Der TuS Elch hat seine Zustimmung für die Einrichtung eines öffentlichen Spielplatzes auf einer vereinseigenen Spielfläche überraschend zurückgeztogen. (Symbolfoto: A. Spratt - Unsplash)

Corona-Auflagen: Gemeinde erwacht langsam aus Dornröschenschlaf

Einen Kinderspielplatz möchte die FDP auf dem gemeindeeigenen Teilstück der TuS Elch-Tennisplätze errichten. Zielgruppe sind die Kinder aus dem Neubaugebiet Krummer Weg. (Foto: A. Spratt on Unsplash)
Auch die Kin­der­spiel­plätze der Gemeinde dürfen ab über­morgen (7. Mai)= wieder besucht werden – unter Auf­lagen. Das Ord­nungsamt kün­digt strenge Kon­trollen an. (Foto: A. Spratt – Unsplash)

Nach dem Lock­down erwacht die Gemeinde seit gestern (4.5.) langsam aus dem Dorn­rös­chen­schlaf. ver­schie­dene Maß­nahmen wieder auf­ge­hoben. Zur aktu­ellen Corona-Schutz-Ver­ord­nung infor­miert die Gemeinde Holzwickede aktuell: Danach dürfen seit Montag wieder Museen, Kunst­aus­stel­lungen, Gale­rien, Schlös­sern, Burgen, Gedenk­stätten und ähn­liche Ein­rich­tungen, Zoo­lo­gi­schen Gärten und Tier­parks sowie Bota­ni­schen Gärten, Garten- und Land­schafts­parks unter Ein­hal­tung der Hygie­ne­stan­dards und eines Min­dest­ab­stands von 1,5 m zuein­ander sowie je einer Person pro 10 m² wieder öffnen.

Seit Montag dürfen auch Dienst­lei­stungen wie Fri­seur­hand­werk und Fuß­pflege unter bestimmten Hygie­ne­maß­nahmen und Aus­nahmen wie­der­auf­ge­nommen werden. Kos­me­ti­sche Dienst­lei­stungen wie z.B. Mani­küre, Kos­metik und Bart­schneiden sind wei­terhin unzu­lässig, da hierbei der Min­dest­ab­stand von 1,5 m nicht ein­ge­halten werden kann.

Spielplätze ab 7. Mai wieder offen

Was Eltern und Kinder beson­ders freuen wird: Kin­der­spiel­plätze dürfen ab Don­nerstag (7. Mai) wieder besucht werden. Hierbei ist es beson­ders wichtig, heißt es in der Mit­tei­lung der Gemeinde weiter, dass die Abstands­re­ge­lungen von min­de­stens 1,5 m ein­ge­halten werden. Das Ord­nungsamt kün­digt ab Don­nerstag gründ­liche Kon­trollen an. Die Gemeinde Holzwickede setzt auf die Beson­nen­heit der Spiel­platz­be­su­cher, so dass wei­tere Maß­nahmen bis hin zur Sper­rung ein­zelner Kin­der­spiel­plätze ent­behr­lich bleiben.

Bolz­plätze bleiben zunächst noch bis auf wei­teres gesperrt, da es sich hier um Sport­an­lagen im Sinne des § 4 der Coro­naSchVO han­delt und der gefor­derte Abstand im lau­fenden Spiel­be­trieb nicht ein­ge­halten werden kann.

Gastronomie weiter nur mit Lieferservice

Der Hotel­be­trieb bleibt wei­terhin nur zu nicht tou­ri­sti­schen Zwecken zulässig. Auch in der Gastro­nomie bleibt es vor­erst beim Liefer- und Abhol­ser­vice unter Ein­hal­tung der Hygie­ne­maß­nahmen und des Min­dest­ab­standes.

Im Ver­an­stal­tungs­be­reich wurde der Begriff „Groß­ver­an­stal­tung“ kon­kre­ti­siert. Danach han­delt es sich hierbei um alle Ver­an­stal­tungen, bei denen eine Ver­an­stal­tungs­struktur, bei der eine Viel­zahl nicht bekannter Per­sonen ohne feste Ver­an­stal­tungs- und Begeg­nungs­struktur zusam­men­kommt (und die im Rahmen einer mög­li­chen Kon­takt­per­sonen-Nach­ver­fol­gung kaum iden­ti­fi­zierbar wären). Dem­nach werden alle Ver­an­stal­tungen, die diese Merk­male vor­weisen, unter­sagt.

Alle Veranstaltungen genehmigungspflichtig

Auch den Ver­einen sind nur gesetz­lich vor­ge­schrie­bene Ver­an­stal­tungen unter Ein­hal­tung von Hygie­ne­maß­ahmen gestattet. Gesel­lige Ver­an­stal­tungen sind wei­terhin nicht zulässig.

Grund­sätz­lich gilt: Für alle Ver­samm­lungen muss ein ent­spre­chender Antrag beim Ord­nungsamt der Gemeinde gestellt werden.

Reli­giöse Ver­an­stal­tungen finden eben­falls seit 1. Mai wieder statt. Bei Bestat­tungen wurde die Begren­zung der Teil­neh­mer­zahl gestri­chen, jedoch ist der Min­dest­ab­stand von 1,5 m wäh­rend der Bei­set­zung streng­stens ein­zu­halten.

Zuletzt weist die Gemeinde auf die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in allen öffent­lich zugäng­li­chen, aber geschlos­senen Räumen hin­ge­wiesen. Die genannten Frei­zeit­ein­rich­tungen wie z.B. Museen, Kunst­aus­stel­lungen etc. wurden in diese Pflicht mit­ein­be­zogen.

Am Mitt­woch (6. Mai) werden wei­tere Maß­nahmen bzw. Infor­ma­tionen durch Bund und Land erwartet.

Auflagen, Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv