og:image Die Bundespolizei nahm am Wochenende am Flughafen zahlreiche gesuchte Personen fest: Einreisekontrolle am Flughafen Dortmund. (Foto: Flughafen Dortmund)

Festnahme im Flughafen: 60-Jährigem werden mehr als 30 Taten vorgeworfen

Mehr als 30 Tathandlungen werden einem 60-jährigen Rumänen zur Last gelegt, den Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Nachmittag (28. Februar) am Dortmunder Flughafen festnahmen.

  Gegen 15 Uhr versuchte der Mann mit einem Flug aus Bukarest (Rumänen) kommend, am Dortmunder Flughafen in das Bundesgebiet einzureisen. Bei seiner grenzpolizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Rumänen ein Untersuchungshaftbefehl des Essener Amtsgerichts vorlag.

   Der Mann gilt als Mitglied einer Gruppe, welche sich auf gewerbsmäßige Ladendiebstähle bei großen Lebensmitteldiscounter spezialisiert haben.  Dabei wird der Gruppe insgesamt 31 Taten zugeordnet, wobei es teilweise beim Versuch blieb.

Bundespolizisten eröffneten dem Mann den Haftbefehl und lieferten ihn später in das Essener Polizeigewahrsam ein. Von dort wurde er heute einem Haftrichter vorgeführt.

Festnahme, Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv