Schlagwort: CDU

Schulträger profitiert von Förderung: von 2017 bis 2021 rd. 4,4 Mio. Euro für Holzwickede

Die Schulen in Nordrhein-Westfalen erhalten die Mittel zur Finanzierung ihrer Ausstattung aus verschiedenen Töpfen. Darauf weist der CDU Kreisverband hin. Neben der regelmäßig fließenden Schulpauschale gibt es etliche Förderprogramme des Landes und des Bundes, die den Schulen helfen sollen, bestimmte Bereiche besonders voranzubringen. Auf die Gemeinede Holzwickede entfielen von 2017 bis 2021 knapp 4,4 Mio. Euro aus Förderprogrammen wie Gute Schule 2020 und sieben weiteren Programmen.

Weiterlesen

Die CDU hat die Nutzung von zusätzlichen Landesmitteln zur sicheren Schülerbeförderung in Schulbussen während der Corona-Pandemie beantragt: Der Einsatz von zusätzlichen Schulbussen wird vom Land zu 100 Prozent gefördert: Das Foto zeigt eine Situation der Schulbussituation vor der Corona-Pandemie. (Foto: VKU Kreis Unna)

Land fördert zusätzliche Schulbusse in Coronazeiten: CDU fordert Gemeinde zum Antrag auf

Zur Vorsorge einer sicheren Schülerbeförderung in der Corona-Pandemie in Schulbussen hat das Land NRW zusätzliche Fördermittel bereitgestellt. Weil die CDU-Fraktion fürchtet, dass diese Fördermittel nicht rechtzeitig genutzt werden könnten durch die Gemeinde, haben die Christdemokraten die Nutzung jetzt bei Bürgermeisterin Ulrike Drossel vorsorglich beantragt.

Weiterlesen

CDU Gemeindeverband heute vor 75 Jahren gegründet: Jubiläumsfeier ist verschoben

Heute auf den Tag genau vor 75 Jahren, am 7. März 1946, wurde der CDU Gemeindeverband Holzwickede gründet. Eigentlich ein Grund für die Holzwickeder Christdemokraten, das Jubiläum groß zu feiern. Doch wegen der Corona-Pandemie sind keine Feierlichkeiten möglich. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, verspricht der CDU-Vorstand.

Weiterlesen

CDU will mehr Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen

Die CDU-Fraktion im Kreistag des Kreises Unna will die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Änderungen des kommunalen Förderplanes des Kreises Unna verbessern. Auf Initiative von Hubert Hüppe, inklusionspolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, wurde jetzt ein Antrag zum Kinder- und Jugendförderplan eingebracht, der im Jugendhilfeausschuss am kommenden Dienstag (9. März) behandelt und zusammen mit dem Förderplan verabschiedet werden soll. Ziel ist mehr Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in Bönen, Holzwickede und Fröndenberg.

Weiterlesen

Trafen sich jetzt in Unna zum Austausch: (v. l.) Rainer Goepfert und Wolfram Kuschke (AWO) sowie Hubert Hüppe und Marco Pufke (CDU) (Foto: Helge Meiritz/CDU-Kreistagsfraktion). (Foto: AWO RLE)

AWO und CDU-Kreistagsfraktion tauschen sich über soziale Zukunftsthemen aus

Wolfram Kuschke, Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems, und AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert haben jetzt Marco Pufke, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, und deren sozialpolitischen Sprecher Hubert Hüppe getroffen. Bei dem Austausch in Unna ging es um aktuelle soziale Themen und um die künftige Rolle der Wohlfahrtsverbände. Die CDU-Fraktion unterstützt dabei das so genannte Subsidiaritätsprinzip: „Wenn es für soziale Aufgaben vor Ort Wohlfahrtsverbände gibt, die diese Aufgaben leisten können, dann sollen sie das auch vorrangig übernehmen – und nicht die öffentliche Verwaltung“, sagte Marco Pufke.

Weiterlesen

Die Grünen wollen nach Abriss des Bürgerbüros an der Allee 4 ein Medienlernzentrum mit Wohnungen darüber durch die Gemeinde erreichten lassen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

CDU sagt Ja zu Neubau am CSG und lehnt Verlegung der Gemeindebibliothek strikt ab

„Wir wollen keinen Wanderzirkus.“ Mit diesen Worten haben sich die CDU-Spitzen für einen freistehenden Erweiterungsbau am Clara-Schumann-Gymnasium und gegen die Verlegung der Gemeindebibliothek und die Einrichtung eines Medienzentrums im Einrichtung an den Standort des Bürgerbüros an der Allee 4 ausgesprochen. Unterm Strich wäre diese Lösung auch um ca. 3,5 Millionen Euro preiswerter als der vermeintlich günstigere Verzicht auf einen Schulneubau am CSG.

Weiterlesen

Die Beleuchtungssituation im Düsseldorfer Weg ist unzureichend, wie dieses Foto, das dem Antrag der CDU-Fraktion beigefügt ist, belegen soll. (Foto: CDU)

Streit wegen Straßenreinigung Düsseldorfer Weg: CDU fordert Lösungsvorschlag

Im Streit zwischen der Gemeinde und Anwohnern des Düsseldorfer Weges, die sich über herabfallendes Laub und Eicheln der Bäume vor ihren Grundstücken und eine mangelnde Straßenreinigung beschwert haben, hat sich auch die CDU jetzt mit einem Antrag an die Bürgermeisterin zu Wort gemeldet: „Die CDU-Fraktion legt großen Wert darauf, dass ein gepflegtes, attraktives Erscheinungsbild unserer Gemeinde, welches als „Visitenkarte“ unseres Heimatortes dient, unseren Ansprüchen genüge leistet. Hierzu ist es erforderlich, dass die Gemeinde sowie auch die Eigentümer von Eigenheimen, je nach Zuständigkeit, ihren turnusgemäßen Straßen-, Wegesicherungspflichten nachkommen.“

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv