Schlagwort: Corona

Die neue Corona-Testverordnung schafft Klarheit: Mindestens ein Test pro Person und Woche ist kostenfrei. (Foto: Pixabay.de)

Neue Testverordnung schafft Klarheit: Mindestens ein Test pro Person und Woche kostenfrei

Mindestens ein Test pro Person und Woche ist kostenfrei. (Foto: Pixabay.de)Ab heute (9. März) gilt die neue Corona-Testverordnung des Landes und sie schafft in zweierlei Hinsicht Klarheit. Darauf weist der Kreis Unna hin. Die bislang widersprüchliche Formulierung in Bundes- und Landesverordnungen, die sich z.T. auch auf Veröffentlichungen des Landes selbst bezog, ist vom Tisch:

Weiterlesen

Weist auf die neue Coronaschutverordnung hin und favorisiert eine "kluge Teststrategie" im Kampf gegen die Pandemie: die heimische Landtagsabordnete Susanne Schneider (FDP). (Foto: FDP)

Susanne Schneider: Gesundheitsschutz und Öffnung kein Widerspruch

Mit der heutigen Coronaschutzverordnung, schlägt das Land NRW einen neuen pragmatischen Weg bei der Bekämpfung der Pandemie ein, erklärt Susanne Schneider, FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Unna. „NRW setzt auf eine kluge Teststrategie, um Gesundheitsschutz und soziales, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben zu vereinen."

Weiterlesen

Die Firma Medicare bietet ab morgen (8. Februar) auch PCR-Tests im COVID-19-Testzentrum auf der Ankunftsebenedes Dortmunder Flughafens an. (Symbolfoto: Pixabay)

Reisen während der Osterferien: Corona-Tests im Flughafen vor und nach dem Flug

Während der zweiwöchigen Osterferien in Nordrhein-Westfalen können Reisende vom Dortmund Airport 30 Ziele in 20 verschiedenen Ländern anfliegen – Wizz Air, Ryanair und Eurowings starten ab Dortmund. Neben vielen Zielen in Rumänien, Polen und der Ukraine sind auch klassische Urlaubsziele wie Mallorca, Thessaloniki und Varna dabei. Städtetrips nach Wien, Riga oder Sofia sind ab dem Dortmund Airport ebenfalls möglich.

Weiterlesen

Die Leiterin des ev. Familienzentrums Nordlicht, Petra Chudzinski, war die erste, die heute in der Hilgenbaumhalle geimpft wurde. (Foto: P. gräber - Emscherblog)

Premiere im lokalen Impfzentrum geglückt: Drei Hausärzte sorgen für den ersehnten Pieks

Der Leiterin des ev. Familienzentrums Nordlicht war die Erleichterung anzumerken: Petra Chudzinski war die erste, die heute kurz nach 14 Uhr in der Hilgenbaumhalle geimpft wurde. „Ich bin wirklich froh, dass es endlich soweit ist“, so Petra Chudzinski kurz vor dem Pieks. Ihre Tochter, die in einer Einrichtung mit behinderten Menschen arbeitet, sei auch schon vor einigen Tagen geimpft worden. „Nur meine über 80 Jahre alten Eltern haben erst im April einen Termin bekommen.“ Bedauerlich, aber anders geht es wohl nicht, solange der Impfstoff noch knapp ist.

Weiterlesen

Kunstrasen Schulzentrum

Sportplatz am Schulzentrum ab Montag wieder für Individualsport geöffnet

Wie am vergangenen Freitag bereits berichtet erlaubt die ab Montag (22. Februar) gültige Corona-Schutzveriordnung unter bestimmten bedingungen wieder den Individualsport auf öffentlichen und privaten Sportanlagen. Die Gemeinde hat auf die Lockerungen kurzfristig reagiert und öffnet ab morgen in der Zeit von 17 bis 20 Uhr wieder den Sportplatzplatz am Schulzentrum für Individualsport (Joggen, Walken. Leichtathletik)

Weiterlesen

Derzeit werden nur die über 80-Jährigen im Impfzentrum Unna geimpft: Wer einen termin bei der Kassenärztlichen Vereinigung bucht, obwohl er jünger ist, muss damit rechenen, im Impfzentrum abgewiesen zu werden. (Foto: Theo Spanke)

Impfzentrum nimmt Arbeit auf: Reibungsloser Start an der Platanenallee

Die ersten Impflinge kamen eine knappe Stunde vor der Öffnung am Impfzentrum des Kreises an. Sie hatten sich angesichts von Schneefall und Straßenglätte früh auf den Weg gemacht, um ihren Termin auf jeden Fall wahrzunehmen. Auch die Frühstarter brauchten nicht in der Kälte ausharren. Sie wurden sofort eingelassen und konnten ihren Impftermin im beheizten Innenraum abwarten. Insgesamt verlief der erste Impftag trotz widriger Wetterbedingungen entspannt und reibungslos.

Weiterlesen

Ein breites politisches Bündnis im Kreistag stellt 20.000 Euro für eine kreisweite Informationskampagne zu den Corona-Impfungen bereit. (Foto: Pixabay)

Breites Bündnis für kreisweite Impfkampagne: Aktiv auf die Menschen zugehen

Ein breites Bündnis im Kreistag wünscht sich mehr Informationen der öffentlichen Hand für die Bevölkerung im Kreis Unna. Dafür werden im Kreishaushalt 20.000 Euro für eine kreisweite Impfkampagne zur Unterstützung der Impfbereitschaft bereitgestellt. Der Landrat wird daher beauftragt, eine eigene Impfkampagne zu organisieren, um die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich über die Impfungen im Allgemeinen und den Ablauf im Kreis Unna zu informieren.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv