Die Bundespolizei hat am Samstag im Dortmunder Flughafen bei der Ein- und Ausreisekontrolle eines Fluges drei Haftbefehle vollstreckt. (Foto: Bundespolizei)

Flug wird 2.700 Euro teurer: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle am Flughafen Dortmund

Wie schon am Tag zuvor konnte die Bundespolizei am Dienstag (18. Mai) erneut zwei Haftbefehle am Dortmunder Flughafen vollstrecken.

Wie die Polizei dazu mitteilt, kontrollierten die Beamten gestern gegen 14.45 Uhr am Dortmunder Flughafen einen 35-Jährigen, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Mnn wurde bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Chisinau durch die Beamten überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass das Amtsgericht Regensburg den Mann wegen trunkenheit im Straßenverkehr zu zwei Monaten Freiheitsstrafe verurteilt hatte.

Gegen eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 2.700 Euro konnte der rumänische Staatsbürger die Haft abwenden. Anschließend konnte der 35-Jährige ausreisen.

Nur etwa eine Stunde später sollten die Beamten erneut fündig werden.

Dieses Mal kontrollierten die Beamten einen 48-jährigen Rumänen bei der Einreise aus Chisinau. Die Beamten stellten fest, dass der Reisende von der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht wird. Das Amtsgericht Hannover hatte den Mann wegen Diebstahls zu 38 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt.

Auch in diesem Fall konnte der Verurteilte seine Freiheitsstrafe durch zahlung von insgesamt 622 Euro abwenden, teilt die Bundespolizei dazu mit.

Flughafen, Haftbefehle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv