Die Kindertanzgruppe der Aloysiusschule bei ihrem Auftritt vor den Senioren in der Rausinger Halle. (Foto: privat)

Vorweihnachtliche Feier für Senioren in der Rausinger Halle

Die Kindertanzgruppe der Aloysiusschule bei ihrem Auftritt vor den Senioren in der Rausinger Halle. (Foto: privat)
Die Kindertanzgruppe der Aloysiusschule bei ihrem Auftritt vor den Senioren in der Rausinger Halle. (Foto: privat)

Wie schon seit vielen Jahren veranstaltete die Gemeinde Holzwickede gemeinsam mit dem Verein Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V. am vergangenen Samstag (7.12.) wieder für alle Senioren eine vorweihnachtliche Feier in der festlich dekorierten Rausinger Halle.

An diesem Nachmittag wartete auf die 200 Besucher ein buntes Programm aus Musik, Geschichten, Gedichten, Liedern und Tänzen. Nach der Begrüßung durch die Organisatoren der Veranstaltung, Eva Scholz-Kupczyk (Gemeindee) und Andreas Bunge (Trägerverein), wurde das Programm mit einem gemeinsamen Lied eröffnet.

Es folgten die Kindertanzgruppe der Aloysiusschule mit Weihnachtstänzen. Der Literaturkreis der Seniorenbegegnungsstätte setzte sich mit seinen Texten mal lustig, mal kritisch mit dem Weihnachtsfest auseinander. Die Kinder des HEV Kindergartens blickten mit bei einem kleinen Theaterstück in die Weihnachtswerkstatt und ernteten hierfür tosenden Applaus. Das vorweihnachtliche Programm wurde abgerundet durch die Auftritte der Tanzgruppe der Seniorenbegegnungsstätte und des Konzertchors Cantabile.

Die Kinder des HEV Kindergartens erhielten für ihr kleines Theaterstück über die Weihnachtswerkstatt viel Applaus.  (Foto: privat)
Die Kinder des HEV Kindergartens erhielten für ihr kleines Theaterstück über die Weihnachtswerkstatt viel Applaus. (Foto: privat)

Weihnachtsmarkt in Opherdicke lud zum Besuch am Gemeindehaus ein

Ein kleiner Weihnachtsmarkt in und am ev. Gemeindehaus Opherdicke lud am heutigen 2. Advent zu einem Besuch ein: Auch Doris Haumann (2.v.l.) und die Damen des Frauenabendkreises boten an ihrem Stand Plätzchen, Liköre und weitere Produkte aus eigener Produktion an. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Es hat schon Tradition: Nach dem großen Weihnachtsmarkt in der Gemeindemitte öffnet am 2. Advent (8. Dezember) auch der kleinere Weihnachtsmarkt in Opherdicke in und am evangelischen Gemeindehaus. Auch heute lud der kleine Markt wieder Familien und alle anderen Gemeindemitglieder zu einem entspannten Besuch ein.

Organisiert und gestaltet wird der Opherdicker Weihnachtsmarkt von Presbyter Udo Sedlaczek und den verschiedenen Gruppen der evangelischen Kirchengemeinde. Aber auch die NABU-Ortsgruppe war heute wieder mit einem großen Stand im Gemeindehaus vertreten. Nach dem Gottesdienst spielte der Posaunenchor Opherdicke Weihnachtslieder zur offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Ein Auftritt des Chores der Paul-Gerhardt-Schule stand ebenfalls noch auf dem Programm.

Um die Kinderunterhaltung kümmerten sich die Kita „Schatzkiste“ und Mitglieder der Ev. Jugend. Die katholische Kirchengemeinde buk ökumenische Waffeln, Helferinnen des Frauenforums sorgten für den Glühwein. Natürlich gab es auch wieder allerlei fair gehandelte Produkte und die Damen des Frauenabendkreises Opherdicke boten an ihrem Stand u.a. leckere Plätzchen und Liköre an. Draußen vor dem Gemeindehaus wurden Würstchen gegrillt – wenn auch nicht mehr, wie in den Vorjahren, vom Männerkreis Opherdicke, der sich zum Jahresende aus Altersgrüneden auflöst.

Frauenabendkreis Opherdicke löst sich auf

Apropos: Auch der Frauenabendkreis Opherdicke wird sich aus Altersgründen auflösen, wie Doris Haumann verriet, die die Gruppe von Anfang an leitete: „Wir haben uns Februar 1985 gegründet und werden uns nach 35 Jahren im kommenden Februar auflösen. Wir sind inzwischen alle schon über 80 Jahre alt. Da will man nicht mehr einmal im Monat zusammensitzen, sondern lieber zu Haus bleiben.“

Um den Nachwuchs ist der langjährigen Leiterin des Frauenabendkreises aber nicht bange: „Das Frauenforum ist eine jüngere Gruppe. Ich hoffe auch, dass der neue Pastor wieder eine neue Gruppe mit jüngeren Frauen eröffnet.“

Außerdem sind alle Frauen des Abendkreises ja auch noch Mitglieder der Frauenhilfe, erinnert Doris Haumann. „Wer will, kann ja auch noch mittwochs nachmittags in die Frauenhilfegruppen gehen. Das mache ich auch. Die haben auch immer sehr schöne Themen.“

Darf natürlich nicht im Programm fehlen: die Kinderfrezeit im Jagdschloss Baum bei Bückeburg. (Foto: Ev. Jugend)

Pferde, Sommer und Wald: Anmeldestart für Freizeiten der Ev. Jugend

Im Sommer lädt die Ev. Jugend wieder zu einer Schwedenfreizeit ein: Auch eine Elch-Tour darf dann im Programm nicht fehlen. (Foto: Ev. Jugend)
Im Sommer lädt die Ev. Jugend wieder zu einer Schwedenfreizeit ein: Auch eine Elch-Tour darf dann im Programm nicht fehlen. (Foto: Ev. Jugend)

Ab sofort sind wieder die Anmeldungen für die Ferienfreizeiten der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke in 2020 möglich. Nach den Erfolgen der diesjährigen Freizeiten, freut sich das Mitarbeitenden-Team um Jugendreferent Hendrik Lemke auf insgesamt 26 Tage volles Freizeitprogramm für Kinder und Jugendliche im neuen Jahr. Neben der bewährten Schwedenfreizeit für altere Kinder und Jugendliche ist auch wieder eine reitpädagogische Ponyfreizeit nur für Mädchen sowie die traditionelle Kinderfreizeit im Schloss Baum im Angebot.

Die Ponyhoffreizeit

Bereits im Mai findet die Freizeit für Mädchen auf dem Ponyhof in Hilbeck statt. (Foto: Ev. Jugend)
Bereits im Mai findet die Freizeit für Mädchen auf dem Ponyhof in Hilbeck statt. (Foto: Ev. Jugend)

Los geht es für 24 Mädchen vom 20. bis 24. Mai 2020 auf den Ponyhof Hilbeck in Werl. Ferien auf dem Ponyhof – der Traum eines jeden Mädchen. Vor Ort sind die Teilnehmerinnen in einem schönen Gutshaus in 4- bis 7-Bett-Zimmern untergebracht. Abwechslungsreiches Programm steht auf dem Tagesplan. Es wird kreative und spielerische Einheiten geben, aber auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. Daneben findet das reitpädagogische Programm durch geschulte Reitpädagoginnen vor Ort statt. Dazu gehört die Pflege der Ponys, das Ausmisten und natürlich das Reiten. Pferdeliebhaberinnen werden auf dieser Freizeit definitiv nicht zu kurz kommen.

Die Freizeitleitung übernimmt wie im letzten Jahr Vivien Duncker. Im Reisepreis enthalten sind die Unterbringung mit Vollpension bei Selbstversorgung, das gesamte Programm inklusive der reitpädagogischen Einheiten sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.

  • Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren
  • 20. bis 24. Mai (Christi Himmelfahrt)
  • 175 Euro für Kinder aus Holzwickede (ansonsten Preis auf Anfrage)

Die Schwedenfreizeit

Die Schweden-Freizeit richtet sich an Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren: Bad-Taste-Party im hohen Norden. (Foto: Ev. Jugend)
Die Schweden-Freizeit richtet sich an Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren: Bad-Taste-Party im hohen Norden. (Foto: Ev. Jugend)

Weiter geht es dann im Sommer – und zwar hoch in den Norden. Insgesamt 16 Tage fährt die Ev. Jugend vom 24. Juli bis zum 9. August mit einer Jugendgruppe ins schöne Schweden. Die Unterbringung dort erfolgt in wie schon in den Jahren 2012 und 2013 gut beherbergt in einer großen Anlage mit mehreren Häusern. Im südlichen Småland ist alles zu finden, was Schweden ausmacht: Unendliche Wälder, klare Seen, weiches Moos, rote Häuser, wilde Tiere. Davon erzählen die Geschichten. Aus diesem Gebiet kommen die Selbstbau-Möbel. Und hier ist toll Urlaub zu machen. Genau deshalb fährt die Ev. Jugend in den letzten zwei Wochen der Sommerferien in den Hamneda Fritidsgård. Vor Ort erwartet die Teilnehmer abwechslungsreiches Programm. Die Schlafhäuser sind mit 4- und 6-Bett-Zimmern ausgestattet. Die Anreise erfolgt mit Bus und Fähre.

Die Freizeitleitung übernimmt Hendrik Lemke. Im Reisepreis enthalten sind die Unterbringung mit Vollpension bei Selbstversorgung, das gesamte Programm inklusive Ausflüge sowie Unfall- und Auslandsreisekrankenversicherung.

  • Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren
  • 24. Juli bis 9. August
  • 599 Euro für Jugendliche aus Holzwickede (ansonsten Preis auf Anfrage)

Die Schloss Baum-Freizeit

Darf natürlich nicht im Programm fehlen: die Kinderfrezeit im Jagdschloss Baum bei Bückeburg. (Foto: Ev. Jugend)
Darf natürlich nicht im Programm fehlen: die Kinderfrezeit im Jagdschloss Baum bei Bückeburg. (Foto: Ev. Jugend)

Traditionell bildet der Abschluss der Freizeiten der Ev. Jugend die Kinderfreizeit im Jagdschloss Baum bei Bückeburg. Vom 19. bis zum 23. Oktober können Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren erlebnisreiche Tage auf dem großzügigen Gelände des Schlosses erleben. Spiel, Spaß und Sport sind die kennzeichnenden Elemente dieser Freizeit. Untergebracht werden die Kinder in 3- bis 4-Bett-Zimmern. Neben dem alten Jagdschloss kennzeichnet das Gelände ein großer See mit Seilbahn sowie große Freiflächen, die zum Fußball oder fangen spielen einladen.

Die Freizeitleitung übernimmt Hendrik Lemke.

  • Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren
  • 19. bis 23. Oktober
  • 165 Euro für Kinder aus Holzwickede (ansonsten Preis auf Anfrage)

Anmeldestart

Die Anmeldungen liegen im ev. Jugendheim an der Goethestraße und im ev. Gemeindebüro aus. Die Freizeitleitungen und Jugendmitarbeiter stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Die Anmelde- und Teilnahmebedingungen, die Reisebeschreibungen und -leistungen sowie weitere Informationen sind unter folgendem Link finden: https://kurzelinks.de/Freizeiteninfos.

Der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet und lädt zum Bummeln ein

Schon Tradition: Zur Eröffnung des  Weihnachtsmarktes verteilt Bürgermeisterin Ulrike Drossel Stutenkerle an die wartenden Kinder.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Schon Tradition: Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes verteilt Bürgermeisterin Ulrike Drossel Stutenkerle an die wartenden Kinder. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist pünktlich um 18 Uhr durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel und die Kinder des Familienzentrums Caroline Nord-Licht eröffnet worden.

Dicht gedrängt standen die Menschen vor der Bühne auf dem Marktplatz, als Ulrike Drossel ihre Grußworte sprach. Sie hielt sich kurz, denn die Schlauen Füchse, die Gruppe mit den angehenden Schulkindern der Kita Nord-Licht, standen schon mit Holzwickedes Bürgermeisterin auf der Bühne und konnten ihren Auftritt kaum noch erwarten: Mit weißen Laken und Diademen auf dem Kopf als Schneeflocken verkleidet sangen die Kinder zwei Lieder und tanzten auch dazu.

Nach ihrem Auftritt gab es dann den verdienten Applaus und natürlich auch leckere Stutenkerle. Die wurden anschließend auch von der Bürgermeisterin und ihren Helferinnen an die wartenden Kinder, Eltern und Großeltern vor der Bühne verteilt.

Gleich danach folgte auch ein Auftritt des Schülerchores des 5. Jahrganges des Clara-Schuman-Gymnasiums.  Auch Auftritte der Cäcilia Chöre Holzwickede und des Ev. Posaunenchor Süd sollten noch im Laufe des Abends auf der Bühne folgen.

Am Samstag (30. November) geht es bereits um 11 Uhr mit der Verleihung des Klimaschutzpreises der Innogy an die Preisträger auf der Bühne weiter.

Budenstadt lockt mit 73 Ständen und Kulturprogramm

Insgesamt 73 Strände sind in diesem Jahr auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt zu finden. Wie schon in den Vorjahren wird der Großteil dieser Stände und Buden von den lokalen Vereinen, Institutionen wie Schulen und Kindergärten oder privat organisiert, was den einzigartigen familiären und wenig kommerziellen Charme des Marktes ausmacht. Nur wenige professionelle Händler finden sich unter den Marktbeschickern.

Auch das umfangreiche Bühnenprogramm wird von den Holzwickeder Vereinen und Schulen und Kindergärten gestaltet. Bis einschließlich Sonntagnachmittag folgt ein Auftritt dem anderen.

Die Preise für die Imbiss- und Getränkespezialitäten auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt sind an auch in diesem Jahr wieder recht günstig und an den meisten Ständen schon seit Jahren unverändert.

Die VKU setzt während des Weihnachtsmarktes einen Sonderbus zum Ticketpreis von nur einem Euro ein. Den genauen Fahrplan finden Sie hier.

Das genaue Bühnenprogramm finden Sie unter diesem Link.

Gesellschaftsspiele sind nach wie vor sehr gefragt: Die HowioBib-Freunde bieten jun einen offenen Spieleabend in der Bücherei an. (Foto: Jaciel Melnik - Unplash)

Neues Angebot: Offener Spieleabend in der Gemeindebibliothek

Gesellschaftsspiele sind nach wie vor sehr gefragt: Die HowioBib-Freunde bieten jun einen offenen Spieleabend in der Bücherei an. (Foto: Jaciel Melnik - Unplash)
Gesellschaftsspiele sind nach wie vor sehr gefragt: Die HowioBib-Freunde bieten nun einen offenen Spieleabend in der Bücherei an. (Foto: Jaciel Melnik – Unplash)

In der Gemeindebibliothek gibt es ein neues Angebot: einen offenen Spieleabend. Die Umfragen im Rahmen der Spielemesse 2019 in Essen haben gezeigt, dass Brett- und Kartenspiele auch im digitalen Zeitalter attraktive Alternativen zu Tablet, Smartphone und Video-Stream bleiben. Die klassische Vorstellung, dass jedes Spiel mit kleinen Spielfiguren und Würfeln gespielt wird, ist auf dem realen Spielemarkt längst überholt. Die Nachfrage nach Gesellschaftsspielen steigt vor allem in den Monaten zwischen November und Februar.

Weiterlesen

Die beiden Freundinnen Laura (r.) und Maja (l.) mit dem Brief, den sie an Bürgermeisterin Ulrike Drossel (M.) geschrieben und für ihre tolle Idee geworben haben. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Vorfreude wächst: 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt uneingeschränkt schön

Darauf freuen sich schon viele Holzwickeder: Am Freitag nächster Woche (29. November) öffnet der 33. Holzwickeder Weihnachtsarkt seine Pforten. Das Foto entstand auf dem Markt im Vorjahr.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Darauf freuen sich schon viele Holzwickeder: Am Freitag nächster Woche (29. November) öffnet der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt seine Pforten. Das Foto entstand auf dem Markt im Vorjahr. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt steht vor der Tür: Ohne größere Einschränkungen durch die Rathaus-Baustelle wird die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Markt am Freitag (29. November) um 18 Uhr durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel mit den Kindern des evangelischen Familienzentrums Caroline Nordlicht eröffnet. Danach werden dann auch wieder die traditionellen Stutenkerle an die Kinder verteilt, bevor das Clara-Schumann-Gymnasium, die Cäcilia Chöre und der Ev. Posaunenchor Süd das weitere Programm, auf der Bühne gestalten.

Weiterlesen

Sankt Martin führt Laternenumzug der Kolpingsfamilie zur Aloysiusschule

Schätzungsweise 150 bis 200 Kinder und Erwachsene fanden sich am Samstagabend auf Marktplatz ein, wo sie bereits von Sankt Martin hoch zu Ross erwartet wurden.

Kurz nach 18 Uhr startete dann der Laternenumzug, angeführt von Sankt Martin einmal um den halben Marktplatz herum durch die Goethestraße, Allee und Kirchstraße in Richtung zur Aloysiusschule.

Weiterlesen

Etwa 170 ehrenamtlich Tätige waren zum zweiten Ehrenamtstag der Gemeinde ins Forum gekommen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.e)

Zweiter Ehrenamtstag: Dank der Gemeinde gilt allen Ehrenamtlichen in Holzwickede

Die Gemeine Holzwickede hatte am Freitagabend (27.9.) zum zweiten Ehrenamtstag in das Forum des Schulzentrums eingeladen und etwa 170 ehrenamtlich tätige Holzwickeder waren dieser Einladung gefolgt. Wie schon bei der ersten Veranstaltung dieser Art vor zwei Jahren versorgten Mitglieder aller Fraktionen im Rat der Gemeinde die Gäste mit kostenlosen Getränken.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns