Fordern von Bundesaußenminister Heiko Maas eine differenzierte Entscheidungsgrundlage bei der Ausweisung von Risikoregionen: die UNIQ-Geschäftsführer Daniel Krahn (li.) und Daniel Marx

Urlaubsguru-Gründer schreiben an Außenminister: Entscheidung über Risikoregionen nicht differenziert genug

Die beiden Geschäftsführer der im Holzwickede Eco Port angesiedelten UNIQ GmbH, dem Unternehmen hinter Urlaubsguru, haben einen Offenen Brief an Bundesaußenminister Heiko Maas geschrieben. Darin fordern Daniel Krahn und Daniel Marx den Minister auf, die Entscheidungsgrundlage für die Benennung von Risikoregionen und damit verbundene verschärfte Maßnahmen zum Infektionsschutz zu überdenken.

Weiterlesen

Sportabzeichen: Abnahme der Radfahr-Prüfungen

Die Sportabzeichen-Saison geht in ihren letzten Monat. Um fast alles zu ermöglichen, bietet der Ortsverband für Sport noch einmal einen Außentermin an, wie der Vorsitzende Udo Wiesemann mitteilt: Die Abnahme der Radfahr-Prüfungen (Sprint 200 Meter und Fahren 20 km) findet am Samstag, 26. September statt. Treffppunkt ist um 9.30 Uhr der Osterschleppweg / Briefsweg / Steinbrinkstraße in Dortmund-Wickede -- natürlich mit Helm

Weiterlesen

Offizielle Übergabe der drei neuen Bauteile für den Mehrgenerationenspielplatz, v.r.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Beate Hahn-Heinrichs, Stefanie Meier (dahinter), Dirk Röller (Sparkasse), Hildegard Busemann und Gerd Bußmann beim Probesitzen in der neuen Sitzgruppe. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Drei neue Spielgeräte komplettieren Mehrgenerationspielplatz

Mitarbeiter des Baubetriebshofes haben heute (2. September) drei neue Geräte auf dem Mehrgenerationenspielplatz im Emscherpark aufgestellt: ein Trampolin, eine Drehscheibe und eine Sitzgruppe mit Spieltisch. „Ich würde mir sehr wünschen, dass die neuen Geräte gut angenommen und auch pfleglich behandelt werden“, meinte Bürgermeisterin Ulrike Drossel bei der offiziellen Übergabe. Da alle Spielgeräte auf dem Spielplatz hervorragend angenommen werden, dürfte der Wunsch Ulrikes Drossel wohl eher auf die Behandlung der Geräte gemünzt gewesen sein. Denn da gab es zuletzt das eine oder andere Problem.

Weiterlesen

Die FDP favorisiert weiter einen öffentlichen Spielplatz im Nahbereich zum krummen Weg/Friedrich-Ebert-Straße: Prüfer Rainer Scharpenberg hinterlässt am Spielplatz Amselweg das TÜV-Prüfsiegel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

FDP bedauert Absage des TuS Elch und favorisiert weiter Spielplatz im Nahbereich

Mit Bedauern hat die FDP-Fraktion die Mitteilung der Gemeindeverwaltung zur Kenntnis nehmen müssen, dass die angedachte Nutzung des Kinderspielplatzes des TuS Elch in erweiterter Form nicht möglich ist. Die FDP hatte sich seinerzeit als erste Fraktion dem Wunsch der Anlieger des Neubaugebietes „Krummer Weg“ angeschlossen und mit anderen Fraktionen die Idee eines nahebei liegenden gut ausgestatteten Kinderspielplatzes verfolgt. Die Holzwickeder Liberalen würden noch immer eine Lösung im Nahbereich favorisieren.

Weiterlesen

Preisverleihung im Emscherpark, v.l.: Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch mit den beiden Gewinnerinnen Theresa Gernreich und Michaela Gernreich sowie der Umweltbeauftragten Tanja Flormann. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Fotowettbewerb „Mit dem Fahrrad durch Howi“: Gewinnerinnen stehen fest

Als Ersatz für das ausgefallene Stadtradeln hatte die Gemeinde im April einen Fotowettbewerbs zum Motto "Mit dem Fahrrad durch Howi" ausgerufen. Die beiden Gewinnerinnen des Fotowettbewerbes sind Michaela Gerling und Theresa Gernreich. Beide Siegerinnen erhielten heute durch den leiter des Fachbereichs IV, Uwe Nettlenbusch, und die Umweltbeauftragte Tanja Flormann wasserdichte Fahrradtaschen im Stadtradeln-Design im Wert von 70 Euro.

Weiterlesen

Profi-Fotograf und Projektleiter Jens Sundheim (li.) und sein Assistent Robin Dienhold haben besten Fotos aus dem Projekt "Spacelab" für die Ausstellung in der Villa stimmungsvoll in Szene gesetzt. (Foto: P,. Gräber - Emscherblog)

Kontaktloses Fotoprojekt „Spacelab“ endet mit Ausstellung im Treffpunkt Villa

Zusammen mit der LAG Kunst und Medien und gefördert vom Land NRW hatte der Treffpunkt Villa im April ein fünftägiges kontaktloses Fotoprojekt mit dem Titel "Spacelab" für Kinder und Jugendlich von neun bis 18 Jahren angeboten: Angeleitet von dem Profi-Fotografen und Projektleiter Jens Sundheim trafen sich die jungen Teilnehmer in einer Whatsapp-Gruppe und fotografierten mit ihren Smartphones jeweils nach einer anderen Aufgabenstellung.

Weiterlesen

Fotoprojekt Spacelab

Abschlussveranstaltung des Spacelab-Fotoprojektes im Treffpunkt Villa

Die jungen Teilnehmer des Spacelab-Fotoprojektes und interessierte Familienmitglieder treffen sich heute von 14 bis 16 Uhr im Treffpunkt Villa zur feierlichen Abschlussausstellung des Projektes bei Musik und Softdrinks. Nach einer kurzen Eröffnungsrede können die Besucher in Kleingruppen die besten Fotos bewundern, die im Rahmen dieses vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW geförderten Projektes entstanden sind. Interessant: Auch die jugendlichen Teilnehmer kennen sich nicht persönlich und werden sich heute zum ersten Mal treffen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv