeitig begründen die Christ­de­mo­kraten noch einmal aus­führ­lich ihre Hal­tung.

Weiterlesen

FDP: Ausstieg der CDU zur Unzeit mit Schaden für das ISEK

Neuer Vor­sit­zender der FDP Holzwickede: Lars Berger. (Foto: FDP)

Für den Orts­ver­band der FDP ist der Aus­tritt der CDU aus dem Pro­jekt „Rat- und Bür­ger­haus“ zum jet­zigen Zeit­punkt nicht nach­voll­ziehbar. Die gelie­ferten Argu­mente der CDU passen weder zu der bis­he­rigen Hal­tung der CDU-Frak­tion noch zum Han­deln der CDU-Ver­treter im Arbeits­kreis, so Lars Berger, FDP-Vor­sit­zender und Mit­glioed im inter­frak­tio­nellen Arbeits­kreis Rat- und Bür­ger­haus.

Weiterlesen

Dieses Modell zeigt, wie sich das neue Rat-. und Bürgerhaus in die Genmeindemitte einfügen soll. (Foto: P. Gräber - Enscherblog.de)

Gemeinde erklärt: Warum das neue Rathaus schon vor dem Bau rd. 20 Mio. Euro kostet

Dieses Modell zeigt, wie sich das neue Rat-. und Bürgerhaus in die Genmeindemitte einfügen soll. (Foto: P. Gräber - Enscherblog.de)
Dieses Modell zeigt, wie sich das neue Rat- und Bür­ger­haus in die Gemein­de­mitte ein­fügen soll. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Holzwickedes Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel hat n a c h der öffent­li­chen Rats­sit­zung am Don­ners­tag­abend in einer drei­sei­tigen Stel­lung­nahme erst­mals offi­ziell bestä­tigt, dass sich die Gesamt­ko­sten für das geplante neue Rat- und Bür­ger­haus noch vor dem ersten Spa­ten­stich auf vor­aus­sicht­lich rd. 20 Mil­lionen Euro belaufen werden. Gleich­zeitig erläu­tert sie, wie es dazu gekommen ist.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv