Bankraub in Dortmund-City

admin-ajax(ots) Die Polizei fahndet mit Hilfe eines Bildes nach einem Tat­ver­däch­tigen, der heute (10.10.) ein Geld­in­stitut in der Dort­munder Innen­stadt über­fallen haben soll. Gegen 13.30 Uhr betrat der unbe­kannte Täter die Bank­fi­liale an der Kamp­straße und äußerte am Bank­schalter einer Ange­stellten gegen­über, er wolle ein Giro­konto eröffnen. Wenige Augen­blicke später bemerkte die Bank­kauf­frau, dass der Mann einen Gegen­stand, ein­ge­wickelt in eine weiß-blaue Pla­stik­tüte, fest­hielt und damit auf die Ange­stellten der Bank zielte. In diesem Moment teilte der Unbe­kannte mit, so die Polizei weiter, es han­dele sich um einen Über­fall und for­derte die Her­aus­gabe des Bar­geldes. Mit einem höheren drei­stel­ligen Betrag ver­ließ er die Bank in Rich­tung Frei­treppe.

Er wird beschrieben: ca. 40 – 45 Jahre alt, ca. 182 cm groß, ver­mut­lich Deut­scher, kor­pu­lente Figur, 3-Tage-Bart, dunkle, kurze Haare mit lichter Stelle am Hin­ter­kopf, eher unge­pflegtes Erschei­nungs­bild – bekleidet mit heller Jeans­hose, schwarze Über­gangs­jacke mit meh­reren auf­ge­setzten Taschen – Das erbeu­tete Geld packte er in einen roten, selbst mit­ge­brachten Jute­beutel.

Hin­weise zu dem Gesuchten nimmt die Kri­mi­nal­wache der Dort­munder Polizei unter der Tele­fon­nummer 132‑7441 ent­gegen. Die betrof­fene Bank hat für Hin­weise, die zur Ergrei­fung des Täters führen, eine Beloh­nung in Höhe von 1 000 Euro aus­ge­setzt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.