Freundeskreis besucht Folkwang-Ausstellung: Rousseau und die vergessenen Meister

Rousseau
In der Ausstellung „Der Schatten der Avantgarde: Rousseau und die vergessenen Meister“ zu sehen. (Foto: Folkwang-Museum Essen)

Ohne nennenswerte Pause startet der Holzwickeder Freundeskreis ins neue Vereinsjahr. Bereits in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres unternehmen die Frankreichfreunde der Gemeinde eine Ausstellungsfahrt in das Folkwangmuseum Essen.

Diese Fahrt steht allen Interessenten, also nicht nur den Vereinsmitgliedern, offen.  Mit dem Bus geht es am Freitag, den 8. Januar,, um 13.30 Uhr nach Essen. Im Folkwangmuseum besuchen die Teilnehmer die Ausstellung „Der Schatten der Avantgarde: Rousseau und die vergessenen Meister“.

Rousseau II
Ebenfalls im Folkwang-Museum zu sehen, ist dieses Bild von Henri Rosseau. (Foto: Folkwang-Museum Essen)

Werke von Autodidakten werden zumeist als „Naive“ oder Außenseiterkunst bezeichnet und getrennt von der Kunst der Moderne betrachtet. Dabei stehen sie in ihrer Energie und Intensität den Meisterwerken der Moderne in nichts nach. In einer umfassenden Ausstellung stellt das Museum Folkwang erstmals die Werke u.a. von Henri Rousseau, André Bauchant, Martin Ramirez u.a. den Schlüsselwerken moderner und zeitgenössischer Kunst von Honoré Daumier, Paul Gauguin und Pablo Picasso gegenüber. Die Ausstellung stellt 13 Künstler mit zu kleinen Retrospektiven verdichteten Präsentationen von Hauptwerken vor und entfaltet damit ein Kaleidoskop unterschiedlichster Formen künstlerischer Kreativität.

Nach der Führung besteht auch Gelegenheit zum individuellen Rundgang durch das Museum. Der Kostenbeitrag beläuft sich (Busfahrt, Eintritt in die Ausstellung und Führung) für Nichtmitglieder auf 27 Euro. Freundeskreis-Mitglieder zahlen ermäßigt nur 24 Euro, junge Teilnehmer bis 20 Jahre nur 20 Euro. Anmeldungen sind möglich unter dem Geschäftsstellentelefon des Freundeskreises T. 0 23 01 91 28 30.

  • Termin: Freitag, 8. Januar, Abfahrt 13.30 Uhr

Freundeskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv