Grundschüler verkaufen schuleigenen Honig aus Bauwagen

Schulleiter Magnus Krämer (l.) mit seinen Nachwuchsverkäufern aus der Paul-Gerhardt-Schule und einer Kundin. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Schul­leiter Magnus Krämer (l.) mit seinen Nach­wuchs­ver­käu­fern aus der Paul-Ger­hardt-Schule und einer Kundin. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Pas­santen mögen sich ver­wun­dert die Augen reiben: Was macht ein alter Bau­wagen auf dem Markt­platz vor dem Rat­haus? Des Rät­sels Lösung: Magnus Krämer, Leiter der Paul-Ger­hardt-Schule in Hengsen, ver­kauft mit einigen Kin­dern noch bis ein­schließ­lich morgen von 10 bis 12 Uhr Honig und andere Pro­dukte aus der eigenen Schu­lim­kerei aus dem Wagen heraus.

Echtes kom­mer­zi­elles Inter­esse steckt aller­dings nicht dahinter. Schon des­halb nicht, weil der selbst pro­du­zierte Honig so rar und begehrt ist, dass gar keine nen­nens­werten Mengen in den Ver­kauf gelangen könnten. „Aber es ist eine tolle Gele­gen­heit für unsere Kinder, zu lernen, wie man einen Laden führt und etwas ver­kauft“, schmun­zelt Magnus Krämer. „Und tat­säch­lich sind die Kinder auch wahn­sinnig stolz, wenn sie etwas ver­kauft haben.“

Nicht nur aus dem Wagen heraus bieten die kleinen Imker ihre Pro­dukte an. Auch mit einem kleinen Bauch­laden schwärmen sie auf dem Markt­platz aus, um die Honig­gläser an den Mann bzw. die Frau zu bringen.

Den schicken restau­rierten Bau­wagen hat nicht etwa WDR-Mode­rator Peter Lustig, son­dern Petra Rom­mers­kir­chen der Hengser Grund­schule leih­weise zur Ver­fü­gung gestellt. „Wir haben den auch schon als Kiosk bei unserem Sport­fest vorige Woche genutzt“, meint Magnus Krämer. Und nachdem der Wagen schon mal da war… – ist die Idee zum mobilen Honig­ver­kauf rasch geboren worden. „Aller­dings soll das keine Dau­er­ein­rich­tung werden, son­dern eine ein­ma­lige Aktion bleiben“, beugt der Schul­leiter fal­schen Erwar­tungen vor. „Haupt­sache alle Betei­ligten haben ihren Spaß gehabt.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.