Zum sechsten Mal in Folge konnte der Flughafen Dortmund voriges Jahr sein Betriebsergebnis verbessern. Doch in diesem Jahr erwarten die Betreiber hohe Verluste durch die Corona-Krise. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Flughafen Dortmund verzeichnet 2015 steigende Passagierzahlen

Im kommenden Jahr gibt es Änderungen im Flugplan der Germanwings in die Türkei. (Foto: peter Gräber)
Der Flug­hafen Dort­mund ver­zeichnet ver­gan­genes Jahr stei­gende Pas­sa­gier­zahlen und bietet im neuen Flug­plan auch wieder neue Desti­na­tionen an. (Foto: Peter Gräber)

Auch für das Jahr 2015 ver­zeichnet Dort­mund Air­port stei­gende Pas­sa­gier­zahlen. Mit 1.985.370 Flug­gä­sten über­traf der Ruhr­ge­biets-Air­port die Vor­jah­res­zahlen um rund 20.000 (+1 Pro­zent) und konnte Platz 3 unter den NRW-Air­ports behaupten. Damit rückt die 2‑Mil­lionen-Marke in greif­bare Nähe.

Die Strecken­strei­chungen der Air Berlin auf der Mal­lorca-Route haben uns mit einem Pas­sa­gier­vo­lumen von rund sechs Pro­zent hart getroffen. Den­noch konnten wir den Ver­lust durch zusätz­liche Mal­lorca-Ange­bote anderer Air­lines teil­weise aus­glei­chen. Vor diesem Hin­ter­grund ist das Wachstum ein echter Erfolg“, betonte Flug­hafen-Geschäfts­führer Udo Mager. So ist die Balearen-Insel trotz des Kapa­zi­täts­rück­gangs mit 132.351 Pas­sa­gieren noch immer auf Platz Vier der meist­ge­flo­genen Strecken (2014: 217.949 Pas­sa­giere, Platz 2).

Marktführer unter den Airlines in Dortmund ist WizzAir

Erst­mals ist für 2015 das pol­ni­sche Kat­to­witz die belieb­teste Desti­na­tion in Dort­mund. Auf der Strecke wurden 224.673 Pas­sa­giere und damit vier Pro­zent mehr als 2014 ver­zeichnet. „Kat­to­witz ist nicht nur nach Zahlen eine der wich­tig­sten Desti­na­tionen für Dort­mund Air­port. Hinter Mün­chen ist dies die zweit­wich­tigste Ver­bin­dung für Geschäfts­rei­sende auf ihrem Weg von und nach Dort­mund“, erklärte Mager. Hinter Kat­to­witz belegen London (217.317 Pas­sa­giere, ‑8 Pro­zent) und Mün­chen (166.139 Pas­sa­giere, ‑1 Pro­zent) die Plätze zwei und drei.

Markt­führer unter den Air­lines ist in Dort­mund wei­terhin Wizz Air mit 1.143.863 Pas­sa­gieren (+12 Pro­zent). Damit liegt die Air­line wie schon im ver­gan­genen Jahr deut­lich über der 1‑Mil­lion-Marke. Auch die iri­sche Gesell­schaft Ryanair flog auf Wachs­tums­kurs und konnte ihre Pas­sa­gier­zahlen um 6 Pro­zent auf 334.025 stei­gern. Ger­manwings (270.999 Pas­sa­giere, +0,2 Pro­zent) folgt auf Rang drei.

Mit dem zusätz­li­chen Ver­kehr und bei gleich­blei­bendem Wachstum werden wir 2016 erst­mals seit 2008 wieder mehr als zwei Mil­lionen Pas­sa­giere in Dort­mund begrüßen können.“

Udo Mager, Flug­hafen-Geschäfts­führer

Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager. (Foto: Airport Dortmund)
Flug­hafen-Geschäfts­führer Udo Mager. (Foto: Air­port Dort­mund)

Mit dem Jah­res­wechsel stehen zudem die ersten Ver­än­de­rungen für den kom­menden Som­mer­flug­plan fest. So werden gleich drei neue Air­lines den Betrieb in Dort­mund auf­nehmen. Die deut­sche Flug­ge­sell­schaft Small Planet erwei­tert dann Dort­munds Mal­lorca Angebot und fliegt für den Ver­an­stalter Thomas Cook an rund 20 Ver­kehrs­tagen zur Lieb­lings­insel der Deut­schen. Corendon wird, eben­falls im Char­ter­ver­kehr, zweimal pro Woche von und nach Antalya fliegen. Auf der­selben Strecke wird, auch an zwei Tagen pro Woche, Bor­aJet Antalya bedienen. Daneben baut euro­wings ihr Mal­lorca-Angebot um vier wöchent­liche Flüge aus.

Der zusätz­liche Ver­kehr mit neuen Air­lines ist ein starkes Zei­chen für Dort­mund Air­port. Vor diesem Hin­ter­grund werden wir es ver­kraften, dass Ryanair ange­kün­digt hat, Girona und Faro im Sommer 2016 aus ihrem Dort­mund-Pro­gramm zu strei­chen. Ryanair ist für uns auch wei­terhin ein wich­tiger Partner. Bedau­er­lich ist, dass Vue­ling nicht mehr Bar­ce­lona und Dort­mund ver­bindet. Die Air­line ver­ab­schiedet sich damit vor­erst vom Standort. Solche Ver­än­de­rungen gibt es von Jahr zu Jahr, wir spre­chen aber schon jetzt mit poten­zi­ellen Nach­fol­gern“ so Udo Mager.

Mit Blick auf die kom­menden Monate ist er zuver­sicht­lich: „Mit dem zusätz­li­chen Ver­kehr und bei gleich­blei­bendem Wachstum werden wir 2016 erst­mals seit 2008 wieder mehr als zwei Mil­lionen Pas­sa­giere in Dort­mund begrüßen können.“

Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv