FDP will neues Nichtschwimmerbecken: Attraktives Freibad muss erhalten bleiben

Die FDP legt sich fest: Die Attraktivität des Freibades Schöne Flöte muss erhalten werden,. Bei der Sanierung des Nichtschwimmerbeckens ist ein Edelstahlbecken erste Wahl. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die FDP legt sich fest: Die Attrak­ti­vität des Frei­bades Schöne Flöte muss erhalten werden. Für das sanie­rungs­be­dürf­tige Nicht­schwim­mer­beckens ist ein Edel­stahl­becken erste Wahl. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Das Freibad „Schöne Flöte“ lag und liegt der FDP-Frak­tion beson­ders am Herzen. Daran erin­nern FDP-Frak­ti­ons­chef Jochen Hake und der der FDP-Vor­sit­zende Lars Berger vor dem Hin­ter­grund des erheb­li­chen Sanie­rungs­be­darfs in dem Holzwickeder Freibad.

Schon vor Jahren waren die Libe­ralen deut­liche Befür­worter der dama­ligen Erneue­rung und Neu­ge­stal­tung des Bades, das sich über Holzwickedes Grenzen hinaus großer Beliebt­heit erfreut. Mit dem Thema der Sanie­rung musste sich die libe­rale Rats­frak­tion jetzt in der ersten Sit­zung nach der Som­mer­pause beschäf­tigen, um die Sit­zung des Betriebs­aus­schusses vor­zu­be­reiten, die am 31. August statt­finden wird.

Edelstahlbecken erste Wahl

Nachdem die Ver­wal­tung Stel­lung­nahmen der Fach­firmen ein­ge­holt hatte, wonach für bloße Repa­ra­tur­ar­beiten am auf­ge­tre­tenen Riss im Nicht­schwim­mer­becken keine Gewähr­lei­stung geboten werden kann, stellt sich die Kom­plet­t­er­neue­rung des Beckens durch ein Edel­stahl­becken als erste Wahl dar, die durch einen ent­spre­chenden Antrag aus dem „Inve­sti­ti­ons­pakt Sport­stätten“ geför­dert werden sollte.

Die FDP legt großen Wert auf den Erhalt der Attrak­ti­vität des Frei­bades, das sich nach wie vor als eine außer­or­dent­lich beliebte Sport- und Frei­zeit­an­lage für alle Holzwickeder – ob jung, ob älter – dar­stellt. Der Ver­wal­tungs­vor­schlag, der den Neubau des Nicht­schwim­mer­beckens nebst Stel­lung des För­der­an­trages zum Ziel hat, findet daher die unein­ge­schränkte Zustim­mung der FDP-Frak­tion. Gerade die letzten Sommer haben gezeigt, wie wichtig die unmit­telbar am Ort die Schwimm- und Bade­mög­lich­keiten in der heißen Jah­res­zeit sind. Diese Mög­lich­keiten müssen erhalten werden, so die Rats­frak­tion der Libe­ralen.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv