Die Passagierzahlen am Dortmund Flughafen sind im ersten Halbjahr massiv eingebrochen. Doch mit der Stationierung von drei Wizz Air-Flugzeugen wächst die Angebotsvielfalt. weiter (Foto: H.J. Landes - Flughafen Dortmund)

Flughafen Dortmund: Passagierzahl sinkt ium ersten Halbjahr um 57 Prozent

Die Passagierzahlen am Dortmund Flughafen sind im ersten Halbjahr massiv eingebrochen. Doch mit der Stationierung von drei Wizz Air-Flugzeugen wächst die Angebotsvielfalt. weiter  (Foto: H.J. Landes - Flughafen Dortmund)
Die Pas­sa­gier­zahlen am Dort­mund Flug­hafen sind im ersten Halb­jahr massiv ein­ge­bro­chen. Doch mit der Sta­tio­nie­rung von drei Wizz Air-Flug­zeugen wächst die Ange­bots­viel­falt. weiter (Foto: H.J. Landes – Flug­hafen Dort­mund)

Die Zahl der Pas­sa­giere am Dort­munder Flug­hafen sank im ersten Halb­jahr 2020 um mehr als die Hälfte im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum. Ins­ge­samt nutzten 544.145 Pas­sa­giere im 1. Halb­jahr 2020 den Dort­mund Air­port für ihre Reise, wie die Flug­ha­fen­be­treiber mit­teilen. Das ist ein Rück­gang von 57 Pro­zent. Die Ent­wick­lung in den ein­zelnen Monaten ver­lief dabei sehr unter­schied­lich. 

Im Januar und Februar flogen kumu­liert gut elf Pro­zent mehr Pas­sa­giere vom und zum Dort­munder Flug­hafen als im Vor­jah­res­zeit­raum. Damit war der Air­port zu Beginn des Jahres 2020 auf dem besten Weg wie­der­holt einen neuen Pas­sa­gier­re­kord auf­zu­stellen. 

Sehr guter Start – dann folgt der Shutdown

Mitte März folgte der Shut­down, wor­aufhin der Flug­ver­kehr dra­ma­tisch ein­brach. Bereits im März fehlten dem Dort­mund Air­port so 48 Pro­zent seiner Pas­sa­giere. Im April und Mai kam der Flug­ver­kehr dann fast voll­ständig zum Erliegen. In beiden Monaten zusammen nutzten gerade einmal gut 11.000 Flug­gäste den Air­port – so viele wie sonst in der Haupt­saison fast an einem Tag. 

Seit Juni erholt sich der Ver­kehr langsam wieder. Mit 42.456 Pas­sa­gieren lag die Flug­gast­zahl bereits wieder bei 17 Pro­zent des Vor­jah­res­ni­veaus. Für den Juli rechnet der Dort­mund Air­port mit einer Stei­ge­rung auf 30 Pro­zent des Vor­jah­res­ni­veaus und im August auf 50 Pro­zent. 

Betreiber hoffen auf Normalisierung

Die Zahlen zeigen die dra­ma­ti­sche Ent­wick­lung der Pas­sa­gier­zahlen am Dort­munder Flug­hafen und unter­scheiden sich nicht von anderen Flug­häfen in Deutsch­land. Aus­ge­löst durch die Rei­se­be­schrän­kungen ver­rin­gerte sich die Anzahl der Flug­gäste inner­halb weniger Tage auf unter zwei Pro­zent des Vor­jah­res­ni­veaus“, fasst Flug­hafen-Chef Udo Mager zusammen. „Aber: Wir haben allen Grund, voller Zuver­sicht in die zweite Jah­res­hälfte zu starten. Der Dort­mund Air­port ermög­licht Flug­gä­sten mit seinem Hygie­nekon­zept auch wäh­rend der Corona-Pan­demie ein sicheres Reisen. Die Ange­bots­viel­falt wird ab August durch die Sta­tio­nie­rung von drei Luft­fahr­zeugen von Wizz Air am Dort­mund Air­port weiter wachsen. Dies zeigt das Ver­trauen der Air­line in den Standort Dort­mund. Die Ver­kehrs­ent­wick­lung am Dort­munder Flug­hafen wird sich so nach und nach wieder erholen.“

Flughafen, Passagieraufkommen


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv