Bewohnerin überrascht zwei Einbrecher auf frischer Tat

(ots) — Bei einem drei­sten Woh­nungs­ein­bruch am Frei­tag­nach­mit­tag (22. Dezem­ber) in Holzwicke­de wur­den die bei­den Ein­bre­cher von der Bewoh­ne­rin auf fri­scher Tat erwischt. Bei­de Täter konn­ten  uner­kannt ent­kom­men. 

Wie die Poli­zei dazu mit­teilt, hielt sich  die Eigen­tü­me­rin eines Rei­hen­hau­ses am Fin­ken­weg gestern gegen 17.40 Uhr im Ober­ge­schoss  ihrer Woh­nung auf. Aus dem Erd­ge­schoss des Objek­tes ver­nahm sie plötz­lich selt­sa­me Geräu­sche, als wür­de jemand in das Haus ein­bre­chen. Im Wohn­zim­mer des Erd­ge­schos­ses über­rasch­te sie dann zwei Ein­bre­cher auf fri­scher Tat, die sofort durch die auf­ge­bro­che­ne Ter­ras­sen­tür in Rich­tung Gar­ten flüch­te­ten. Sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dungs­maß­nah­men nach den tat­ver­däch­ti­gen Män­nern ver­lie­fen erfolg­los.

Die bei­den bis­lang unbe­kann­ten Tat­ver­däch­ti­gen wer­den wie folgt beschrie­ben:

  • Bei­de Täter waren jün­ge­ren Alters, hat­ten eine schlan­ke, sport­li­che Sta­tur und waren dun­kel geklei­det.
  • Sie tru­gen dunk­le Kapu­zen­jacken.
  • Einer von ihnen hat­te eine Base­cap mit hel­lem Schirm auf dem Kopf.
  • Bei­de sol­len ca. 170 cm bis 180 cm groß gewe­sen sein. Wobei einer etwas grö­ßer als der ande­re war.
  • Bei­de Täter hat­ten sich in einer Spra­che unter­hal­ten, die die Geschä­dig­te nicht ver­ste­hen und auch kei­ner Natio­na­li­tät zuord­nen konn­te.

Die Poli­zei sucht nun Zeu­gen, die zur genann­ten Zeit etwas Ver­däch­ti­ges an der Tatört­lich­keit fest­ge­stellt haben. Sach­dien­li­che Hin­wei­se wer­den erbe­ten an die Poli­zei Unna, Tel.  0 23 03  9 21 (0) 31 20.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.