CDU-Vorstand setzt auf Frank Lausmann als Kandidat fürs Bürgermeisteramt

Der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes hat sich in seiner Sitzung heute (13. Februar) einstimmig auf Frank Lausmann (5.v.l.) als Bürgermeisterkandidaten festgelegt. (Foto: CDU)
Der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes hat sich in seiner Sitzung heute (13. Februar) einstimmig auf  Frank Lausmann (5.v.l.) als Bürgermeisterkandidaten festgelegt. (Foto: CDU)
Der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes hat sich in seiner Sitzung heute (13. Februar) einstimmig auf Frank Lausmann (5.v.l.) als Bürgermeisterkandidaten festgelegt. (Foto: CDU)

Der CDU-Vorstand will mit Frank Lausmann ins „Rennen“ um das Bürgermeisteramt gehen: In seiner Sitzung heute (13. Februar) hat der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes Holzwickede einstimmig Frank Lausmann zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl am 13. September vorgeschlagen. Die CDU setzt mit ihrer Entscheidung für den aktuellen Parteivorsitzenden klar auf Erfahrung und Kontinuität und liegt mit der Veröffentlichung im vereinbarten Zeitplan.

Nachdem die CDU bei der vorigen Bürgermeisterwahl auf einen eigenen Kandidaten verzichtet hatte, war es „schon lange klar, dass ein kompetenter Funktionsträger aus den eigenen Reihen ins Rennen gehen sollte“, heißt es jetzt in der Presseerklärung der CDU dazu. Dass es nun der 49-jährige Frank Lausmann wird, hat sich tatsächlich erst vor einigen Tagen nach enger Abstimmung des CDU-Kommunalwahlteams ergeben, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Erfahrung und Kontinuität

Seine politische Heimat hat Lausmann bereits 1986 mit Eintritt in die Junge Union gefunden. Am 3. Oktober 1990, dem Tag der deutschen Wiedervereinigung, trat er in die CDU ein. Seitdem fungiert er an verantwortlichen Positionen und ist in diesem Jahr seit 20 Jahren Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes. Seit 1999 ist Lausmann Ratsmitglied und vertritt seit 2004 ununterbrochen als Stellvertretender Bürgermeister die Gemeinde Holzwickede in ihren repräsentativen Aufgaben.

Seine größten politische Erfolge seien „die Schaffung attraktiven Wohnraums in der Neuen Caroline und im Wohnpark Emscherquelle“, verzeichnen, so Frank Lausmann. „Damit konnten wir erfolgreich den Einwohnerschwund und die Schließung einer Holzwickeder Grundschule verhindern.“ Seit Jahren setzt sich der Vorsitzende des Holzwickeder Verkehrsausschusses für den Bau der Ortsumgehung L677n und damit für eine gerechte Verkehrsverteilung ein.

Lausmann ist im Norden der Gemeinde aufgewachsen und wohnt seit Jahren mit seiner Familie an der Nordstraße. Er ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Beruflich arbeitet der gelernte Industriekaufmann seit über 30 Jahren bei einem großen Dortmunder Energielieferanten.  

„Für Holzwickede das Beste erreichen“

Lausmann: „Es macht mir Spaß, zusammen mit Ihnen anzupacken und unseren Heimatort konstruktiv zu gestalten. Ich danke für das große Vertrauen und freue mich auf die argumentative Auseinandersetzung mit den anderen Kandidatinnen und Kandidaten. Dabei kommt es mir darauf an, um den besten Weg zu kämpfen und das Beste für Holzwickede zu erreichen.“

Als seine wichtigsten Ziele nennt Lausmann „den verantwortungsvollen und wirtschaftlichen Umgang mit den uns anvertrauten Finanzen, die Schaffung von attraktiven und bezahlbaren Wohnraum und Generationengerechtigkeit, gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung“.

Lausmann muss nun noch durch die CDU-Basis bestätigt werden. Das soll beim Wahlparteitag der CDU am Dienstag (31. März), um 19.30 Uhr im großen Saal des Restaurants Schloßstuben passieren, wo alle Kommunalwahl-Kandidatinnen und Kandidaten der CDU von den Parteimitgliedern gewählt werden. 

  • Termin: Dienstag (31. März), ab 19.30 Uhr, Schloßstuben, Dorfstr.

Print Friendly, PDF & Email

Bürgermeisterkandidat, CDU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns