Flüchtlinge besser verstehen: Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche

Ohne die vielen Ehren­amt­li­chen in der Flücht­lings­ar­beit, wäre das Credo der Politik: „Wir schaffen das“ nie mög­lich geworden. Nur, weil die Anzahl der Geflüch­teten auch eine Anzahl von Ehren­amt­li­chen nach sich gezogen hat, konnte sich in den mei­sten Orten eine gute und ver­läss­liche Hilfe orga­ni­sieren. Die Flücht­lings­be­ra­tung im Ev. Kir­chen­kreis Unna bietet zum zweiten Mal für diese Ehren­amt­li­chen eine Fort­bil­dungs­reihe an. 

Im Alltag begleiten Ehren­amt­liche Geflüch­tete, spielen mit den Kin­dern und helfen bei der Sprache, ver­mit­teln Bera­tung und haben ein offenes Ohr. Doch oft­mals kommen Ehren­amt­liche an ihre Grenzen: Warum werde ich nicht ver­standen und warum ver­stehe ich nicht? Welche Pro­bleme bringen die Men­schen aus ihren Her­kunfts­län­dern mit und was kann ich ehren­amt­lich lei­sten? Der Koor­di­nator für Flücht­lings­ar­beit im Kir­chen­kreis, Joel Zombou, will auf diese Fragen Ant­worten geben. An fünf Abenden lädt er Ehren­amt­liche aus der Flücht­lings­ar­beit ein, sich zu infor­mieren und aus­zu­tau­schen.

Die Abende beginnen jeweils um 18.30 Uhr und finden im Haus der Kirche, Mozartstr. 18 – 20 statt. Der Ein­tritt ist frei. Auch ein­zelne Abende können besucht werden. Anmel­dungen bei Joel Zombou, Koor­di­nator Flücht­lings­ar­beit und Ehrenamt im Ev. Kir­chen­kreis Unna, Tel.: 0 23 07 2 87 38 33, Mobil: 0175 1 16 27 75, Mail: joel.zombou@kk-ekvw.de

Die Ter­mine und Themen im Ein­zelnen:

  • Don­nerstag, 25. Januar.: Ihr und Wir: Will­kom­mens­kultur
  • Don­nerstag, 22.02.: Geflüch­tete aus Afrika
  • Mitt­woch, 21.03. Februar: Alltag in der Flücht­lings­ar­beit
  • Don­nerstag, 26. April: Umgang mit trau­ma­ti­sierten Frauen
  • Don­nerstag, 28. Juni: Helfen statt kon­kur­rieren
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.