Coronavirus bringt öffentliches Leben in Holzwickede praktisch zum Erliegen

Mit diesem Video infor­miert Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel über die Maß­nahmen zum Schutz der Bevöl­ke­rung vor dem Coro­na­virus.

Noch gibt es keinen ein­zigen Corona-Ver­dachts­fall in der Gemeinde Holzwickede, doch die Sorge vor einer unkon­trol­lierten Ver­brei­tung des COVID-19-Virus beein­flusst das öffent­li­chen Leben in der Gemeinde in dra­ma­ti­scher Weise: Die Gemeinde Holzwickede hat heute Mittag (13. März) ein Video ver­öf­fent­licht, in dem Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel ein­schnei­dende Maß­nahmen für die Bevöl­ke­rung in Holzwickede bekannt­gibt. Danach hat ein Kri­sen­stab für außer­ge­wöhn­liche Ereig­nisse im Rat­haus getagt und beschlossen, dass ab sofort keine öffent­li­chen Ver­an­stal­tungen und Sit­zungen mehr in der Gemeinde statt­finden.

Ferner werden die Gemein­de­bi­blio­thek und die Senio­ren­be­geg­nungs­stätte geschlossen. Geschlossen wird auch das Sozi­alamt, weil in dem War­te­be­reich dieses Amtes die Men­schen doch recht engen Kon­takt haben. Tele­fo­nisch ist das Sozi­alamt aller­dings noch erreichbar. Wie Holzwickedes Bür­ger­mei­sterin in dem Video weiter erklärt, werden auch beson­ders schüt­zens­werte öffent­liche Gebäude wie die Feuer- und Ret­tungs­wa­chen für alle öffent­li­chen Ter­mine und Ver­an­stal­tungen gesperrt. Alle diese Maß­nahmen gelten zunächst bis vor­aus­sicht­lich Ostern.

Keine Veranstaltungen, Schulen und Kitas geschlossen

Wir bedauern diese Maß­nahmen, aber sie sind not­wendig, weil wir die Men­schen in dieser Gemeinde schützen müssen“, erklärte Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel im Gespräch mit dem Emscher­blog. „Wir hätten unseren Bür­gern gerne noch die Party morgen auf der Klein­kunst­bühne Rausingen gegönnt, aber es geht ein­fach nicht.“ Die Coro­na­krise habe eine ganz neue Dynamik bekommen.

Der­zeit über­schlagen sich die Infor­ma­tionen regel­recht und es kommen lau­fend neue Updates.“

- Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel

Wir haben selbst erst gerade erfahren, dass NRW-Mini­ster­prä­si­dent Laschet bekannt­ge­geben hat, dass auch alle Schulen und Kin­der­gärten im Land zunächst bis Ostern geschlossen sind. Damit Eltern die Gele­gen­heit haben, sich auf die Situa­tion ein­zu­stellen, hat das Land NRW fol­gende
Über­gangs­re­ge­lung getroffen: Die Eltern können bis ein­schließ­lich Dienstag (17. März) aus eigener Ent­schei­dung ihre Kinder zur Schule schicken.
Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen wäh­rend der übli­chen Unter­richts­zeit eine Betreuung sicher. Anfang näch­ster Woche werden sich die Ver­ant­wort­li­chen im Rat­haus mit den Schul­lei­tungen in Holzwickede in Ver­bin­dung setzen und beraten, ob es für die Betreu­ungs­an­ge­bote (OGS u.a.) Über­gangs­re­ge­lungen gibt und wie es damit wei­ter­gehen soll. Anschlie­ßend will die Gemeinde dann sofort in for­mieren. „Wenn diese Betreu­ungs­an­ge­bote länger weg­fallen, ist das beson­ders für berufs­tä­tige Eltern ein großes Pro­blem“, weiß Ulrike Drossel. „Der­zeit über­schlagen sich die Infor­ma­tionen regel­recht und es kommen lau­fend neue Updates.“

Die jeweils neue­sten Updates werden auf der Home­page der Gemeinde und auch des Kreises Unna ver­öf­fent­licht.

Update:

Fol­gende Ver­an­stal­tungen wurden inzwi­schen eben­falls von den jewei­ligen Ver­an­stal­tern abge­sagt:

  • Tanz in den Mai“ der Ev. Jugend am 30. April.
  • Alle Ver­an­stal­tungen, Gruppen und Treffen in den Gemein­de­häu­sern und Jugend­heimen der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­meinde.
  • Got­tes­dienste werden in ein­fa­cher Form gefeiert. Fami­li­en­got­tes­dienste, Vor­stel­lungs­got­tes­dienste der Kon­fir­manden, Frau­en­hilfs- sowie Kin­der­got­tes­dienste finden nicht statt.
  • Offener Stamm­tisch des Trä­ger­ver­eins am 19. März
  • Hei­mat­stube des Histo­ri­schen Ver­eins, bis Ende März. Öff­nungs­zeiten ab April werden noch bekannt­ge­geben.
  • Sport­ab­zei­chen­ver­lei­hung und Ehrung am 22. März. Ein Ersatz­termin erscheint unwahr­schein­lich.
  • Alle Spiele des Holzwickeder SC fallen bis 19. April aus.
  • Das Trai­ning der Jugend des Holzwickeder SC fällt bis 19. April aus.
  • Alle Judo-Wett­kämpfe sind bis Ende April abge­sagt
  • Alle Trai­nings­an­ge­bote des HSC-Gesund­heits­sports fallen aus, da auch alle Sport­hallen und die Klein­schwimm­halle geschlossen sind.
  • Die Orcas der DLRG haben das Trai­ning und die Kin­der­schwimm­kurse bis zum 19. April abge­sagt. Es gibtg auch keine Alter­na­tiv­an­ge­bote.

Corona, Maßnahmen


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv