Auch Wetter spielte mit: Guter Besuch beim Sommerfest des Trägervereins

Bereits am Vormittag war der Garten der Senioren.Begegnungsstätte beim Sommerfest des Trägervereins gut gefüllt. (Foto: privat)

Bereits am Vor­mit­tag war der Gar­ten der Senioren.Begegnungsstätte beim Som­mer­fest des Trä­ger­ver­eins gut gefüllt. (Foto: pri­vat)

Der Trä­ger­ver­ein der Senio­ren-Begeg­nungs­stät­te hat­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag (29.7.) zu sei­nem Som­mer­fest in die Ein­rich­tung der Ber­li­ner Allee ein­ge­la­den. 

Bei ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren – ohne Regen — konn­te der Ver­ein das Pro­gramm drin­nen und drau­ßen prä­sen­tie­ren. Bereits in den frü­hen Mor­gen­stun­den herrsch­te mit  „Käpt’n Franz“ und sei­ner mari­ti­men Akkor­de­on­mu­sik bei den Besu­chern beste Stim­mung.

Gleich zu Beginn ehr­te der Ver­eins­vor­stand die Ser­vice Mit­ar­bei­te­rin Lot­te Arz, die an die­sem Tag ihren 84. Geburts­tag fei­er­te, mit einem Ständ­chen. Trotz des Ehren­ta­ges war sie im Ein­satz, damit es den Gästen an nichts man­ge­le.

Nach der offi­zi­el­len Begrü­ßung durch den Ver­eins­vor­sit­zen­den Andre­as Bun­ge konn­te das Fest sei­nen Ver­lauf neh­men. Bereits in den frü­hen Mor­gen­stun­den war das Fest gut besucht. Die Son­nen­strah­len sorg­ten dafür, dass sich vie­le Besu­cher ihren Platz auf der Grün­flä­che hin­ter der Begeg­nungs­stät­te sicher­ten, wo auch ein grö­ße­res Zelt zum Ver­wei­len ein­lud. Unter den Besu­chern waren auch Rats­mit­glie­der und Ver­tre­ter der Par­tei­en und auch die Bür­ger­schüt­zen waren mit dem Vor­stand und dem aktu­el­len Königs­paar zu Gast.

Zur Mit­tags­zeit lud das Ser­vice Team des Ver­eins zum Ver­zehr der Erb­sen­sup­pe ein, dazu gab es Steaks und Brat­wür­ste vom Grill sowie Bier vom Fass. Die gute Stim­mung ver­an­lass­te den Vor­stand, den zunächst zeit­lich begrenz­ten Auf­tritt des Unter­hal­tungs­mu­si­kers „Käpt’n Franz“ zu ver­län­gern.

Auch viele Nichtmitglieder unter den Gästen

Am Nachmiottag verlagerte sich das Geschehen das mehr und mehr in die Cafeteria, wo der Entertainer Rudi Brossat für die Unterhaltung sorgte. (Foto: privat)

Am Nach­miot­tag ver­la­ger­te sich das Gesche­hen das mehr und mehr in die Cafe­te­ria, wo der Enter­tai­ner Rudi Bros­sat für die Unter­hal­tung sorg­te. (Foto: pri­vat)

Am Nach­mit­tag  wur­de die Kuchen­the­ke eröff­ne­te und das Ser­vice Team ser­vier­te dazu frisch auf­ge­brüh­ten Kaf­fee. In der Cafe­te­ria über­nahm nun der aus vie­len Ver­an­stal­tun­gen bekann­te Enter­tai­ner Rudi Bros­sat aus Wer­ne den Takt­stock und prä­sen­tie­re den Besu­chern einen bun­ten Melo­dien­st­rauß aus bekann­ten Oldies, Schla­gern und tages­ak­tu­el­len Hits. Die Besu­che­rin­nen lie­ßen es sich nicht neh­men zu einer Polo­nai­se auf­zu­ru­fen, die dann auch die Gäste in der Außen­an­la­ge erfreu­te.

Nach wie vor war die Grill­sta­ti­on geöff­net, die unver­än­dert Steaks und Brat­wür­ste nebst Sala­ten zum Ver­zehr anbot. Dank war­mer Son­nen­strah­len waren die Plät­ze im Außen­be­reich stets voll belegt.

Gegen 18 Uhr ende­te ein – nicht nur aus Vor­stands­sicht – gelun­ge­nes Som­mer­fest. Was den Vor­stand beson­ders freu­te: Auch vie­le „Nicht­mit­glie­der“ hat­ten den Weg in die Ber­li­ner Allee gefun­den.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.