Kostenloses Schulungsangebot: Spracharbeit mit Geflüchteten erlernen

Auf­grund der gro­ßen Nach­fra­ge bie­tet das Kom­mu­na­le Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) eine Neu­auf­la­ge der Schu­lung für Ehren­amt­li­che zur Sprach­ar­beit mit Geflüch­te­ten in Unna an. Ein Ein­füh­rungs­kurs fin­det am Mitt­woch, 5. Juli und ein Auf­bau­se­mi­nar am Don­ners­tag, 6. Juli statt.

Das Ange­bot, geför­dert durch KOMM-AN NRW, rich­tet sich an ehren­amt­lich Enga­gier­te, die Ein­zel­per­so­nen oder Grup­pen deut­sche Sprach­kennt­nis­se ver­mit­teln, auch im Rah­men einer Paten­schaft. Zudem sind aus­drück­lich Per­so­nen ein­ge­la­den, die eine Tätig­keit im Bereich der Sprach­ver­mitt­lung anstre­ben oder dar­an inter­es­siert sind.

Neben den Grund­la­gen der Sprach­ar­beit und prak­ti­schen Übun­gen zum Hör- und Lese­ver­ste­hen wer­den im Auf­bau­se­mi­nar The­men wie „Ler­nen mit Fil­men und Musik“ und „Deutsch am Arbeits­platz“ behan­delt. „Damit wol­len wir ehren­amt­lich Enga­gier­te in ihrer Rol­le als Lern­be­glei­ten­de stär­ken und kon­kre­te Anre­gun­gen für die per­sön­li­che Sprach­ar­beit mit Geflüch­te­ten geben“, erklärt Kat­ja Arens, Mit­ar­bei­te­rin des Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna.

Anmel­dun­gen für die Schu­lung in den Räu­men der Werk­statt Unna, Obe­re Huse­mann­stra­ße 10, in Unna sind ab sofort über das Kom­mu­na­le Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna, Tel. 0 23 07 / 924 88–6, E-Mail ki@kreis-unna.de mög­lich. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ste­hen die Ansprech­part­ne­rin­nen Kat­ja Arens, Tel. 0 23 07 / 9 24 88 69, E-Mail: katja.arens@kreis-unna.de und Ina Raven­schlag, Tel. 0 23 07 / 9 24 88 68, E-Mail: ina.ravenschlag@kreis-unna.de, Fax 0 23 07 / 9 24 88 88 zur Ver­fü­gung. (PK | PKU)

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.