CDU-Fraktion fragt Schulen nach Erfahrungen mit Corona-Problemen ab

CDU-Frak­ti­ons­chef: Frank Mar­kowski. (Foto: CDU)

Der Frak­ti­ons­vor­sit­zende der CDU Holzwickede, Frank Mar­kowski, hat die Lei­tungen aller Schulen in Holzwickede ange­schrieben und um ein Mei­nungs­bild aus den zurück­lie­genden Wochen und Monaten mit der Corona-Pan­demie gebeten. Diese Zeit war „für alle Men­schen in unserer Gesell­schaft eine große Her­aus­for­de­rung, doch ganz beson­ders Schulen wurden vor gänz­lich neue Her­aus­for­de­rungen gestellt und mussten diese in kür­ze­ster Zeit begegnen“, wendet sich der CDU-Frak­ti­ons­chef ein­lei­tend an die Schulei­te­rinnen und ‑leiter.

Nach einem Dank für „den gran­diosen Ein­satz“ kommt Frank Mar­kowski zur Sache: „Gerade weil die letzte Zeit sehr tur­bu­lent, ereig­nis­reich und unvor­her­sehbar war, möchten wir einen Ein­druck bekommen, welche Erfah­rungen Sie als Schule in der Krise gemacht haben. Die beson­deren Bedin­gungen machten es sicher­lich not­wendig, neue Wege ein­zu­schlagen.

Seine Frak­tion inter­es­siere die momen­tane Situa­tion der Schulen nach der jüng­sten Sit­zung des Schul­aus­schusses (3.6.) beson­ders, so Frank Mar­kowski. „Um unsere Arbeit in der Frak­tion und in den Aus­schüssen wei­terhin an den Bedürf­nissen der Akteure zu ori­en­tieren, möchten wir Sie bitten uns ihre Erfah­rungen und Bedürf­nisse mit­zu­teilen, da wir gerne aus erster Hand einen Ein­druck erhalten wollen“, schließt das Schreiben des Frak­ti­ons­vor­sit­zenden mit der Bitte um Rück­mel­dung. Die CDU-Frak­tion würde die Ant­worten der Schulen gerne in den Ferien aus­werten und in ihre Arbeit ein­binden.

CDU


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv